Frage von anatomieatlas, 78

Erst Inkasso oder doch ein gerichtliches Mahnverfahren?

Hallo ich bin Student und habe meine Stormrechnung nicht beglichen, die Mahnungen habe ich nicht mitbekommen da ich nicht im Hause war. Jetzt habe ich ein Brief bekommen im Betreff steht: MAHNUNG vor Beginn des gerichtlichen Mahnverfahrens.

Frist ist schon abgelaufen.

Doch unten im Brief ( als Anhang hinzugefügt) ist nochmal erwähnt, dass doch das Inkassounternehmen eingeschaltet wird. Was jetzt? Muss ich jetzt Angst haben? Komme ich in die Schufa? und kann da 10 Jahre nicht mehr raus? Meine Eltern werden mich killen, wenn sowas passiert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Xipolis, 31

Denke daran, dass ab 100.- € Stromschulden und unter Einhaltung der Vorraussetzungen der Strom abgeschaltet wird und die Kosten für Abschalten und späteres Einschalten auch von Dir gezahlt werden müssen.

Sehe zu, dass Du die Schulden bezahlst oder Dich mit Deinem Anbieter so schell es geht einigst wie Du die Schulden abzahlst. Zusätzlich zu einem Anruf solltest Du dies aus Nachweisgründen auch schriftlich machen.

Aus Kostengründen solltest Du außerdem klar machen, dass Dich ein Inkassounternehmen nicht zur Zahlung bewegen wird und Du dessen Kosten auf keinen Fall übernimmst. Eine solche Erklärung ist sehr wichtig, da ein Inkassoverfahren nur bei unwidersprochenen Forderungen gerechtfertigt ist (also bei den Leuten die sich tot stellen).

Auch in Bezug auf Auskunfteien solltest Du widersprechen, bzw. am besten jetzt schnellstmöglich zahlen.

Antwort
von franneck1989, 32

Begleiche die Rechnung umgehend zzlg. angemessener Gebühren (2,50 pro Brief maximal).

Vor Inkassobüros brauchst du keine Angst zu haben. Ein gerichtliches Mahnverfahren solltest du aber vermeiden da es dann definitiv etwas teurer wird.

Antwort
von nicky32paris, 40

Keine Panik! Du hast eine Mahnung bekommen. Wenn di diese nicht innerhalb vonich glaube vierzehn Tagen bezahlst, erst dann kommt eine zweite bzw. manchmal schon gleich die Letzte Mahnung, erst dann wird das Inkassounternehmen eingeschaltet und dann ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet.

Kommentar von anatomieatlas ,

Das war meine 3. Mahnung und die Frist ist auch schon abgelaufen :/

Kommentar von nicky32paris ,

Na dann aber zackig! Ruf am besten dort an und sag, dass du auf einer längeren Reise warst oder einen längeren Krankenhausaufenthalt hattest und auf Kulanz des Unternehmens hoffst. Meist müsste das ausreichen. Musst halt nur mit den Mahngebühren aufpassen...

Antwort
von troublemaker200, 17

was erwartest Du sollen die machen wenn jemand seine Rechnung nicht zahlt. Hättest vorher mal die Eltern anpumpen sollen.
Setz Dich mit denen in Vernbindung und sichere eine schnelle Zahlung zu. Dann leih Dir i-wo die Kohle und bring das in Ordnung.


Antwort
von grubenschmalz, 12

Komme ich in die Schufa? und kann da 10 Jahre nicht mehr raus? 

Zehn nicht, aber du bist quasi eine Schufa-Leiche, drei Jahre nach Bezahlung der Forderung. D.h. alles nur auf Vorkasse bestellen, keine Kredite, keine KReditkarten,  keine Handyverträge usw)

Ruf SOFORT (ALSO JETZT) den Anbieter an und versuch das mit ihm zu klären. Und überweise auch sofort das Geld.

Meine Eltern werden mich killen, wenn sowas passiert.

Ja, auch zurecht. Du bist alt genug, dass du mal Verantwortung für dein Leben übernehmen solltest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community