Frage von blckvr, 18

Erste große Liebe, was tun?

männlich / 18 Jahre alt.

ich muss sagen, ich bin ein Mensch, der sich nicht sofort verlieben kann. ich lege sehr viel wert aufs Charakter. ich wollte immer schon erst eine Beziehung eingehen, wo ich das Gefühl habe, dass sie die richtige ist, genau die, die man sich halt immer vorstellt, die Traumfrau einfach. aus diesem Grund bin ich bis jetzt noch in keine Beziehung eingegangen. ich habe viele Mädchen kennen gelernt, aber bei keinem das Gefühl gehabt wo ich sagen konnte, das ist sie wie ich mir sie auch immer vorgestellt habe.

Nun nachdem ich die Schule gewechselt habe um Abitur zu machen, habe ich sie kennen gelernt. Als ich sie zum ersten mal sah, fühlte ich mich direkt angezogen. ich war zwar zu diesem Zeitpunkt nicht in sie verliebt und habe mir dabei nichts gedacht, aber irgendwie hatte sie halt meine Aufmerksamkeit. irgendwann kam es dann dazu, dass wir die nummern ausgetauscht haben und wir fingen an zu schreiben. wir haben am Anfang sehr viel geschrieben und auch sehr oft. dadurch lernte ich sie noch näher kennen und habe nach einer zeit, Gefühle für sie entwickelt. jeder stellt sich seine Traumfrau bzw. seinen Traummann vor und sie ist halt die Person, die ich mir schon immer vorgestellt hatte. Ich hätte niemals gedacht, dass ich die Person, die ich mir immer vorstelle, jemals begegnen werde. Bei ihr passt einfach alles. Wir haben mittlerweile seit einem Jahr Kontakt und sie bedeutet mir einfach viel. ich habe noch nie so krasse Gefühle für eine Person gehabt, es ist einfach unbeschreiblich, man denkt sich, dass man die Frau fürs leben gefunden hat. Ich habe ihr es auch gesagt und sie weiß es auch, dass ich was empfinde, aber das Problem ist, dass sie an ihrem ex hängt. denn sie sieht ihn als die große liebe. sie sagt zwar das ist Vergangenheit und sie hat es abgeschlossen aber irgendwie habe ich das Gefühl dass es nicht so ist. ich bedeute ihr auch viel, manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass sie vielleicht ebenfalls was für mich empfinden könnte, aber es gibt wiederum Momente wo ich genau das Gegenteil denke. wir wollten uns schon mal treffen aber jedes mal kam was dazwischen. mittlerweile ist zwar unser Kontakt nicht mehr so wie früher, es verläuft eher etwas schweigend, wir schreiben nicht mehr jeden Tag, aber man spürt trotzdem, dass man dem anderen wichtig ist. wir sehen uns aktuell, wie immer, nur in der schule und haben ganz normalen Kontakt, wir gehen mit uns so um wie immer. das ist jetzt zwar unpassend aber ich sage mal wir gehen miteinander so um wie beste freunde. ich weiß nicht was ich machen soll, was ich noch alles tun muss und was sie von mir noch erwartet. sie ist meine große liebe und ich möchte sie ein leben lang an meiner Seite haben. Aber sie empfindet halt nicht dasselbe für mich. Ich kann auch nicht loslassen, möchte ich eigentlich auch nicht, denke jede freie Sekunde an sie..ich liebe sie einfach und ich spüre selber, dass ich sie noch eine lange zeit lang lieben werde..

Danke für eure Meinungen!

Antwort
von Cherryredlady, 18

Ich würde versuchen, weiter um sie zu kämpfen, aber es eher langsam angehen. Also weiter mit ihr schreiben und Kontakt haben und soweiter und das irgendwie steigern, aber ohne sie zu bedrängen. Vielleicht verliebt sie sich dann mehr in dich und kann ihren Ex besser loslassen. Auf jeden Fall braucht sie Zeit. 

Antwort
von Brenneke, 15

Verlier dabei nicht alles andere aus den Augen. sprech noch einmal klar mit ihr.  Du musst Klarheit haben. Und dann musst du entscheiden ob dir nur Freundschaft reicht und ob du damit umgehen kannst

Antwort
von LisanneVicious, 18

Du sagst, sie empfindet nicht dasselbe für dich...
Das tut mir leid, aber dann musst du es wohl akzeptieren. Liebe kann man nicht erzwingen... :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten