Frage von Anonym283, 109

Erster Tag in der Schule ohne reden?

Hallo,

ich habe am Mittwoch meinen ersten Schultag wieder, nach einem 5 monatigen Klinik-Aufenthalt. Ich werde wieder in die Klasse gehen, in der ich erst 2 Wochen war.

Ich habe eine riesen Angst, was bestimmt normal ist. Allerdings kommt da das Problem hinzu, dass ich nicht rede. Wenn ich weiß, dass ich reden kann, wäre das alles kein Problem. Aber ich spreche nicht.

Jetzt bin ich wieder an dem Punkt wo ich denke "ich gehe lieber nicht zur Schule, die werden mich alle komisch angucken, mir Fragen stellen". Aber ich will dort hin!

Habt ihr vielleicht Ideen, was ich machen könnte, um dem allem aus dem Weg zu gehen? Wie z.B. Kopfhörer tragen oder sowas? So, dass ich gar nicht erst in eine unangenehme Situation komme, in der ich richtig was sagen müsste?

Ganz lieben Gruß :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von PaC3R, 72

Wie genau meinst du dass, dass es kein problem wäre wenn du weißt dass du sprechen kannst? Als suchbegriff hasz du autismus hinzugefügt, also beherscht du nicht die linguistische motorik oder was genau fällt dir schwer? Ansonsten schreib es doch auf, und wenn dich jemand fragt gibst du ihm kurz den zettel, und entschuldigst dich dafür wegen heiserkeit oder sowas. Einfach nur kopfhörer sind eher schlecht denn du verschwindest dadurch ja nicht, man kann dich immernoch fragen

Antwort
von halbsowichtig, 41

Du kannst schreiben. Nimm genug Notizzettel mit!

Wenn jemand dich anspricht, schreib ihm die Antwort auf oder schieb ihm einen zuhause vorbereiteten Zettel "Ich kann nicht sprechen" hin.

Optimal wäre es, wenn dein Klassenlehrer vorher mit den Mitschülern reden könnte. Er müsste im Prinzip nur erklären, dass sie dich bitte in Ruhe lassen.

Antwort
von kordely, 53

Deine Eltern sollten das mit den LehrerInnen besprechen. Der Klassenlehrer sollte darüber mit deine MitschülerInnen reden. Du kannst natürlich Ängste haben, das ist normal. Habe genug Papiere und Feder/Bleistifte mit dir. Wenn du Gebärdensprache kennst, dann kannst du dir einen Dolmetscher benötigen, und dich dolmetschen lassen.

Antwort
von crattie, 44

Du könntest vielleicht auch den Lehrer bitten, in der Klasse anzusagen, dass die anderen dich erst mal wieder in Ruhe ankommen lassen und dafür Verständnis zeigen sollen, dass du nicht so mit Fragen bombadiert werden willst.

Trotzdem muss man natürlich damit rechnen, dass einen einige ansprechen werden, weil sie denken, sie tun dir damit einen Gefallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten