Erster Schultag keine Hoffnung auf etwas?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du selbst entscheidest, ob Du Dein Kopftuch im Unterricht tragen willst oder nicht. Ob es hilfreich ist, kann ich nicht beurteilen.

Es wird sicher nicht einfach, aber Du schaffst das. Zeig Dich neugierig und aufgeschlossen.

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich bist du optisch anders als die anderen damit. Manche werden auch ihre negative Meinung zu dir haben. Und wegen denen hoffe ich, dass du es ihnen zeigen wirst! :) 

Ich denk, dass sich keiner von euch so richtig wohl fühlt. Ihr seid eine neue Gruppe.. es wird erst einmal eine Zeit dauern, bis sich ergeben hat, welche Rolle jeder in dieser Gruppe hat.. wo es kleinere Gruppierungen gibt.. wo die Interessen und sowas liegen. Ich habe erst 12/2 eine gute Freundin kennen gelernt.. warum ich sie in den Jahren davor nicht richtig beachtet habe weiß ich nicht, aber daran sieht man halt, dass es sich auch erst später entwickeln kann und deine alten Freunde sind doch auch nicht weg. 

Nur weil man auf der Realschule eine gute Note hatte, heißt es nicht, dass es auf der Oberstufe genau so sein wird. Immerhin wird dort von der Leistung ganz anderes erwartet. Es ist wichtig, dass du für dich das beste machst. Deine Entwicklung zählt, dass ist die Leistung, die du vollbringst. Nur weil du vielleicht keine guten Noten schreibst, heißt es nicht, dass du sonst nichts gelernt hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute war erst der erste Tag, das wird besser :) glaub mir, bei mir Kommt jeder mit jedem klar, und irgendwie hat man immer jemanden mit dem man reden kann.
Das wird bei dir auch noch so werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir nicht so sehr den Kopf darüber zerbrechen. Natürlich brauchst du erstmal etwas Zeit, um dich dort "einzuleben". Die neuen Freunde und der Spaß kommen dann erst ein bisschen später. Warte einfach noch ein bisschen ab und beurteile die Situation dann.
Ich finde, du solltest dich erstmal ein paar Wochen an die Schule gewöhnen. :)

LG und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dir, deinen Mitschülern und auch den Lehrern eine Chance geben.

Du möchtest ein Kopftuch tragen? Dann steh dazu. Es werden dich nicht alle nach deinem Kleidungsstil bewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ganz offensichtlich klug und fleißig genug, um an dieser Schule angenommen worden zu sein. Mit einem Schnitt von 1,1 bist du mit ziemlicher Sicherheit weit besser als der Großteil deiner Mitschüler.

In Sachen schulischer Fähigkeiten hast du also schon mal keinen Grund, dir Sorgen zu machen.

Als einzige Ausländerin bist du nach meiner Erfahrung viel weniger in Gefahr, ausgegrenzt zu werden, als wenn es Grüppchenbildungen von Ausländern  gibt.

An unserer (katholischen) Schule gibt es in fast jedem Jahrgang auch eine Türkin. Manche mit Kopftuch, manche ohne, manche in eher traditioneller Kleidung, andere flippig. Dazu gehören sie alle. Wie beliebt sie sind, hängt aber - wie bei allen deutschen Schülern auch - von ihrem Verhalten und ihrer Ausstrahlung ab.

Und: Dass die ersten Tage sich blöd anfühlen, ist ziemlich normal. Ebenso das Gefühl, es nicht zu packen. Das legt sich aber alles in den ersten beiden Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut!

Warum bist du "anders" weil du ein Kopftuch trägst? Du bist eine Teenagerin mit Migrationshintergund, na und?

Wenn du deinen Mitschülern eine Chance gibst, dann werden sie dir sicher euch eine geben. Du brauchst eigentlich nur authentisch sein und selbstsicher zu dir und deinen Eigenheiten stehen, dann wirst du auch Respekt erlangen.

Wenn du dann noch freundlich und hilfsbereit bist, solltest du die Vernünftigen schnell auf deiner Seite haben und Sympathien gewinnen.

Bleib ruhig und gelassen und achte einfach nur darauf, dass du dich über deinen Glauben nicht angreifbar machst.

Ich bin sicher dass du dein Abi schaffen wirst, denn wenn du es schon bis hierher geschafft hast, dann lass dir das nicht kaputt machen. Es ist dein Leben für das du lernst, nicht für "die Anderen" oder die Anerkennung durch die Gesellschaft (wie auch immer die aussehen mag)

Meine Tochter hat auch ihr Abi geschafft und sie ist mit einem 2,3 Schnitt aufs Gym gekommen.

Ausdauer, Zielstrebigkeit und ein gewisser Ehrgeiz sind nötig um es zu schaffen- und die Unterstützung durch die Menschen, die dir wirklich etwas bedeuten. (Familie)

Die Anderen werden nur kurze Zeit "Wegbegleiter" sein, aber wer weiß, vielleicht schließt du trotzdem wertvolle Freundschaften auf diesem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte erstmal ab und seh nicht alles gleich negativ. Wenn du bereit bist, dafür zu arbeiten, schaffst du das auch! Es haben schon tausend andere geschafft und du wirst das auch packen, glaub mir.
Und was deine Mitschüler angeht... Du bist dort an der Schule, um deinen Abschluss zu machen, darum geht es. Nicht um Mitschüler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung