Frage von missmarple17, 27

Erstattung der Versandkosten nach Widerruf?

Ich habe eine Online-Bestellung (Amazon Marketplace) widerrufen und die Ware zurückgeschickt. Der Warenwert ist mir erstattet worden, allerdings nicht meine Versandkosten für die Rücksendung. Wie ist das geregelt?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Kabeltante1266, 9

Warum sollte man dir die Versandkosten erstatten, nur weil du dich entschlossen hast, deinen Teil des "Vertrages" zurück zu ziehen? Wenn jedes Mal die Versandkosten zurück gezahlt würden, nur weil ein Kunde sich - aus welchen Gründen auch immer - zur Rücksendung entschließt, müssten die Preise erheblich angehoben werden.

Antwort
von Laleu, 11

Wenn es sich um einen privaten Anbieter handelt, der Amazon nur als "Umschlagplatz" nutzt dann kann es durchaus sein, dass du die Versandkosten tragen musst. 

Antwort
von kidsmom, 9

Das richtet sich meistens nach den AGB'S der Herstellerfirma. Wenn kein Rücksendeschein/Etikette zum Ausdrucken war = somit (vermutlich) die Spesen, müsstest du diese beim Hersteller = Fa.XY einfordern. Unter Vorlage des Beleges von der Post od. DHL...

Antwort
von venticinque, 11

Die Kosten für den Rückversand musst du tragen. Manchmal gibt es im Paket deiner Bestellung einen Retourensticker,welchen du einfach auf das Paket kleben musst ohne irgendwas zu zahlen

Antwort
von bartman76, 6

Du hast die Versandkosten zu tragen. Alles andere ist Kulanz des Anbieters.

Antwort
von Johannisbeergel, 11

So wie es auch gelaufen ist; du zahlst den Versand (außer der Händler bietet von sich aus was an, meist kann man einen Rückschein ausdrucken).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community