Frage von barbaraxh, 50

Erste Prüfung bei taekwondo?

In einer Woche habe ich meine 1 Prüfung bei taekwondo . Ich bin da seit 1 Monat angemeldet gehe 2-3mal in der Woche dahin . In meiner Prüfung muss ich einen Brett mit einem yeopchagi(sidekick) kaputt machen . Ich habe keinen blassen Schimmer wie ich das machen soll denn ich bin nicht die Stärkste .. Was könnt ihr dazu sagen ? Ist es schwer den Brett kaputt zu machen oder nicht ..? Wie kann ich üben? Danke im Voraus

Antwort
von OnkelSchorsch, 38

Wenn dein Trainer dich zu einer Prüfung schickt und du keinen blassen Schimmer von den Dingen hast, die du da machen sollst, dann würde ich an deiner Stelle aber mal ganz hurtig nach einem richtigen Verein mit einem seriösen Trainer Ausschau halten. .

Kommentar von kwon56 ,

Das sehe ich auch so.

Antwort
von Schocileo, 48

Ein guter Meister wird dir kein Brett geben, von dem er nicht denkt, dass du es kaputt kriegen würdest.
Stärke ist dafür nicht zwingend essentiell, die Spannung im Fuß ist viel wichtiger.
Meiner Meinung nach ist es nicht schwer, wenn man sich darauf konzentriert.

Antwort
von xsasuke555x, 40

Kommt auf dein Alter an wenn du schon etwas älter bist kriegst du natürlich kein Kinderbrett, also bei mir war es so. Aber guck dir Videos an wie die das machen ,üb es und achte dabei ,dass du mit Kampfschrei und ordentlich durchziehst. 

Antwort
von Flozen1004, 50

also ich habe selber 4 Jahre Taekwondo gemacht. Es ist nicht schwer ein Brett kaputt zum machen. Wenn man die erste Prüfung hat bekommt man ein dünnes Brett wo man locker mit der Hand verbiegen kann. Keine Sorge das schafft man mit Links.

Antwort
von Thorfus, 16

Bei der Prüfung bereits einen Bruchtest? das höre ich zum ersten mal! aber egal am besten im Training den Bruchtest üben, normal sollte dein Trainer das von selbst machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community