Frage von digitalsaint01, 133

Erstes Auto, Budget 5000€?

Hallo, Habe vor kurzem meinen Führerschein gemacht und fahre jetz im Moment mit dem Auto meiner Mutter ab und zu rum :)

Wollte mir jedoch demnächst ein eigenes Auto zulegen am besten ein Gebrauchtwagen Budget: 5000-7500€ Kann mir jemand paar Ratschläge/Angebote zukommen lassen wäre sehr nett! Danke im voraus! LG

Antwort
von Dunkel, 93

Was kannst du für den monatlichen Unterhalt locker machen?


Im Prinzip würde ich ein älteres Auto der oberen Mittelklasse (Stichwort: Sicherheit) bevorzugen. Zum Anfang sollte da auch eine kleine / die kleinste Motorisierung reichen. Solche Fahrzeuge sollten in der Versicherung auch eine Ecke günstiger sein, als die klassischen Anfängerautos.


Da ich BMW bevorzuge, würde ich mich spontan in Richtung  520i (E39 / E60) umsehen. Falls du andere Marken bevorzugst einfach das jeweilige Gegenstück zum 5er.


----

Und bevor es jetzt gleich Pfeile nach unten hagelt, bitte einmal kurz nachdenken. 


"Möglichst alt/billig und möglichst klein" wirkt auf den Ersten Blick sinnvoll, da sich ein Fahranfänger mit einem kleineren Auto leichter tut und da ein paar Kratzer in einem günstigen Auto nicht so weh tun. Das sehe ich alles ein. Allerdings haben kleine Autos kaum Knautschzone und je älter/günstiger desto weniger aktive und passive Sicherheitsausstattung ist vorhanden.

Da Fahranfänger eher zu Fehlern und leider auch zu Unfällen neigen, wüsste ich mein Kind lieber in einem sichereren Auto. 

Material kann man ersetzen, Leben nicht!

Antwort
von xRS2ix, 84

Als Fahranfänger empfehle ich ein billiges etwas älteres Auto so für die ersten 2-Jahre einen Golf 3 wäre in Betracht zu ziehen

Antwort
von herakles3000, 54

1 Bedenke das Du viel Versicherung bezahlen mus wen der Wagen viel Ps hat .2 Nim jemanden mit der Ahnung von Autos und der Technik dazu hat und ideal wäre es wen er die Tricks Der Verkäufer kennt

3 Suche dir eine Wagen aus der Als Zuferläsieg gilt damit du zb nicht so oft in die Werkstadt must.

4 Lass den wagen Checken bevor du ihn kaufst zb bei der Probefahrt egal ob er noch tüv hat.Damit fälst du dan nicht so schnell rein.

.

Antwort
von planecrafterhd, 18

Smart 451 71 Ps ist ein geiles Auto

Kommentar von bronkhorst ,

Was immer an einem Auto "geil" sein mag...

Ich spreche dem Smart ab, überhaupt ein Auto zu sein...

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 84

Schöpf das Budget nicht voll aus, damit du Reserven hast.

Mach irgendwas wegen der Versicherung klar.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1_20iehymlICky8_S5_qmKeHIwwBYk7PaPTkmuRLI...

Besorg' dir einen nicht zu alten, praktischen Schrägheck-Japaner, Koreaner oder Dacia möglichst aus erster Hand. Mitsubishi Lancer zum Beispiel. Kleinwagen/Subkompakt nur bei täglicher, akuter Parkplatznot. Diesel eher nur bei 20.000 km im Jahr und mehr. Wenn du beim Händler kaufst, besser nur in höchstens so 30 bis 50 km Umkreis.

https://www.adac.de/Gebrauchtwagen

https://www.adac.de/infotestrat/unfall-schaeden-und-panne/pannenstatistik/pannen...

TÜV-Autoreport kann man auch mal reinschauen.

Antwort
von kenibora, 59

Was verdienst Du monatlich....wer bezahlt den Unterhalt des Autos ohne gefahren zu sein...? Ein "Gebrauchter" in dieser Preisklasse kann sehr teuer kommen...!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten