Frage von bandin, 222

Erste Brille - schwindel trotz geringer Stärke?

Hallöchen,

ich habe gestern morgen um 9 Uhr meine erste neue Brille bekommen. Ich habe nur ein funktionierendes Auge und das Rechte Auge hab folge Werte: S: -0,25 Z: -1,25 180 Grad

Ich habe eine Hornhautverkümmung und die Brille gestern den ganzen Tag und heute auch den ganzen Tag getragen. Gestern war es sehr anstrengend und ich fühlte mich leicht benommen (leichter Schwindel). Heute ist der Schwindel spürbar doller. Es heisst ja man muss sich an die Brille gewöhnen, aber ich dachte bei so geringen werten geht das binnen Stunden.

WIe sind Eure erfahrungen ?

Antwort
von beangato, 165

Na ja - Du hättest vlt. erst mal stundenweise damit anfangen sollen.

Wenn es sich nicht bessert: Geh noch mal zu Optiker und lass überprüfen, ob die Gläser auch korrekt sind (auch Optiken unterlaufen Fehler.

Antwort
von timi042, 162

Das hatte ich damals auch bei meiner ersten Brille. Ich würde mal sagen das ist ganz normal.
Bei mir hat es 1 bis 2 Wochen gedauert dann hatte ich keinen Schwindel mehr.
Aber da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Antwort
von Schlaubi16, 137

Also sowas passiert normalerweise, wenn zuviel stärke in der Brille ist. Allerdings hast du die Brille ja gerade neu, d.h. das ist völlig normal. 

Wie lange der Zustand anhält ist von Person zu Person anders. Ich hab auch erstmal 2 Tage gebraucht um mich daran zu gewöhnen, da ich davor eine Brille getragen hab, die nach einer Zeit viel zu wenig Stärke für mich hatte. 

Von daher würde ich mir erst Sorgen machen, wenn das nicht besser wird, würde ich auf jeden fall nochmal zum Optiker gehen.


Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 107

Hallo bandin wenn die Brille korrekt ausgemessen und gefertigt wurde, ist es völlig normal, dass Du in den ersten Tagen Probleme hast. Es ist vor allem der Wert 1,25, der Deine Hornhautverkrümmung korrigiert. Dein Gehirn wird Dir vorgaukeln, dass ein ebener Boden plötzlich schief erscheint, es muss jetzt erstmal die neue Signale verarbeiten und das dauert seine Zeit. Sollte bis in 3-4 Tagen keine Besserung eintreten, mußt Du auf jeden Fall nochmals zum Optiker und alles überprüfen lassen. Wer hat denn die Stärke festgestellt?

Kommentar von bandin ,

Hallo,

die Stärke hat der Augenarzt festgestellt und mir ein Rezept mitgegeben wo die Werte drauf standen. Danach hat der Optiker die Brille erstellt. Ich kann mit der Brille nun Scharf sehen und keinerlei probleme mit schiefen Boden, alles sieht besser aus, nur das mir so komisch ist als wenn ich zu lange Karussell gefahren bin. Aber da ich heute eh noch einen Augenarzt termin aufgrund einer Zyste habe, spreche ich das da gleich an.

Kommentar von euphonium ,

Aber da ich heute eh noch einen Augenarzt termin aufgrund einer Zyste habe, spreche ich das da gleich an.

Das paßt ja gut, allerdings mußt Du wissen, dass der Augenarzt absolut kein Fachmann in Sachen Brille ist, auch wenn sich manche als solcher fühlt. Er kann überprüfen, ob medizinisch alles ok ist; ob der Schwindel von schlechten/fehlerhaften/billigen Gläsern kommt, kann höchstens der Optiker Dir sagen.

Viel Erfolg  

Antwort
von Marakowsky, 115

Man muss sich schon daran gewöhnen aber das ist eigentlich nicht so heftig. Geh am besten noch mal zu deinem Optiker. Manchmal passt der Augenabstand nicht oder etwas ist mit den Gläsern schief gelaufen.

Antwort
von Mignon2, 123

An Brillen muß man sich in der Tat gewöhnen. Das kann mehrere Tage bzw. sogar 1 bis 2 Wochen dauern. Du brauchst Geduld. Behalte die Brille nicht gleich über viele Stunden auf, sondern beginne mit wenigen Minuten, mache dann eine Pause und steigere die Zeit langsam und allmählich.

Alles Gute! Wird schon - mache dir keine Sorgen. :-)

Antwort
von 23andi, 105

1-2 Wochen können solche Symptome durchaus auftreten, du musst dich in dieser Zeit erst an deine Brille gewöhnen. Die -0,25 sind wohl nicht relevant dafür - vielmehr die gute Dioptrie Hornhautverkrümmung (Astigmatismus). Gut möglich, dass dir in den ersten Tagen gerade Linien (wie Kanten vom Bildschirm) gekrümmt oder gebogen vorkommen. Das legt sich aber schnell - du solltest jedoch jetzt schon die Brille möglichst viel tragen, dann geht die Eingewöhnung schneller. 

Antwort
von Barteline, 72

Hatte ich auch bei meiner ersten Brille (fürs Autofahren). Da muss man sich erstmal dran gewöhnen.

Antwort
von LordMunkay, 98

Ja ist normal bei der ersten Brille. Mir wird mittlerweile ohne Brille schwindlig xD

Gib der Sache etwas Zeit - wenn's in ein bis zwei Wochen noch nicht besser ist geh nochmal hin und frag sie was du machen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community