Frage von Flemmingg, 312

Erstes mal MDMA ca 260mg. Schädlich?

Moin.. Ich hab am Freitag Abend (Ich schreibe das hier am Sonntag Vormittag) zum ersten mal MDMA genommen. Ich hab mich reichlich informiert und wusste was auf mich zu kommt. Ich hab Vorbereitungen getroffen wie zB Saft und Kaugummi gekauft und mich über die Dosierung und Pillen informiert. Ich hab zuerst eine halbe geworfen. (Dürften ca 75mg gewesen sein) Nach ca einer Stunde habe ich immer noch nicht wirklich was gespürt und habe nach gelegt. Jetzt hatte ich ca 150mg intus und kurze Zeit später hat sich die Wirkung auch breit gemacht. Es war unglaublich. Über den Abend hinweg hab ich immer wieder ein wenig was genommen, am Ende müsste ich ca. bei 260-280mg gewesen sein. ich hatte schon am nächsten morgen mit einem Down gerechnet, aber es ging mir gut. fast so als wär ich noch etwas drauf. Um ca 14:00 war ich dann wieder alleine und hab mich auf mein Bett gelegt. Alles gut. ca 1h später wurd ich auf einmal traurig. Ich fing an zu weinen, hatte ne schwere Atmung und zitterte leicht. Das ging dann ganzen tag so, essen konnte ich kaum, trinken ging gut. Am Abend hab ich es nicht mehr ausgehalten und bin zu einer Freundin gefahren. Als ich bei ihr war, war auch alles gut. Wir haben sehr viel gelacht. Am nächsten Morgen (Heute) bin ich wieder nach Hause. und wieder: Ca 2h nachdem ich weg war gings wieder los.

Inzwischen glaube ich, dass ich nicht Traurig bin sondern starke Gefühlsschwankungen hab. Da ich zwar extrem Traurig werde, aber auch (zumindest bei den richtigen leuten anscheinend) sehr viel lache. Ich werde auch schnell genervt, wie meine Familie mir zeigen konnte.

Ich weiß, dass sowas nach dem Konsum normal sein soll. Aber es ist wirklich unglaublich extrem. Ich hab auch ein wenig angst, dass ich hängen geblieben bin oder so. Gegen Ende des Freitag abends hatte ich auch Gleichgewichtsprobleme, Zitternde Beine und Arme, Zähneklappern (Nicht knirschen, sondern klappern wie von kälte) und war allgemein komplett durch und hab wohl nur mist gelabert.

Ich mache mir wahrscheinlich zu viele sorgen, aber kann mir jemand sagen, ob die Menge zu viel war? Oder wie lange da noch andauern wird..? ich brech hier zusammen.. Bitte um Rat.

(Kleine Ergänzung: Ich bin ca. 1,98m groß und wiege etwa 80kg.)

Antwort
von JordanBelford9, 30

FÜR ALLE ERSTKONSUMENTEN GILLT

langsam rantasten, ihr habt die ganze nacht Zeit!

1/4 oder 1/3 reicht um zu testen, dann kann man nach einer oder 2 stunden nochmal 1/2 zu sich nehmen 1/2 entspricht meiner rechnung 100mg MDMA

wobei mir 100mg beim ersten mal vollkommen gereicht hatt und ich bin auch kein Fliegengewicht

Antwort
von seife23, 155

Definitiv war das zu viel und du wirst Schädigungen davon tragen. Wie lange diese anhalten und inwiefern sie reversibel sind, kann man nach dem derzeitigen Forschungsstand nicht beantworten. Wieso machst du auch sowas? Du hast dich informiert, es liegt keine Toleranz vor und du bist erst recht kein Schwergewicht. 

Dein Handeln, war einfach nur grob fahrlässig und sinnlos. Gerade bei den ersten Malen ist es besonders wichtig, sich an die Konsumvorgaben zu halten, denn Punkt 1 bist du noch nicht mit dem vertraut, was auf dich zukommt und Punkt 2 willst du ja sicher noch einmal konsumieren und wenn du es am Anfang übertreibst werden die künftigen MDMA-Erlebnisse von minderer Qualität sein.

Jetzt darfst du erstmal ein paar Tage warten, bis sich deine Lage weitestgehend stabilisiert hat und notfalls gehst du zum Hausarzt und lässt dich überweisen. Fürs nächste mal, sollte dir das eine Lehre sein.

Antwort
von tony5689, 206

Naja war einfach viel zuviel. Ich habe bei meinem ersten mal 80mg genommen, hatte zu der zeit knapp 105kg und 1.96cm. Und ich war am nächsten trag trotzdem ziemlich fertig. Zuletzt habe ich zwar um die 1500mg, teilweise sogar 2000mg genommen, und hatte nurnoch 78kg... Aber das war auch mit einer schnel steigenden toleranz und beinahe täglichem konsum verbunden.

Kommentar von nicobehrned ,

500mg sind doch Überdosis ?

Kommentar von tony5689 ,

Ich würd schon sagen ne überdosis hat man ab 300... Ist zwar von person zu person unterschiedlich aber trotzdem. Aber sterben wirst du nicht - ich kenne auch leute die sich 3400mg reingeballert haben - dadurch dann zwar echt fast eine woche lang vollkommen im eimer waren, aber trotzdem überlebt. Aber ich hab auch schon 13 teile zu je 160mg geschmissen - ich lebe noch, aber war ziemlich heftig. Habe davon übrigens auh keine wirklichen schäden davongetragen - schizophren bin ich erst durch speed geworden.

Kommentar von JordanBelford9 ,

wenn ich sowas lese, halte ich die Person für überdurchschnittlich Stupide die sowas macht. is mir ****egal wer du bist! 1500Mg MDMA und du hast dabei noch spass ? ich würd mal auf was Härteres umsteigen wenn ich du wäre....

Antwort
von thxii, 142

Jede Droge die du deinem Körper zumutest ist zu viel, da die Droge den natürlichen Haushalt umwirbelt.... Nimm am besten gar keine Drogen, kauf dir etwas zum Knabbern und mach dir eimen geselligen Abend :)

Antwort
von kinglion6200, 201

Deine glückshormone wurden aufgebraucht das dauert ein bisschen bis die sich wieder auffüllen und dann geht's mit der Laune auch wieder bergauf ;)

Kommentar von Flemmingg ,

Joah... Ich weiss ja, dass es runter gehen soll. Aber ist das immer so krass oder liegts an mir der der Dosis..?

Inzwischen gehts mir nach etwas schlaf ein wenig besser, und ich hab gemerkt dass ich die Leute mit denen ich das genommen hab auf einmal sehr viel lieber hab und irgendwie richtig liebe.. Is das auch normal? 

(Sorry für so viele Fragen)

Kommentar von Chillersun03 ,

Aber ist das immer so krass oder liegts an mir der der Dosis..?

Beides, es ist immer zu spüren und je höher die Dosis war, desto stärker die Down-Phase.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community