Erst BaFög-Antrag abgelehnt, jetzt auch noch der Wohngeldantrag. Gibt es nocht weitere Möglichkeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Grund der Ablehnung ist viel einfacher: Da es eine

Ablehnung wegen zu hohem Elterneinkommen war, ist es KEINE Ablehnung dem Grunde nach. Wer rein theoretisch die Chance auf Bafög hätte, wird von
Wohngeld ausgeschlossen.

Denn: Die Eltern verdienen ja zu gut.Das ist nur eine Ablehnung der Höhe nach und nicht dem Grunde nach.

Wohngeld bekommst du nur mit einem Ablehnungsbescheid von Bafög dem Grunde nach (zb Regelstudienzeit überschritten, zu später Fachwechsel)

Deine Ansprechpartner sind deine Eltern, denn da diese genug verdienen bist du erstmal von allen staatlichen Unterstützungen ausgeschlossen.

Du kannst aber noch einen Studienkredit aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, hast du dich bei der Wohngeldbehörde zu einer Einstehens- und Verantwortungsgemeinschaft mit deinem Freund bekannt oder nicht?

Und ja, du hast recht. Die Ablehnung des Wohngeldes hat definitiv nichts mit dem Einkommen deiner Eltern zu tun. Ich vermute einen ganz anderen Grund. Es gibt auch noch die B-Idee und die heißt "Mindesteinkommen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Funter056
01.06.2016, 20:02

Ja, ich habe mich als Einstehens- und Verantwortungsgemeinschaft bekannt (was ja eigentlich nur so viel heißt dass wir ein Paar sind wen ich das richtig verstanden habe).

Was meinst du mit dem Mindesteinkommen?

Besteht da noch die Möglichkeit des Widerspruchs?

0

Du bist unter 25 und deine Eltern sind in allen Belangen zu Unterhalt verpflichtet. Wenn du sonst keine Gelder bekommst, MÜSSEN sie dir zahlen.

Wärst du über 25 würde übrigens dein Freund zur Kasse gebeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yingfei
02.06.2016, 01:50

Das ist nicht korrekt. Zur Bafög Berechnung würde der Freund nicht herangezogen werden wenn sie Ü25 wäre. Warum verbreitest du solche Halbwahrheiten?

1

Was möchtest Du wissen?