Frage von kekstani, 47

Erstes Auto und kosten für die Versicherung?

Ich bin bald fertig mit meinem Führerschein und bin mir nicht sicher ob ich mir ein Auto in der Unterhaltung leisten kann . Ich bin 20 Jahre alt und arbeite Vollzeit . Was für ein Auto sollte ich mir holen ( habe ca 5000€Budget , möchte aber kein uraltes Auto sondern etwas normales ) und was muss ich an versicherungskosten im Jahr rechnen. Habe da leider null Ahnung und würde ich weniger Versicherung zahlen wenn meine Mutter mich mit in die Versicherung rein nimmt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von thetee99, 17

Als Anfängerauto würde ich trotzdem erstmal zu einer möglichst günstige und dann aber auch entsprechend alten Gurke raten ;) In enigen Fällen wird die Kupplung so oder so am Anfang leiden ;)

Wenn du einen möglichst geringen Unterhalt möchtest, dann achtest du natürlich darauf, möglichst wenig PS zu fahren. Auto neueren Baujahrs haben zwar einen geringeren Spritverbrauch ausgewiesen, da dieser aber im WIndkanal gemesen wird, sollte man immer mit einem höheren Spritverbrauch rechnen.

Wenn du dir ein paar entsprechende Autos ausgesucht hast, besorgst du dir am besten im Internet oder beim Händler die HSN und TSN Nr. und verlgeichst im Internet die Versicherungen - bei einem alten Auto reicht ja die reine Haftpflicht idR.

Ja, du kannst dich über deine Mutter versichern lassen, dann wird es günstiger, auf der anderen Seite lohnt es sich so früh wie möglich anzufangen mit der SF-Klasse hochzukommen. Ich weiß nicht sicher ob du die aus der Versicherung deiner Mutter anschließend übernehmen kannst, wenn du auf dich versicherst.

Antwort
von RefaUlm, 10

Hyundai i10 oder 20

Mazda 2 oder nen MX-5! 😉

Alle Sehr zuverlässig, gleichzeitig sehr günstig für einen Fahranfänger im Unterhalt und der Versicherung.

Antwort
von Charlybrown2802, 26

Autos so ab 3000€ sind sogar schon ok, das würde ich aber nur bei einem richtigen Händler (nicht einen von der ecke) kaufen, wenn du keine Ahnung hast.

wenn deine ma das als 2. wagen anmeldet ist es auf jeden fall günstiger

Antwort
von 1234swen, 17

Versicherungskosten sagt dir die Versicherung. Die wissen auch, welche Tarife das Auto hat.

Welches Auto: Mit 5000€ budget solltest du bis maximal 4000€ suchen. Es kann immer mal was an Reparatur anfallen, und so hast du noch ein Polster. Welches du nimmst, ist dir überlassen, aber vermeide typische Anfängerautos, die kosten meist in der Versicherung mehr.

Antwort
von Barolo88, 25

Anfänge zahlen horrende Versicherungsprämien, eine Zweitwagen-Versicherung über deine Mutter mit einem entsprechendem SF-Rabatt wäre günstiger, aber irgendwann musst du ja deine eigene Versicherung haben

Antwort
von Conny24, 15

Du könntest die auch einfach fiktiv ein Auto nehmen. Was du meinst kaufen zu wollen z.B Audi (model,Baujahr Leistung usw)
Und dir eine Versicherung suchen. Anrufen was bei dem Fahrzeug für Versicherung usw. Anfallen.
Kostet nicht ausser etwas Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten