Frage von Lost5oul, 59

Erste Softair Heckler und Koch?

Ich werde mir vielleicht meine erste Softair kaufen und wollte fragen was ihr davon haltet. Ich habe mir die Heckler & Koch HK 416 C Softair / Airsoft AEG inkl. Akku, Lader & Sling < 0,5 Joule vorgestellt oder kennt ihre eine bessere zum einstieg. 0,5 joule würden mir persönlich reichen, sie sollte nicht mehr als 80 € kosten und mit strom betrieben sein nicht mit gas.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft & Softair, 33

Hallo!

Diese Airsoft ist, wie alle AEGs unter 130€, wirklich Müll.

Die Verarbeitung ist nicht gut,
im Inneren ist eine Plastikgearbox (nutzt sich schnell ab) statt einer aus Metall,
die Energie liegt nicht knapp bei den erlaubten 0,5 Joule sondern bei rund 0,2 Joule
und gängige Ersatz und Zuberhörteile passen nicht.

Wie schon richtig gesagt wurde, das Einzig "coole" daran sind die Markings. Auf die würde ich aber verzichten, wenn die Airsoft Schrott ist.

Empfehlenswerte Einsteiger AEGs fangen bei ca 130€, wobei das beigelegte Ladegerät unbedingt getauscht werden sollte, weil es ein Akkukiller ist. Der Akku der dabei ist geht so.

Beliebte Modelle bei Einsteiger sind zB die MP5 von Cyma oder die G36C von Jing Gong (G608 ist der Verkaufsname).
Diese kann man zum Einsteigen gut verwenden und die wichtigen Teile sind recht ordentlich verarbeitet.

Legt man noch was drauf, kommt man in die etwas gehobenere Einsteigerklasse, mit der G&G CM 16 Serie. Die günstigsten gibt es da ab 200€ mit Akku und Lader.
Die sind qualitativ schon sehr gut für Einsteiger AEGs und das ist eigentlich immer meine erste Empfehlung für Einsteiger.

Kannst du dein Budget unmöglich erhöhen, würde ich über eine Cyma AEP nachdenken.
Das sind elektrische Pistolen, die vollauto ubd semiauto schießen können. Wualitativ sind die recht gut, auch die Schussleistung ist für eine elektrische Pistole recht schön.
Preislich liegst du da bei ca 70€, zB auf Softairprofessional.

Eine AEP ersetzt zwar auf Dauer keine Langwaffe, ist aber trotzdem kein Fehlkauf, weil du sie später (wenn du mit Airsoft weitermachen willst) als Backupwaffe einsetzen kannst.

Also nochmal: AEGs unter ca 130€ sind Müll.

Bei Fragen melden. ;-)
Lg leNeibs!

Kommentar von Lost5oul ,

Danke für die Antwort :) Könntest du mir eine gute Langwaffe mit 0,5 joule empfehlen da ich nicht profesionel spielen würde sondern rein als hobby nebenbei :D

Kommentar von leNeibs ,

Bitte gerne ;-)

Was würdest du optisch zu einer G36C sagen? Die von Jing Gong (G608) hat sich bei Einsteigern bewährt und ist auch ein beliebtes Einsteigermodell. Preislich liegst du bei ca 140€.

PS: Auch wenn es nur ein Hobby nebenbei ist, Airsofts sind Anscheinswaffen und damit darf man nur auf legalen Spielfeldern spielen.

Kommentar von Lost5oul ,

Gefällt mir sehr gut aber kennst du auch so was ähnliches wie eine M416 oder etwas in der Art :D Würdest du mit Gas empfehlen? Danke für den Tipp

Kommentar von leNeibs ,

Die G&G CM 16 Raider kommt optisch da etwas hin.

Nein, Gas empfehle ich definitiv nicht. Gas würde ich nur bei wärmeren Temperaturen als Pistole (Sekundärwaffe) nehmen, wenn man über 18 ist.

Antwort
von xdanix77, 26

Mit deinem Budget kann man dir nur die AEPs von Cyma und die Trishot-Schrotflinten empfehlen, alles andere ist Müll. Beides eignet sich aber eher bedingt als Primär-ASG.

H&K ist übrigens kein Hersteller, sondern Lizenzgeber. Die ASG wird also genauso in China gefertigt und bekommt hier Markings drauf.

Antwort
von GamerWulf, 15

Warum HK es gibt bessere Empfhele die
http://www.kotte-zeller.de/M4A1-R-I-S-mit-M203-All-In-One-AEG.htm?websale8=kotte... die hatt sehr viel Zubehör musste Zwar ein 20€ drauflegen aber dafür hast du viel Zubehör

Kommentar von leNeibs ,

Sorry, aber das Ding ist genauso eine Plastikschleuder ^^

Empfehlenswert wird es erst ab ca 130€ mit Metallgearbox.

Kommentar von GamerWulf ,

Leneibs Mp7 auf kotte und Zeller ohne Schalldämpfer OK?

Kommentar von leNeibs ,

Ist qualitativ ganz ok, jedoch wird sie in DE total überteuert angeboten.

Ist ca gleichzusetzen mit den Cyma AEPs.

Kommentar von GamerWulf ,

Du mit deinem Cyama Aeps machst du dafür Werbung?

Antwort
von Welux, 21

Die sind Mist. Das einzige "coole" is der original HK Name. Qualitativ ist das Schrott. Allerdings bekommst du in der Preisklasse auch nur Käse. Ne richtig gute Softair kostet ihre 200€+

Mein Tip: Wer hier billig kauft, kauft zwei mal. Spare lieber gleich auf eine gescheite. Spart dir viel Stirnrunzeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community