Erste Wohnung/ Umziehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du musst alles ummelden, was an deiner Adresse hängt. In erster Linie musst du zum Einwohnermeldeamt und dich da ummelden, dann deinem Chef die neue Anschrift mitteilen, am besten bei der Post einen Nachsendeauftrag beantragen, damit alle Firmen, die deine neue Anschrift noch nicht kennen, die Post an dich schicken können.

Dann halt überlegen, wer alles deine alte Adresse hat und demnach deine neue Adresse braucht. Das geht bei den Verwandten und Freunden los, über irgendwelche Zeitschriftenabos, Versicherungen, Bank, GEZ (ääh... "Beitragsservice"), Kundenkarten bei irgendwelchen Läden, Accounts von z.B. eBay, Amazon, Maxdome etc.

Dann musst du wahrscheinlich noch neue Verträge für Strom, Gas, Telefon, Internet machen oder die bestehenden Verträge auch ummelden.

Mir passiert es oft nach Jahren noch, dass ich irgendwo eine alte Adresse finde, die ich ändern muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich ummelden beim Bürgeramt oder Rathaus, danach steht dann auch die neue Adresse auf deinem Ausweis.

Dann noch Krankenkasse, Arbeitgeber, Bank, Handyverträge, Sportverein etc. Am Anfang ist ein Nachsendeantrag für die Post sehr hilfreich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufjeden Fall musst du in dem Ort wo du hinziehst zur anmeldestelle, die ist meistens im Rathaus, dort brauchst du von deiner neuen Wohnung einer vermieterbescheinigung  die du dort vorlegen musst, das du dort einziehst. Dies musst du glaube ich innerhalb von 2 Wochen nach dem Einzug in der neuen Wohnung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim rathaus dich anmelden. Ansonsten deine adresse überall ändern. Bankkonto etc. Nachsendeauftrag post. Ansonsten dinge wie müll telefon internet usw anmelden. Aber umzugchecklisten gibt's jede menge im internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Gemeinde gehen Dich abmelden und in der neuen anmelden (Meldeamt). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldp99
19.09.2016, 14:15

Und dann wäre es mit dem abmelden? Was ist z.B mit dem Ausweis usw..?

0
Kommentar von Meli6991
19.09.2016, 14:16

abmelden muss man nicht mehr. einfach neu anmelden.

0
Kommentar von diekuh110
19.09.2016, 14:18

abmelden muss mab sich schon seit ewigkeiten nicht mehr. anmelden reicht. ausweis wird beim anmelden sofort geändert

0

Normalerweise kannst du auf der Seite der Stadt in die du ziehen willst, nachsehen was du alles zu dem Termin mitbringen musst. Ich bin mir nicht sicher, ob das in jedem Bundesland oder jeder Stadt gleich gehandhabt wird. Bei mir vor ein paar Monaten waren das zur Ummeldung folgende Dinge:

Wohnungsgeberbescheinigung

Mietvertrag

Geburtsurkunde (!)

Personalausweis

Dann musst du dich noch um eine neue Stromversorgung kümmern, sofern dein Vermieter das nicht tut, das wird auch nicht immer gleich gehandhabt.

Hast du ein Auto? Dann musst du das, wenn du in eine andere Stadt ziehst, bei der KFZ-Behörde auch ummelden. 

Anschließend musst du natürlich auch bei diversen Versicherungen oder so die neue Adresse durchgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldp99
19.09.2016, 14:26

Was ist so eine Wohnungsgeberbescheinigung

0

Zum Umziehen erst das was du an hast ausziehen und dann das neue Zeugs anziehen.... Ob du dich da ganz nackig machst oder die Unterwäsche anbehältst musst du wissen .... und natürlich  hängt es auch vom Zustand (sauber oder dreckig)  ab...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldp99
19.09.2016, 15:43

ah okay danke für die Information

0

das wird dir der Genossenschaftmitarbeiter sagen wenn er dir die Wohnung übergibt, teilweise erledigen sie machne Sachen für dich

so wars bei mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung