Frage von frankytanky, 105

Erstausstattung für Katzenbabys?

Hallo ihr Lieben,

Meine Familie und ich haben uns dafür entschieden, eine Katze zu holen. Natürlich wissen wir, wie wir sie eingewöhnen müssen, etc. Danach ist der Plan, dass die Katze auch nach draußen kommen kann. 

Was brauch sie dafür alles, wie geht man das am Besten an und habt ihr sonst noch hilfreiche Tipps fürs erste Katzenbaby? 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Minafin, 72

Mein wichtigster Tipp: Ein zweites Katzenbaby! Katzen sind entgegen der landläufigen Meinung nämlich keine Einzelgänger, im Gegenteil: Sie brauchen Kontakt zu Ihresgleichen. Kätzchen ohne Artgenossen aufwachsen zu lassen, grenzt schon fast an Tierquälerei.

An Ausstattung benötigt werden Fress-und Trinknapf, Katzenklo (Faustregel für die benötigte Anzahl Katzenklos: Anzahl Katzen + 1), Spielzeug, Kratzbaum, Transportbox, Schlafkissen/Katzenbett, etvl. Bürste, hochwertiges Futter (am besten Nassfutter mit mind. 60% Fleischanteil)

Kommentar von frankytanky ,

Erst mal danke für die Antwort.

Muss es auch eine zweite Katze geben, wenn sie draußen herumläuft? In unserer Nachbarschaft sind sehr viele Katzen.

Kommentar von Minafin ,

Bitte, gern geschehen. ;-)

Naja, das Problem ist halt, dass du das Kätzchen in den ersten paar Wochen ja noch drinnen behalten musst, da es sich ja erstmal eingewöhnen muss, u.U. noch nicht vollständig geimpft ist, etc. Idealerweise sollte das Kätzchen sowieso erst raus, wenn es kastriert wurde (also mit ca. 6 Monaten). Sobald es rausdarf, trifft es auf Artgenossen, das stimmt schon. Aber die Zeit bis dahin (wenn du es mit 12 Wochen bekommst (so alt sollte es sein, wenn es von Mutter und Geschwistern getrennt wird) immerhin 3 Monate) ist das Problem, weil es in der ja alleine ist.

Kommentar von Minafin ,

Was ich vielleicht noch dazu sagen kann: Wo Platz für eine Katze ist, hat auch eine zweite noch Platz ;-) Die Mehrkosten für Futter, Streu,... fallen nicht so stark ins Gewicht, da man beides auch in grösseren Mengen (Sparpakete) kaufen kann.

Kommentar von palusa ,

Mit einer erwachsenen Katze, die schon kastriert ist, ginge das. Aber bis ein Kitten raus darf vergehen Monate. Das ist zu lange

Wenn ein zweites kitten nicht in Frage kommt, wie wäre es stattdessen mit einer erwachsenen Katze?

Kommentar von frankytanky ,

Das Problem bei der Sache sind eher meine Eltern, ich wäre sofort dafür :D

Kommentar von frankytanky ,

Ich werde auf jeden Fall mit meinen Eltern darüber reden, damit sie auf keinen Fall allein sein muss!

Kommentar von Minafin ,

Vielen Dank für das Sternchen! :)

Konntest du deine Eltern überzeugen?

Antwort
von pingu72, 74

Großer Kratzbaum, Klo + Streu, Fress- und Trink Napf, Spielzeug, Transportbox, Bürste oder Kamm, Katzengras. Außerdem bringe alles in "Sicherheit" was nicht kaputt gehen soll ;)

Antwort
von ele777, 73

Hallo,

Zuerst benötigst du einen Korb wo sie schlafen können, einen kleinen Kratzbaum zum klettern, sie gehen sonst auf alles andere, stelle ihn aber auf eine weiche Decke oder lege weiche Kissen daneben. Das ist besser, wenn sie fallen sollten. Dann natürlich spezielles Futter für sie, lasse dich aber von da beraten wo du sie her hast. Dann noch Spielzeug, davon viel, denn sie spielen oft und gerne. Dazu kannst du noch weitere weiche Decken kaufen. Darauf können sie dann schlafen, schaue nach wo sie sich am liebsten hinlegen und tue die Decken dann dahin. Natürlich dort wo sie auch dürfen. Das ist gut denn so finden Sie Ihre Plätze und diese bleiben dann wascheinlich auch. So hast du später weniger Probleme sie um zu gewöhnen. Das ist viel besser. Natürlich noch Napf für Nass, Trockenfutter und Wasser. Eine Unterlage dafür denn sie verkleckern auch schon mal was. Auch ältere Katzen tun dies, ist also besser wenn du nicht alles voll haben möchtest. Vielleicht machen sie das auch nicht so sehr. Ist nun mal bei jeder Katze anders. Ansonsten kannst du wie gesagt da nochmal nachfragen. Viel Spaß mit den kleinen Katzen.

Antwort
von Soni1996, 74

Katzenklo, Kratzbaum, Spielzeug, Körbchen zum zurückziehen 

Antwort
von daisy07509, 55

Hallo,

-Katzenklo

-Kratzbaum

-Transportbox

-Bürste

-Katzenstreu

-Halsband

-Spielzeug

-Katzenbett

-Katzengraß

-Katzenfutter

-Trink&-Fressnapf

Das war glaube ich alles was du haben solltest, Katzenfutter,Katzengraß und Katzenstreu solltest du halt regelmäßig kaufen

Kommentar von MiraAnui ,

halsband? für was? damit sich die katze erwürgt?

Kommentar von daisy07509 ,

falls die Katze mal verloren gehen sollte währe es sinnvoll wenn sie ein Halsband trägt, so kann jemand anderes sie zurück bringen

Kommentar von Minafin ,

Da ist ein Mikrochip sinnvoller. Halsbänder verliert eine Katze sowieso ständig, zudem besteht die Gefahr, dass sie irgendwo damit hängen bleibt und sich stranguliert. Und das Gebimmle der Glöckchen an diesen albernen Dingern ist nicht gerade gut für Miezes Ohren...

Kommentar von Negreira ,

Halsbänder sind absolut gefährlich und sind nur gut für den Profit des Herstellers. Hast Du schon mal Verletzungen gesehen, die sich eine Katze mit diesen Dingern zuziehen kann? Ich schon! Und dann schon gar nicht für kleine Katzen!

Kommentar von MiraAnui ,

Schwachsinn...dafür werden Katzen gechipt und registriert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten