Frage von PeytonSawyer91, 65

Erstbezug. Schlüssel zu allen Wohnräumen?

Hallo Zusammen,

folgendes Problem: ich beziehe demnächst eine Wohnung, kernsaniert - Erstbezug. Jetzt fehlt aber ein Schlüssel zu einem Wohnraum. Ich habe den Vermieter darum gebeten sich darum zu kümmern, dieser sagte mir aber dass ich mich selbst darum kümmern muss und kein Schlüssel mehr vorhanden ist. Dazu müsste ich aber letztendlich das ganze Schloss austauschen lassen... Der Umzug ist teuer genug und ich bin der Meinung, dass der Vermieter sich darum zu kümmern hat!

Wie seht ihr das? habe ich einen Anspruch darauf?

Antwort
von DerHans, 23

Für Wohnungsinnentüren gibt es nur eine begrenzte Zahl von Schlüsseltypen. Dafür brauchst du kein neues Schloss.

Wieso musst du Innentüren denn überhaupt verschließen?

Lass dir vom Vermieter (schriftlich) bestätigen, dass jetzt ein Schlüssel fehlt.

Sonst erinnert sich bei deinem Auszug niemand mehr daran.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 15

Zu jeder Tür mit Schloss gehört ein Schlüssel. (Innentüren). Ohne diesen liegt ein Mangel vor. Dem Vermieter eine Frist von zwei Wochen zur Abstellung (Besorgung eine Schlüssels) stellen. Bei Verzug kümmerst du dich selbst und ziehst die Kosten ab übernächstem Monat von der Miete ab.

Aber: Warum meinst du ein neues Schloss zu brauchen? Ist eine Zylindersicherung verbaut?

Antwort
von Apfel2016, 37

Das steht in deinem Mietvertrag. Meistens steht da aber nur, dass das Bad abgeschlossen werden kann und der Rest wird rausgelassen. Ich würde einfach mal den Schlüssel einer anderen Tür testen (meistens werden die gleichen Schlösser verbaut) und dann kann man den für ca 5€ nachmachen lassen.

Antwort
von Parnassus, 30

Hi, ich finde das etwas albern vom Vermieter, aber bist du sicher das du für diesen Raum unbedingt einen Schlüssel brauchst. Ich habe hier auch überall Schlüssel dabei, verschließe aber außer dem Bad nichts. (Lasse dir eventuell schriftlich bestätigen dass der Schlüssel nicht dabei war, bei der Übergabe, dann hast du bei Auszug keinen Ärger deswegen.)

Kommentar von bwhoch2 ,

Es ist aber auch albern vom Mieter.

Antwort
von oki11, 30

Du bist Mieter und kein Eigentümer!

Der Vermieter hat Dir den Zugang zu allen gemieteten Räumen zu gewährleisten, macht er das nicht könntest Du die Miete % der Größe des Raumes zur Gesamtgröße der Wohnung mindern, da nicht benutzbar.

Sprich nochmals mit dem Vermieter wie genau Du dich nun verhalten sollst.

Kommentar von albatros ,

Ein fehlender Schlüssel für eine Wohnungsinnentür ist kein zulässiger Minderungsgrund. Dein Rat taugt also gar nix.

Kommentar von oki11 ,

Sorry ich bin von einer geschlossenen/verschlossenen Tür ausgegangen!

Wenn nur ein Schlüssel fehlt wäre mir persönlich das egal

Antwort
von meini77, 18

Ich verstehe Deine Frage so, daß zu einem "Zimmer" ein Schlüssel fehlt. Hier hast Du nun mehrere Möglichkeiten

a) nichts machen

sofern Du für dieses Zimmer nicht zwingend einen Schlüssel benötigst (was ja meist der Fall ist), quittierst Du nur die erhaltenen Schlüssel. Wenn Du ausziehst, hast Du ja dann auch den Nachweis, daß Du keinen Schlüssel erhalten hast

b) Ersatzschlüssel anfertigen lassen

sofern es sich um einen Bartschlüssel handelt, kannst Du Dir beim Schlüsseldienst den Musterschlüssel-Bund ausleihen. So kannst Du probieren, welcher Schlüssel passt und diesen nachkaufen.

Wenn Du die Wohnung zurückgibst, kannst Du für den Schlüssel Dir die Kosten erstatten lassen - also Quittung aufheben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community