Frage von Questiongirl100, 51

Erster Schultag in Amerika?

Ich hab mal gelesen,dass die Schüler dort jeden tag die gleichen Stunden und Räume haben,gilt das auch schon am 1. Schultag? Ich habe auch mal gehört,dass die Leute am ersten Schultag so von Klasse zu Klasse müssen,alle 10 Minuten,um die ganzen Lehrer kennen zu lernen. Stimmt das? Und lernen Sie da alle Lehrer oder nur die,die sie haben kennen? Es interessiert mich nur.

Antwort
von thorstenwetzig, 4

Ich wohne zwar in Kanada und nicht in den USA, doch ich denke, dass es da ähnlich ist. Und vielleicht interessiert Dich Kanada ja auch.

Meine älteste Tochter geht hier im Ort in die Schule. Da gibt es vier Klassenzimmer. In ihrem Zimmer sind Schüler der Klassenstufen Grade 5 bis Grade 7. Eines der Zimmer ist für "Strong Start", eine Art Vorschule für Kinder von 0 bis ungefähr 6 Jahren. Die Schule hat etwas über 50 Schüler und ist so klein, dass die Schüler die Lehrer sowieso kennen. Dieses Jahr gibt es einen neuen Schulleiter. Der ging dann von Zimmer zu Zimmer und hat sich allen vorgestellt.

Hier sind sehr unterschiedliche Schulformen erlaubt und verfügbar. Und ich denke, es wird an jeder Schule anders gehandhabt. 

Es gibt sogar Schulen, die gar kein Schulgebäude haben. Da kann man mit seinem Lernbegleiter über das Internet oder Telefon Kontakt halten. So machen es 2 meiner 4 Kinder. Die Schüler können sich vorher einen der Lehrer (heisst hier Lernbegleiter) aussuchen und erstellen sich ihren Lehrplan selbst.
www.selfdesign.org

Es gibt auch Schulgebäude, die gar keine Klassenzimmer in der Form wie es sie in Deutschland gibt, haben. So zum Beispiel die Sudbury Valley Schule in den USA, die es immerhin schon seit 1968 gibt. Üblicherweise gibt es hier keine Unterrichtsstunden wie es sie an deutschen Schulen gibt. Sie sind aber auch nicht verboten. Wenn die Schüler es unbedingt wollen, können sie auch ganz normalen Unterricht haben. Doch oft sind andere Lernformen effizienter. Da die Schüler hier nicht nach Alter getrennt lernen, gibt es auch keine Klassenzimmer. Die Zimmer heissen dann entsprechend ihrer Funktion, wie zum Beispiel das Musikzimmer oder das Kissenzimmer. Die Schüler können aber auch genau so gut raus gehen. 
http://www.sudval.com/06_sudb_02.html

Manche Schulen bieten auch nur Unterricht an bestimmten Wochentagen an. So die Abbotsford Virtual School. Die Schüler können daran teilnehmen, wenn sie möchten oder erledigen die Aufgaben, die sie von der Schule bekommen, zu Hause.

Als wir nach Kanada kamen, gab es sogar eine Schule, die sich Räume in einer anderen Schule gemietet hat und Unterricht nur Samstags angeboten hat. Es war die German School in Abbotsford. Sie musste aber wegen Schülermangel schließen.

Ich wollte Dir nur einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten geben, die Familien hier haben. Es gibt noch weitaus mehr Optionen. Die meisten dieser wunderschönen und hocheffizienten Lernorte sind in Deutschland wohl noch unvorstellbar. Wer es möchte, darf hier mit staatlicher Unterstützung Freude am Lernen und an seiner Kindheit haben.

Kommentar von Questiongirl100 ,

Vielen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten