Erste Ausbildung oder Studium mit 30?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe beides hinter mir, bzw ein Info-Studium abgebrochen und FI AE abgeschlossen.

Da du ja ohnehin erst mal das Abitur zu Ende machen wirst, hast du wohl noch ein wenig Zeit für die Entscheidung. Das ist gut, denn:

An deiner Stelle würde ich mich einfach in die Vorlesungen für die Informatik-Erstsemester setzen (z.B. als Gasthörer). Dort wirst du schnell merken, ob das was für dich ist.

Wenn das nicht geht, dann besorge dir die entsprechenden Lehrbücher. Entweder in der Bücherei, bei Amazon oder frag in einer Facebook-Gruppe nach, welche Lehrbücher an deiner Ziel-Uni verwendet werden. Inzwischen hat eigentlich jeder Studiengang eine solche Facebook-Gruppe.

Kleiner Tipp: das Informatik-Studium ist zu 90 % Mathematik. Vor allem in den ersten beiden Jahren.
Der Rest hat aber auch nichts direkt mit Rechnern zu tun, sondern mit Algorithmen und in aller Regel Java.
Da die Info-Studiengänge in aller Regel überquellen, wird da sehr stark gesiebt und das heißt in aller Regel Matheklausuren.

Wenn du mehr auf Praxis stehst, wirst du im Studium nicht glücklich werden. Da du eine Lehrstelle für FI SI anpeilst, vermute ich, dass dich eher die direkte Arbeit am Rechner, mit Netzwerken, mit verschiedenen Betriebssystem interessiert.
Das kommt im Studium so gut wie nicht vor, oder nur in Seminaren oder zusätzlich zum Studium.

Auch vorbei sind die Zeiten, da die Firmen bei den Absolventen Schlange stehen (wie ein anderer Kommentar meinte).
Leute mit Informatik-Abschluss können jede Menge Theorie, in Firmen ist aber Praxis gefragt. Die erwirbst du nur über Praktika oder Jobs, die das Studium aber verlängern.

Ja, mit einem Studium kannst du in andere Gehaltsklassen aufsteigen. Allerdings brauchst du dazu einen Master und Praxiserfahrung. Das bedeutet mind. 5-6 Jahre  und in dieser Zeit musst du ja auch von etwas leben.
Dann bis du fast 40 ...

Ich will dir das Studium nicht ausreden - vielleicht liebst du Mathe und bist an der Uni wie ein Fisch im Wasser. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deepsoulx
07.05.2016, 10:51

Vielen Dank für die Antwort !!

0

Eine sichere Entscheidung gibt es da nicht !
Du solltest mit Wahrscheinlichkeiten arbeiten.

Wenn Du nun in einem Abiturtrend, von sagen wir mal um die 2,0, liegst, würde ich bei Deinem Alter die Wkt., dass Du das Studium auch packst, bei
ca 92 % ansetzen, eine Berufsausbildung dagegen bei ca. 98 %.

Ich würde an Deiner Stelle das Studium beginnen, aber nach spätestens 3 Semestern sofort wieder aufhören, wenn es nicht klappt und dann versuchen noch in eine Berufsausbildung einzusteigen.

Das brauchst Du aber in diesem Bereich nicht unbedingt. Es gibt auch gute Kurse z.B. bei alfatraining, mit denen man schnell weiterkommt, wenn man schon Vorkenntnisse hat.

Ich habe selbst auch studiert (BWL Diplom) und weiss ungefähr, wovon ich rede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deepsoulx
06.05.2016, 20:02

Danke sehr !!

0

Hallo,
ich würde das Studium nehmen dann bist du später in der Firma besser positioniert und hast es dann einfacher.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deepsoulx
06.05.2016, 16:46

Vielen Dank , weisst du zufällig wie das nach dem Studium ablaufen würde da ich ja keine Praktische erfahrung habe ? Also nur die private Erfahrung und ein halbjähriges Praktikum .

0
Kommentar von awab1
06.05.2016, 16:48

Während deines Studium machst du soweit ich weiß auch Praktikas ist aber immer anderes. Die Firmen kommen kurz vor Ende des Studiums auf dich zu da brauchst du dir keine Sorgen zu machen

1
Kommentar von apparmor
08.07.2016, 12:28

In Zukunft wird dieses Schulsystem sowieso nicht mehr erhalten blieben. Die Freilerner Bewegung wird immer stärker und ergibt mehr Sinn. Sagt sogar Prof. Harald Lesch. Tue was du liebst und werde glücklich.

0

An deiner Stelle würde ich die Ausbildung machen.

Vorteile: gehalt, du kannst danach noch studieren.

Aber du musst für dich selber entscheiden und du solltest deine Meinung nicht von anderen beeinflussen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deepsoulx
06.05.2016, 16:21

Vielen Dank für die Antwort , das ist mir bewusst aber mir fällt die Entscheidung halt sehr schwer .. Auf das Gehalt bin ich erstmal nicht unbedingt angewiesen , wollte eher zukunftsorientiert entscheiden .

0

Hi,

Mach auf jeden Fall erst mal dein Abi fertig. Erstens stehen dir damit wirklich alle Möglichkeiten offen, zweitens machen sich Abbrüche nie gut im Lebenslauf und drittens gibt es nichts schlimmeres als die Frage "was wäre gewesen wenn". Und die wirst du dir spätestens dann stellen, wenn sich die Ausbildung doch nicht als Traum entpuppt, du nach der Ausbildung nicht übernommen wirst oder andere Personen die Karriereleiter schneller empor klettern weil sie eben einen höheren Abschluss haben.

Die Möglichkeit eine Ausbildung zu machen läuft dir nicht davon, wenn du zuerst dein Abi fertig machst. Mit Abi stehen dir mehr Ausbildungsstellen zur Verfügung, du hast bessere Einstiegs- und Aufstiegschancen und solltest du dich nach deinem Abi dazu entscheiden Informatik zu studieren, öffnest du dir Karieretechnisch natürlich auch noch mal einige Türen.

Lg und viel Erfolg bei der Entscheidung!

Susan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deepsoulx
06.05.2016, 18:34

Vielen Dank !! :)

1

Was möchtest Du wissen?