Frage von hcilniep, 299

erstes mal schmerzfrei schnell oder langsam jungfernhäutchen durchstoßen?

Es ist natürlich klar, dass das erste Mal mit einem langem Vorspiel blablabla viel schöner ist....ich will hier wirklich keine langen tipps mit geschwafel dass jeder kennt (kennen sollte).

Allerdings ist mir bei diesen Tipps immer ein Punkt aufgefallen der mich skeptisch macht; er soll ihn langsam einführen und sofort aufhören wenn es ihr wehtut. Aus "fastsex" erfahrungen weißß ich allerdings, dass das Jungfernhäutchen ja sehr dehnbar ist und auch beim dehnen schon zieht (es tut ja nicht richtig weh aber ist schon deutlich zu spüren). Ich könnte mir also gut vorstellen, dass es vielleicht eher wie mit einem Pflaster ist; wenn man ein Pflaster langsam abzieht tut es ja auch viel mehr weh. Wäre es nicht viel schmerzfreier, wenn er einmal kräftig das häutchen durchstößt und es schmerzt nur für ein paar Sekunden?

wie sind da eure Erfahrungen mit gewesen? Besser schnell und kurz oder langsam und vorsichtig?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 126

Auch wenn Du eigentlich keine "Langen Tipps" wolltest - soviel Zeit sollte sein:

Schön, dass Du Dir vorher Gedanken machst anstatt hinterher zu fragen warum es nicht so toll war wie erhofft!

Mädchen haben beim ersten Mal ja meist Angst vor Schmerzen. Schmerzen beim Sex kommen meist daher, dass die Frau nicht feucht und vor allem nicht entspannt genug ist. Das Jungfernhäutchen beim ersten Mal ist nur ein Teil des "Problems"... . Viel wichtiger ist, dass auch ihr Unterbewusstsein bereit ist sich für Dich zu öffnen, denn die verkrampften Muskeln mit purer Willenskraft (oder gar Gewalt) zu entspannen funktioniert nicht!

Guter Sex - vor allem aus Sicht der Frau - muss auch nicht gleich bedeuten, dass Du Deinen "kleinen Freund" möglichst schnell in Deine Freundin steckst - man kann sehr viel (und Frauen oft mehr) Spaß zusammen haben, wenn man Hände und Zungen geschickt einsetzt.

Vergiss', was Du glaubst aus Pornofilmen gelernt zu haben! Das Problem bei Pornofilmen ist, dass hier der Eindruck vermittelt wird, man müsse nur IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen einer Frau stecken damit diese in totale Ekstase versetzt wird - egal ob Blowjob, vaginaler oder analer Verkehr usw. DAS solltest Du schnellstmöglich vergessen. Die allermeisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr nämlich ohnehin recht selten. Trenne Dich also von dem Gedanken Du müsstest Deiner Partnerin zeigen, dass Du ein "richtiger Kerl" bist und es "beim Sex drauf hast" indem Du sie möglichst schnell besteigst. Verwöhnt Euch gegenseitig und glaubt nicht ihr müsstet jetzt möglichst bald Verkehr haben, nur "weil das alle machen"! Wenn nicht bereits erfolgt, so solltet ihr erst einmal ein paar Wochen oder Monate Schritt für Schritt gegenseitig Eure Körper erkunden - Petting und Oralverkehr ist auch Sex... .

Die zuverlässigste Methode um einer Frau enormen Spass im Bett und einen Höhepunkt zu bescheren ist das LECKEN, ansonsten klappt es natürlich auch mit den Fingern ganz gut - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. sich da in Ruhe herantastet und dies nicht nur um ein notwendiges Übel sieht um sie feucht genug zu machen um endlich sein "Ding wegstecken" zu können. Beim Fingern ist auch keineswegs das Ziel möglichst viele Finger möglichst tief in die Partnerin zu rammen, sondern sie dort zu verwöhnen, wo sie es am liebsten hat. Kleiner Tipp: Kitzler... (und vorher die Fingernägel schneiden!)

Denkt 'dran: Oralverkehr ist die wahre Kunst - denn fi*ken können sogar die Affen!

Wenn Deine Partnerin merkt, dass Dir ihr Vergnügen ebenso wichtig ist, wie das eigene kann sie sich entspannen und Euer Zusammensein genießen. DAS wird sie erregen und feucht werden lassen! Kurz vor oder auch nach dem Orgasmus haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren - dann könnt ihr den nächsten Schritt angehen.. .


Überlasse nach Möglichkeit ihr die Kontrolle über Tiefe und Geschwindigkeit des Eindringens - da wäre die Reiterstellung (sie sitzt auf Dir) schon mal ein guter Ansatz. So kann sie entspannen und selbst steuern wie viel von Dir sie gerade erträgt!

Wenn Sie Dir signalisiert, dass ihr etwas unangenehm oder gar schmerzhaft ist: Sofort aufhören. Redet miteinander, experimentiert und habt Spaß!

Übrigens: Auch das Thema Verhütung sollte vorher vernünftig geklärt sein, sonst wird es wieder nix mit der Entspannung!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

Kommentar von hcilniep ,

Genau die gleiche Antwort gab es doch schonmal bei einer anderen Frage...alles nicht falsch, aber hat leider kaum was mit meiner Frage zu tun

Kommentar von RFahren ,

Die Antwort hat eine Menge mit Deiner Frage zu tun.

Hier also nochmal als Konzentrat:

  • Das Jungfernhäutchen ist meist nicht die Ursache für Schmerzen, sondern dass die Frau sich verkrampft
  • Bringe sie vor dem Verkehr zum Orgasmus!
  • Überlasse ihr die Kontrolle (und Entscheidung über schnell/langsam) durch die Reiterstellung!

Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen - oder?!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von hcilniep ,

sorry konntest du nicht wissen, aber ich bin w. Verkrampfen werde ich denke ich nicht. Wir haben uns gegenseitig schon häufiger oral bzw mit hand/fingern befriedigt und ich vertraue ihm sehr. Auch wenn das Jungfernhäutchen also am wenigsten Schmerz verursacht im vergleich zum Verkrampfen, ist es bei mir der größte Schmerz, da ein Verkrampfen so gut wie ausgeschlossen ist bzw. ich es dann sowieso wann anders probieren würde. 

Reiterstellung wäre ja optimal wenn es langsam schmerzloser wäre. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es angenehmer ist sich da qualvoll eine ewigkeit zu dehnen. Wäre es da nicht viel schöner nur einen kurzen Schmerz zu haben (also einmal kräftig durchstoßen), der dann durch die Lust sofort wieder in den hintergrund gerät? 

Kommentar von mame1999 ,

bin zwar M aber ich würd auch dazu tendieren erstmal schön mit der Zunge verwöhnen bis du schön naß bist und dann einmal kurz und heftig zustoßen und den Sex genießen...

alles andere wär ne QQual..

Kommentar von RFahren ,

Danke für die Klärung Deines Geschlechts - ich hatte die Frage tatsächlich als die eines Jungen interpretiert...

Solange Du Dir Gedanken um Schmerzen machst, besteht immer noch die Gefahr des unbewussten Verkrampfens.

Mach Dir im Vorfeld nicht zu viele Gedanken und entscheide es aus der Situation heraus, was sich dann "richtig" anfühlt. Die Pflaster-Hypothese hat Einiges für sich - vorausgesetzt der Rest stimmt (d.h. Du bist feucht und entspannt...).

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Sebi710, 154

Also ich hab das mit meiner Freundin auch lange ausdiskutiert, der Schmerz lässt sich ja letztendlich nicht komplett vermeiden. Ich sag mal so: nicht soo langsam, schon gar nicht in Zeitlupe, das ist die Qual pur, wie du schon sagst (wie bei einem Pflaster). Es dehnt sich und dehnt sich und dehnt sich, und je länger das dauert/ du jeden mm mitbekommst, desto schmerzhafter wird es.
Aber ich würde auch nicht mit voller Wucht an die Sache rangehen, denn das kann (aus Erfahrungsberichten aus meinem Freundeskreis zumindest) fast genauso schmerzhaft werden.
Also so ein Mittelweg, ich weiß, klingt blöd, aber es ist so. Und wenn es die richtige Person ist, dann spielt die Psyche auch ne Rolle, sodass da der Schmerz auch schon ein Stück weit gelindert wird. :)

Sag einfach zu ihm: so zwischen mittel und schnell, aber sehr gefühlvoll, nicht voller Körpereinsatz. Das ist das, was auch der Großteil meiner Bekannten erzählt hat :)

Keine Sorge, das wird alles :)

Antwort
von ApfelTea, 160

Kommt auf die Frau an. Bei der einen ist das Jungfernhäutchen gar nicht vorhanden, bei der anderen nur zum Teil und bei der nächsten überdeckt sie fast alles vom "eingang". Du musst es eben so machen, wie sie es möchte

Kommentar von hcilniep ,

ich bin w ;)

Mein Jungfernhäutchen ist auf jeden fall noch da aber ich kann ja selber nicht wissen, wie es am wenigsten wehtut. natürlich gibt es auch keine Frau die beides probieren konnte, aber vielleicht lässt sich ja hier erkennen wer eher gute und wer eher schlechte erfahrungen gemacht hat.

Kommentar von ApfelTea ,

Ich kann mich nicht dran erinnern, dass es bei mir weh tat.. aber wie gesagt, das kann bei jedem verschieden sein. Die Antworten hier werden dir also nicht so viel nützen wenn es bei dir dann doch ganz anders ist

Antwort
von Kampfkatze123, 119

Also ganz ehrlich... warum macht man sich mittlerweile darüber Gedanken? Mir war das so scheiiß egal und vorallem wenn es so weit ist habt ihr eure gedanken garantiert ganz wo anders... lass es doch einfach auf dich zukommen und plane nichts...

Antwort
von ichbrauchdichjz, 155

Ich hab keine Erfahrungen aber ich würde es schnell und kurz haben wollen

Antwort
von Mugla48, 72

Er soll jetzt nicht einfach reindreschen ein gutes Vorspiel damit du Lust auf ihn bekommst ( geil wirst) wirklich ein Vorspiel das nahezu perfekt ist damit du vor lauter Lust alles in dich reinstopfen würdest vom Gefühl her dann soll er in dich eindringen das spürst du zwar aber realisierst den Schmerz weniger da du andere Hormone freigesetzt hast weil du grad ( extrem geil bist in dem Moment ) dank des guten Vorspiels

Antwort
von igniteking, 121

Ich würde lieber langsam und behutsam vorgehen, da so das Jungfernhäutchen nicht direkt zerrissen wird.

Antwort
von Mugla48, 66

Augen zu und durch. So schlimm ist das nicht es ist verständlich das es weh tut aber wenn du bedenkst das da vorher noch nie etwas drinn war ist das normal also meine Meinung gefühlvoll aber nicht zögerlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten