Frage von KatzeMausi, 76

Erste eigene Wohnung-Dringend Erfahrung gesucht?

Hallo ihr Lieben,

leider muss ich meine alte WG verlassen und mir etwas neues suchen. Im Angebot ist neben dem WG's auch eine Schnuckelige Ein-Zimmer-Wohnung mit 38m² für Warm 425€. Nun hagere ich mit mir selbst, ob ich mir das Leisten kann.

Ich verdiene Netto im 1. Ausbildungsjahr momentan ca. 790€ und bekomme 188€ Kindergeld pro Monat.

Meine folgene Rechnung ist also wie folgt: Gehalt Netto +790€ Kindergeld +188 Miete warm -425 Internet -20 Strom (?) -40 Monatskarte Bahn -42 Lebensmittel -120 (<- gebe meist nur um die 80€ aus und wenn ich auf der Arbeit zu Mittag esse, bezahle ich 3€/Essen und esse dann abends nur etwas Gemüse o.ä., rechne aber lieber grob)

Dann bleiben mir noch 331€ zum Leben. In meiner jetzigen WG zahle ich für das 20qm Zimmer 380€ inkl. allem und hatte meist noch recht viel Geld am Monatsende übrig, da meine Freunde auch ziemlich sparsam leben Lächeln Shoppen gehe ich eigentlich sehr selten, kaufe meistens bei Kleiderkreisel oder im Sale, da bin ich der Sparfuchsking Breites Grinsen Und da ich sowieso nur am Wochenende aus gehe müssten die 330€ ja wohl reichen zum leben? So Sachen wie Klopapier sind ja nur Peanuts und verrechnen sich wsl mit dem Lebensmittelgeld.

Was meint ihr? Sollte ich es wagen? Die Wohnung ist in einem super tollen Stadtteil (Hannover List) und nur 2 Stationen vom HBF entfernt.

Antwort
von Elfi96, 42

Habe mir deine Rechnung mal unter die  Lupe genommen. Miete warm 425€, check. Internet 20€. Chek. Strom ca 50€. GEZ 20€. Einkalkulierte Nebenkostennachzahlung? Privathaftpflichtversicheung? Hausratversicherung, sofern beide Punkte nicht über die Eltern mit abgedeckt sind. Handykosten? Monatskarte Bahn 42€, check. Duschgel, Waschmittel und Hygieneartikel sollte man so mit 30 bis 50€ kalkulieren. LM nur 120€ finde ich sehr knapp bemessen. IdR solltest  du besser mit 200€ rechnen, das wären gut 40€/ Woche. Mittagessen in der Firma für 3€/Tag machen bei 21 Arbeitstagen schon 63€ aus. Etwas zu trinken möchtest du dir sicher auch mal  holen und Sparen zB für  neue Möbel bzw für  den Fall, dass eines deiner Geräte mal das Zeitliche segnet, solltest du auch einkalkulieren. 

LG 

Kommentar von KatzeMausi ,

Strom ist in der Warmmiete bereits enthalten, war eben die Wohnung besichtigen. Handykosten habe ich keine, aber mit den Versicherungen hast Du recht. Und Hygieneartikel brauche ich niemals 30-50€ pro Monat, das haben wir in unserer WG nichtmal zu zweit gebraucht :) Und ich habe in den letzten 5 Monaten mein Essen komplett alleine bezahlt, nie mehr als 100€. Hab es protokolliert :D Trinken tue ich nur Leitungswasser + Tee :)

Antwort
von heide2012, 51

Ja, wag es. Eventuell steht dir ja auch noch Unterstützung wie Wohngeld, Ausbildungsbeihilfe oder ... zu. Im zweiten Ausbildungsjahr wird doch außerdem deine Vergütung leicht angehoben, oder nicht?

Aber wie sieht es mit Geräten wie Kühlschrank, Waschmaschine usw. aus? Stehen da eventuell Investitionen an, die du nicht eingeplant hast? Und hast du überhaupt eiine Chance, als Auszubildende/r die Wohnung zu bekommen? Wie sieht es mit der Kautionszahlung für diese Wohnung aus?

Es ist auf jeden Fall wichtig, die Erfahrung des "Alleinwohnens" gemacht zu haben.  Aber rechne noch einmal ganz genau!

Kommentar von KatzeMausi ,

Wohngeld und Azubihilfe bekomme ich nicht. Es sind aber alle Geräte in dem Haushalt enthalten und ich muss nichts "großes" neu anschaffen :) Das Geld für die Kaution hätte ich auch parat.

Antwort
von Apfelwasser1990, 35

Ich habe es damals riskiert und nicht bereut :) Ist zwar manchmal etwas hart, aber die Erfahrungen welche man sammelt sind unbezahlbar. Mit deinem Gehalt solltest du auch hinkommen bei der Miete.

Antwort
von kenibora, 40

Was verdienst Du denn netto wirklich? Nicht 850,--€? Was kostet das Kind für welches Du "Kindergeld" bekommst an Unterhalt? Wo wohnt es? Und Deine Katze.....?.......Sorry.....unverständlich Deine Frage!

Kommentar von Pauli6789 ,

Sie wird ihr eigenes Kindergeld bekommen und nicht Kindergeld für ein Kind.

Antwort
von Retch, 43

300€ gehen noch. Musst aber sparen falls was "passieren sollte"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community