Frage von wickedsick05, 194

Erste Hilfe in beide Richtungen möglich?

Hallo liebe Community,

mir schwirrt gerade eine Frage durch den Kopf. Im Straßenverker sehe ich öfter Autofahrerinnen mit Kopftuch. Nun ist es ja bekannt dass Mulimas dem Mann nicht die Hand geben darf zudem ist es in De ja so dass man einen Erste Hilfe Kurs belegen muss um ans Steuer zu dürfen. Darf eine Muslima bei anderen (ungläubigen, christen, Hindus, Mann, Frau..) CPR also Oberkörper frei und Mund zu Nase oder Mund zu Mund beatmung durchführen UND andersrum ist es erlaubt den Moslem oder Muslima zu beatmen? Angenommen man kommt an eine Unfallstelle und gibt Erste Hilfe oder ist auf Erste Hilfe angewisen?

Ist es "Haram" Erste Hilfe zu leisten wenn dies Körperkontakt bedeutet?

Antwort
von wollyuno, 81

erste hilfeleistung ist pflicht im notfall laut gesetz und völlig egal welcher glaubensrichtung jemand angehört.da schwillt mir der kamm wenn schon wieder glaubensregeln über dem gesetz stehen.entweder die wollen hier leben dann müssen sie sich anpassen und religion ist privatvergnügen

Antwort
von Dxmklvw, 117

Hier zeigt sich das Problem der Auswirkungen von vorgeschriebenen Regeln, die glaubensmäßig gegeneinander im Konflikt stehen können.

Vor 200 Jahren oder noch etwas jüngerer Zeit kam es z. B. in christlichen Gebieten (in Deutschland) noch vor, daß kath. Krankenschwestern während eines Eingriffs an einem Patienten einfach wegliefen, weil das Gebetsglöckchen geläutet hat. Auch da stand der Glaube mit der Ethik und dem natürlichen Gewissen im Konflikt und mußte zwangsläufig korrigiert werden.

Die Frage, ob im besagten Fall etwas "Haram" ist oder nicht, offenbart sich dadurch als ein reiner Konflikt zwischen dem natürlichen Gewissen und einer in diesem Bereich nicht brauchbar anwendbaren religiösen Pauschalierung.

Allah will, daß Menschen anderen Menschen helfen, wo es notwendig ist, egal, ob sie dem gleichen Geschlecht angehören oder nicht. Wer dabei eine dem entgegengesetzte Denkweise höheren Rang einräumt, der hat nicht bemerkt, daß ihn eine "böse Überlegung" zum Abfall von Allahs Willen verführt hat.

Antwort
von hameder, 43


Nachdem sich die Frage wohl auf den Straßenverkehr in Deutschland bezieht, stellt sich nicht die Frage was "halal", "haram" oder "halligalli" ist - sondern einzig was legal ist.

In Deutschland gibt es hierzu klare Gesetzte, die das Recht auf Leben und
Gesundheit über irgendwelche "Weltanschauungen" erheben und z.B. eine "unterlassene Hilfeleistung" als Straftat (mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr) einordnen.

Als Berufsretter werde ich also dem katholischen Diabetiker auch während
der Fastenzeit  "Zucker spritzen", die Kopftuchträgerin vor der
Herzmassage "nackig machen", dem kranken Kind eines "Zeugen
Jehovas" eine Infusion verpassen und dem verunfallten, motorradfahrenden
Anbeter des fliegenden Spagettimonsters seinen Nudelsieb-Helm abnehmen.

Wer der Meinung ist, dass sein imaginärer Freund "besser" ist als der imaginäre Freund des Anderen, darf dies gerne in seinen Liedchen,
Psalmen oder Suren vor sich hinbrabbeln, sich in Kirchen, Moscheen oder
Tempeln treffen und mit anderen Glaubensbrüdern nach dem heiligen Gral
oder dem ewigen Bierbrunnen suchen.

Wer in Deutschland lebt (und dieses jederzeit verlassen kann...) hat sich gefälligst nach den hier geltenden Gesetzen zu richten.

Keinesfalls kann er aber eine unterlassene Hilfeleistung mit einer entfernten Vorhaut, einem Koptuch oder einem Alu-Hut rechtfertigen.

Wer der Meinung ist, dass jahrhunderte (oder jahrtausende) alte Ansichten von Göttern, deren Propheten oder Predigern das Maß der Dinge ist, soll sich bitte in den jeweiligen Staat verdrücken, in welchem dieses die Grundlage der  Gesetzgebung darstellt.

In einem "islamischen Staat" darf er dann gerne seine unverheiretete
Tochter steinigen, weil sie Sex mit einem Mann hatte oder eine junge
Mutter am Unfallort sterben lassen, weil sie einen Schleier trägt und ihr mann gerade nicht da ist, um einer Behandlung zuzustimmen...


Antwort
von SlimShady24, 120

Angesichts dessen, dass man falls möglich zu erster Hilfe verpflichtet ist, gibt es da keinerlei Einschränkungen. Ob gläubig oder nicht, wenn erste Hilfe zu leisten ist und man dies kann, ist man dazu verpflichtet.

Es nicht zu tun wäre unterlassene Hilfeleistung und strafbar

Kommentar von wickedsick05 ,

und das steht wo genau im Koran?

Kommentar von wollyuno ,

was im koran steht ist völlig egal.bei uns gilt das gesetz und das schreibt vor erste hilfe zu leisten.bei unterlassung musst mit strafe rechnen

Kommentar von wickedsick05 ,

Das beantwortet nicht meine Frage....

Kommentar von wollyuno ,

ist doch völlig egal ob haram oder nicht,die gesetzliche regel unterscheidet da nicht.folgedessen wirst kaum eine zufriedenstellende antwort bekommen.das gesetz kommt immer zuerst in der BRD

Kommentar von MarkusGenervt ,

@wickessick05:

Wen interessiert der Koran, wenn ein Menschenleben in Gefahr ist?

Würdest Du bitte aufhören mit diesen penetranten Islam-Rechtfertigungen, wenn du den Islam nicht kennst und verstehst?

Wenn Du den Islam als Rechtfertigung für die Verweigerung zur Lebensrettung heran ziehst, dann hast Du so absolut gar nichts vom Islam verstanden. Der Islam will das Leben schützen. Wer das Leben der Menschen unterscheidet und sich selbst über andere Menschen erhebt, ist ein Feind des Islams und ein Feind Allahs!

Kommentar von wickedsick05 ,

Wenn Du den Islam als Rechtfertigung für die Verweigerung zur
Lebensrettung heran ziehst, dann hast Du so absolut gar nichts vom Islam verstanden.

NOCHMALS: ICH mache GARNICHTS. Ich stelle hier eine FRAGE. Wenn du dadurch überfordert bist und mir KEINE hilfreiche Antwort geben kannst und die Frage nicht beantworten kannst übe dich in zurückhaltung

DANKE!

Der Islam will das Leben schützen

Das kannst du doch sicher belegen. Dann nenne KONKRETE beispiele. so wie es die Zeugen Jehovas tun die ziehen dann die Bibel zu rate und zitieren bis zum umfallen

von euch höre ich nur "das steht im Gesetz" und das ist eben KEINE Antwort auf meine Frage.

Kommentar von MarkusGenervt ,

StGB, § 323c Unterlassene Hilfeleistung

Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Wenn Du ein bisschen weniger polemisiert hättest, könntest Du diese Antworten ganz leicht googeln.

Wenn Du es aber lieber von den Zeugen Jehovas besorgt bekommst, dann bin ich der falsche Ansprechpartner.

Wozu fragst Du eigentlich, wenn Du es nicht lernen willst? Lernen geht anders. Da macht man sich selbst mal die Mühe und lässt sich nicht von Anderen bedienen und rotzt die dann auch noch dumm an, wenn die Hilfe mal nicht bequem genug ist.

Abgesehen davon muss mir dazu keiner ein Gesetz an die Backe nageln, damit ich Menschen in Not helfe.

Antwort
von YassineB87, 46

Natürlkich, aber als erstes ... warum OBERKÖRPERFREI??? 
Das wäre mir neu menschen auszuziehen für erste hilfe zumal das Genick ja meist stabilisiert werden muss und sowas mal eben einen genickbruch zur folge haben könnte... hab jedenfalls nie gehört und stelle es mir schwer vor jemand bewustlosen auszuziehen... 

und das menschliche leben steht im Koran immer an erster stelle - zb bei drohendem Hungertot oder so schwein zu essen etc. daher ja natürlich. ebenso ein menschliches leben zu retten bei einer gelegenheit - absolut in Ordnung nach meiner ansicht ggf regeln dafür zu brechen, da es kleinere sünden sind als mehrgötterei oder ähnlichem und die Belohnung sehr groß ist " wer ein Menschenleben rettet, der wird belohnt, als ob er die gesammte Menschheit gerettet hätte" steht geschrieben. in Bezug auf deine Frage: im Koran wird klar zwischen gläubigen, ungläubigen und allgemein Menschen unterschieden. also ist davon auszugehen, dass auch andersgläubige gemeint sind. VG

Kommentar von wickedsick05 ,

warum OBERKÖRPERFREI??? 

natürlich nur Brustkorbfrei. Herzmassage schon mal gehört?

Machen Sie den Brustkorb frei. Legen Sie Ihre Handballen auf die Mitte der Brust. Verschränken Sie am besten die Finger. Halten Sie die Arme gerade und gehen Sie mit den Schultern senkrecht über den Brustkorb des Betroffenen – so können Sie viel Kraft ausüben. Drücken Sie das Brustbein fünf bis sechs Zentimeter tief nach unten. Drücken Sie fest und schnell, zirka 100 bis 120 Mal pro Minute. Hören Sie nicht auf, bis professionelle Hilfe eintrifft.

http://www.apotheken-umschau.de/Erste-Hilfe/Video-Erste-Hilfe-bei-Herzstillstand...

zumal das Genick ja meist stabilisiert werden muss und sowas mal eben einen genickbruch zur folge haben könnte

schmarren...meinst du stabile Seitenlage? in dieser Position wird keine Herzmassage durchgeführt und die führt man nicht bei Herzstillstand durch...

hab jedenfalls nie gehört und stelle es mir schwer vor jemand bewustlosen auszuziehen... 

1. wenn jemand BEWUSSLOS ist wird keine Wiederbelebung durchgeführt. das sagt ja auch schon das Wort "Wiederbelebung"

2. Hemd aufreissen. Knöpfe auf machen...kurz: Brustkorb frei machen

nur zur info: Das dient nicht dazu die Kleidung zu schonen... Nicht dass du denkst man muss die danach noch Bügeln und zusammenlegen... Hast du jemals ein EHK belegt?

Kommentar von YassineB87 ,

ja aber fast 20 jahre her seitenlage kenn ich und herzmassage auch dafür würde ich aber nicht den Brustkorb frei machen! selbst wenn dem so korrekt is würde es nichts an meiner antwort ändern. und wie willste das bei nem pulli machen? ausziehen? nicht leicht bei einem bewusstlosen. erstrecht wenn er z.b schwer is und eine zierliche frau dem den pulli aiusziehen soll... wer weiß wie lange es dauert. kann für manches dann zuspäz sein

Kommentar von wickedsick05 ,

man merkt du bist weit weg der Praxis. In JEDEM Auto befindet sich ein Erstehilfekasten. Das sind meist die mit dem Kreuz drauf. DARIN befindet sich nach DIN 13164 1x Erste-Hilfe-Schere nach
DIN 58279-A 145

Scheren werden dazu verwendet um Sachen (auch Kleidungsstücke wie Pullis oder Burkas) zu zerschneiden...

ganz einfach bei einem Herzstillstand da er nicht zappelt und sich nicht wehrt...und dazu man diesen nur EINschneiden muss um den Brustkorb frei zu machen und nicht komplett durchschneiden muss oder ein Muster reinschneiden...dauert nicht mal 5 sec. Da VOR dem Beatmen und der Herzdruckmassage auch der Rettungswagen verständigt werden muss sind diese 5 sec nicht entscheidend...der Nutzen daraus viel größer


Besonders bei motorradfahrer sehr kann das passiern oder aber auch sonst.

nein kann nicht Passieren da man dort den Helm auf lässt und nur das Visier hoch klappt...

Kommentar von YassineB87 ,

naja ih denke eine auffrischung vom EHK macht auch gesetzlich sinn... das mit dem helm wusste ich aber die schere da raus zu holen etc ....das is wirklich schon zu lange her :)

Kommentar von YassineB87 ,

bewusstlos oder tot jedebfalls regungslos

Kommentar von YassineB87 ,

und genickbruch meinenich nicht bei seitenlage... Besonders bei motorradfahrer sehr kann das passiern oder aber auch sonst.

Antwort
von Herb3472, 83

Wie sollte ein Ersthelfer erkennen, ob es sich um eine strenggläubige Muslima handelt? Soll er sich von der ohnmächtig daliegenden Frau zuerst die Erlaubnis holen, sie beatmen zu dürfen?

Antwort
von rachtzehn, 99

Du musst erste Hilfe leisten, da is das Kopftuch egal, oder willst du das sie stirbt??? Du musst zum beatmen den Brustkorb frei machen, also den im Zweifel nich an sowas sondern handele.

Kommentar von wickedsick05 ,

Danke für deine Antwort aber die beantwortet meine Frage nicht im geringsten. die Frage war eine andere...

Kommentar von rachtzehn ,

Ok, na solang am Ende das helfen nicht angezweifelt wird. Kann ich hier auch kein hilfreichen Kommentar abgeben

Antwort
von MarkusGenervt, 79

Dazu gibt es ganz klare Gesetze.

Unterlassene Hilfeleistung ist strafbar.

Wer sich daran nicht hält ist nicht nur ein Unmensch, sondern muss auch die Konsequenzen tragen.

Mir persönlich ist es schei55egal, welchen (Aber)Glauben jemand hat. Wenn ich einer solche Frau helfen kann, dann mach ich das. Punkt.

Sie kann sich ja danach mit Aceton waschen. Das ist dann ihre Entscheidung und da bin ich raus aus meiner Verantwortung als Mensch.

Wenn mir im umgekehrten Fall eine solche Frau nicht helfen würde, dann sollte sie besser unerkannt verschwinden, bevor ich sie identifizieren kann.

Wer die Religion wichtiger nimmt, als ein Menschenleben, ist einfach der Abschaum der Menschheit. Der ist auch nicht besser als ein aktiver Mörder.

Kommentar von wickedsick05 ,

Danke für deine Antwort bin deiner Meinung aber ich wollte keine gefühlsdusselei hören sondern FAKTEN

Würdest Du bitte aufhören mit diesen penetranten Islam-Rechtfertigungen, wenn du den Islam nicht kennst und verstehst?

Also scheinst du ein Islam experte zu sein und den Islam bis ins letzte Detail zu verstehen warum aber beantwortest du dann meine Frage nicht sondern gibst nur deine Meinung wieder nach der ich garnicht gefragt habe?

Ist es in unserer Zeit wirklich schon zu viel verlangt wenn man eine OBJEKTIVE antwort haben will?

beispiel: Stelle ich bei den Zeugen Jehovas eine Frage werden diese mit Bibelzitaten und Wachtturm zitaten "untermauert". Frage ich nach dem Islam bekomme ich als Antwort:


Dazu gibt es ganz klare Gesetze.

Kommentar von MarkusGenervt ,

Vielleicht hättest Du Deine Frage dann mal etwas klarer stellen sollen. So bekommt jeder nur den Eindruck, dass Du auch nur zu diesen Neo-Islamisten gehörst, die viel Unsinn erzählt bekommen haben, aber eigentlich nichts vom Islam wissen und verstehen.

Allerdings ist es in jeder Religion immer wieder dasselbe bescheuerte Spiel:

Diejenigen, die mit den meisten Zitaten um sich schmeißen, haben ihre Religion am Wenigsten verstanden.

Im Grunde genommen wollen alle Religionen nur dasselbe:
Liebe, Leben und Mitgefühl und vielleicht etwas Gutes.

Welche Zitate brauchst Du noch, um damit herum zu werfen? Man wirft erst mit Worten auf Ungläubige und irgendwann mit Steinen.

Was willst Du damit erreichen?
Du säst den Wind und wirst den Sturm ernten.

Wenn Dich der Koran interessiert, dann schnapp Dir das Buch und lies es selbst. Aber reiß keine Verse aus dem Zusammenhang und zerfleddere Gottes Wort nicht bis zur Unkenntlichkeit. DAS ist es, was die ganzen Sprüche-Klopfer machen – sie zerlegen Gottes Worte.

Ist das Dein Ziel?

Kommentar von wickedsick05 ,

Vielleicht hättest Du Deine Frage dann mal etwas klarer stellen sollen.

JEDER der des Lesens mächtig ist erkennt dass die Frage KEINERLEI wertung hat oder sich zu einer seite bekennt. Menschen mit "verschwörungswahn" und denen das Brett vor dem Kopf im Weg ist haben probleme meine Frage zu verstehen und reissen sie aus dem zusammenhang und zerfleddern meine Worte ins unkenntliche.

DIe Frage ist KLAR und DEUTLICH

Im Grunde genommen wollen alle Religionen nur dasselbe:
Liebe, Leben und Mitgefühl und vielleicht etwas Gutes.

KEINE Religion will irgendetwas da Religion kein Lebewesen ist sondern lediglich ein geistiger aussetzter und lückenfüller für wissensmangel.... das ist DEINE Hoffnung dass dem so ist also wieder eine Wertung und NICHT objektiv.

Was willst Du damit erreichen?

wissenserweiterung nach dem Menschenrecht und dem Grundgesetz:

https://de.wikipedia.org/wiki/Recht_auf_Bildung

denn wer des denkens Müde ist glaubt einfach

PS: und da dir Gesetzte sehr am Herzen liegen hier noch was zum nachdenken:

Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner
Persönlichkeit
, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

Dagegen verstößt JEDE Religion denn sie beeinflusst und verhindert die freie Entfaltung und verletzt die Rechte anderer...

z.b. mit der Beschneidung der Genitalien von Kindern wird das recht auf Körperliche unversertheit ausgehebelt.

oder Bluttranfusionsverbot der ZJ....usw.

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_2.html

Kommentar von MarkusGenervt ,

Du willst offenbar nichts lernen, nur Recht haben.

So verbohrt wie Du bist, kann Dir niemand etwas beibringen.

Ich habe Dir gerade die Hand gereicht und Du beleidigst mich.

Mach, was Du willst. Jetzt könntest Du mir nicht mehr egaler sein …

Kommentar von wickedsick05 ,

Ich habe Dir gerade die Hand gereicht und Du beleidigst mich.

du beleidigst mich und unterstellst mir deine Verschwörungstheorie...also lass die kirche mal im Dorf ich habe dich nicht beleidigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community