Erste richtige Reitstunde seit längerem?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also erstmal solltest du aufhören dir so viele gedanken zu machen. deine reitlehrerin wird dir schon zeigen was du bessert machen kannst. also ich war früher auch nur das pony reiten gewöhnt was in gewissen sachen schon sehr anders ist als das großpferde reiten. ich finde allerdings den sitz auf großpferden angenehmer vorallem weil sie nicht so zappelig und flink sind. wenn du mit sattel reitest sollte das traben und galoppieren nicht all zu schwierig werden da du das ja schon öfters gemachrt hast. aber natürlich ist da jedes pferd anders und du musst dich zuerst daran gewöhnen auf welche hilfen sie am besten reagieren.wenn du in schnelleren gangarten reitest solltest du dir auch bewusst sein dass großpferde im trab meist durch ihre großen schritte schneller sind. damit will ich nicht behaupten dass jedes pony in seinem eigenen gemäßigten tempo langsamer ist. also wie gesagt ich persönlich finde das reiten auf großpferden angenehmer als auf ponys allerdings fühl ich mich auf ponys gewohntheitshalber oft sicherer und sitze besser. aber lass das auf dich zukommen ich denke du wirst schnell gefallen an den großtierchen finden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juustmeee
30.10.2015, 20:23

Dankeschön:)

1

Keiner erwartet von dir, dass du von Anfang an alles perfekt machst. Also geh entspannt an die Sache ran. Auch deine Reitlehrerin wird dich nicht steinigen, wenn du mal einen Fehler machst, du gehst ja zu den Reitstunden, um Reiten zu lernen bzw. dich zu verbessern. Für den Sitz gibt es viele Übungen, die man machen kann. Google einfach mal, da müsste man einiges finde. Ich mache auch regelmäßig solche Übungen.
Gehst du Einzel- oder Gruppenstunden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juustmeee
30.10.2015, 21:05

Es werden immer einzelstunden sein, da es eine relativ kleine Stallgemeinschafft ist und kein Verein :)

0

Hallo,

Also der Umstieg von einem kleinen Pferd auf ein großes ist nicht sehr schwierig (finde ich jedenfalls). Bei mir war es der Umstieg von einem Huzulen-Isländer Mix auf einen Friese (und noch andere Rassen).

Das einzigste auf das du vor allem auspassen solltest ist, dass du dich beim Trab genau dem schritt anpasst, da kleiner Pferde schnellere und kleiner Schritte machen, im Gegenstz zu Großen. Meistens ist es in der ersten Stunde auf einem anderen Pferd immer etwas ungewohnt, da man es noch nicht so gut kennt. Im Galopp dürfte es so weit eignetlich kein Problem geben, solange du die richtigen Hilfen kennst ;)

Lg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juustmeee
30.10.2015, 20:22

Vielen Dank für deine Antwort!

0