Frage von wolfi2211, 23

erst arbeitsloß,nun erwerbsminderungsrente?

bin seit 19.4.2016 Arbeitsloß,nun wolte mich die agentur für arbeit in reha schicken,das wurde von der rentenvers. anstalt abgelehnt.nun will man mich in erwerbsminderungrente schicken,obwohl ich einen bewilligungsbescheid für 24 monate von der agentur für arbeit habe.was soll ich jetzt dagegen tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Seanna, 12

Erstmal Widerspruch bis zur endgültigen Ablehnubg (3×). Dann zum Sozialgericht und reiche Klage gegen den Bescheid von der RV ein. Du brauchst keinen Anwalt und das kostet nix. Ein Mitarbeiter schreibt mit dir die Klageschrift.
// Die RV macht das im Moment leider ständig mit Ablehnung...

Kommentar von wolfi2211 ,

vielen dank,war heute bei der vdk und habe da am 1.12. einen termin.

Antwort
von emily2001, 12

Hallo,

... einen Bewilligungsbescheid wofür?

Emmy

Kommentar von wolfi2211 ,

für arbeitsloßengeld 1

Kommentar von emily2001 ,

Wer will dich in die Erwerbminderungsrente schicken?..

Es gibt Rentenberater, veilleicht wäe eine Beratung angebracht...

Emmy

Kommentar von wolfi2211 ,

die agentur für arbeit,sie wollen mich halt abschieben und nicht mehr zahlen.die tolleranz würde dann 300 euro weniger sein zu alg 1

Kommentar von emily2001 ,

Hallo,

ich bin nur Laie, aber das klingt nicht logisch für mich... Laß dich von eienem Anwalt beraten (Verwaltungs- und Sozialrechtler), du kannst einen Beratungshilfeschein bei deinem zuständigen Amtsgericht beantragen, wenn dein Einkommen und das deiner Frau eine gewisse Grenze nicht überschreitet, vorher schauen, welche Anwälte gute Bewertungen haben und auch sagen, daß du mit einem Beratungshilfeschein kommst, weil manche Anwälte das nicht akzeptieren, obwohl die Vergütung ok. ist.

Emmy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten