Erstes eigenfinanziertes Auto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit so viel Geld(erstaunlich in der Ausbildungszeit) würde ich mich heute eher um ein günstiges Elektro-Auto kümmern. Selbst wenn es im Moment noch etwas an der Anzahl der Ladestationen "klemmt", wird sich das in nächster Zukunft ändern. JETZT noch in einen Verbrenner zu investieren, halte ich für herausgeworfenes Geld: Weder die aktuell noch Öl liefernden Quellen, noch Ölsande werden den aktuellen Brennstoffbedarf längere Zeit liefern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein ordentliches Sportcoupé  mit 150PS+, unter 80tkm und jünger als 10 Jahre? Da wirst du für 6000€ nur sehr schwer fündig. Da würde ich schon 1-2 tausend mehr investieren oder was älteres/ schwächeres nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ford Fiesta oder Focus ST aber wohl kaum mit unter 80k Kilometern!

Für das was du willst musst du mehr Geld in die Hand nehmen oder deine Bedürfnisse runter schrauben.

Selbst ein 320i kostet wesentlich mehr als 6.000 bei deinen sonstigen Kriterien und einen RX8 wirst du für 6 so auch nicht finden...

Ein Hyundai Coupe vielleicht?! 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich deine Kriterien bei mobile.de eingebe, bekomme ich genau 6 Angebote angezeigt. Also entweder mehr Geld in die Hand nehmen, bei der Laufleistung, bzw. dem Alter nicht so anspruchsvoll sein (es gibt auch sehr gute Autos mit mehr als 80tkm, die auch älter als 10 Jahre sind) oder den Wunsch nach einem Coupé mir mehr als 150PS nochmal überdenken ;)

Wie wäre es denn mit einem BMW 320i Coupé (E46), ab Baujahr 2001 bis 150tkm sollte sich da was schönes finden lassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal nach einen Focus ST der ist bezahlbar und geht gut vorwärts. Oder ein A4 B7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung