Frage von CrypticJ, 11

Erst Halsschmerzen, dann linkes Ohrschmerzen?

Ich hab seit Dienstag starke Halsschmezen, ich war heute beim Arzt und der sagte: Es seien die Mandel angeschwollen. Dabei hat er auch meine Ohren gecheckt und sagte, dass alles super sei. Ich habe Antibiotika dagegen bekommen, er meinte aber, ich solle diese erst nach dem Wochenende, wenn es nicht besser geworden ist, nehmen. Nun habe ich seit ca 1 Stunde Ohrenschmerzen bekommen. Nun frage ich mich, hat der Arzt nicht richtig geschaut oder kann sich soetwas wirklich so schnell entwickel, und habt ihr Tipps, wie ich das besänftigen kann? (heilen wird ja wohl schlecht gehen, da ich jetzt kein bock habe zum Notarzt zu gehen)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo CrypticJ,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Ohr

Antwort
von stonitsch, 3

Hi  CrypticJ,Ohrenschmerzen gelten objektiv gesehen nicht als Notfall.Ob es aber der konkrete Patient so empfindet,ändert nichts an der allgemeinen Meinung,dass Ohrenschmerzen kein Notfall ist und der Notarzt nicht einschreitet.Wahrscheinlich war es eine Mittelohrentzündung,die auch an einer HNO-Ambulanz angesehen und behandelt wird,LG Sto

Antwort
von Wonnepoppen, 8

Warum Notarzt?

du kannst morgen zum Hausarzt oder HNO!

Kommentar von CrypticJ ,

mir tut mein Ohr aber JETZT WEH.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich glaube trotzdem nicht, daß du ein Notfall bist, kannst ja mal ins Krankenhaus in die Notaufnahme?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community