5 Antworten

nach islamischer sicht (meine meinung) ja , denn es wird öfter darauf hingedeutet. zum beispiel wenn gott manche seiner handlungen erklärt mit "denn ihr wisst nicht was noch kommen wird." das bedeutet er hat für die kreationen einen bestimmten zweck - > also willentlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die märchenfigur erschafft NICHTS............. denn es gibt sie nicht...........:)

Jahwe, Gott oder JHWH/Allah: ist in Wahrheit ein "Heiden"-Gott, denn er war der Vulkangott der Schasu-Nomaden, der zusammen mit der Göttin Aschera von den Schasu angebetet wurde und in die Ägyptische Tausende-Götter-Welt der ägyptischen Mythologie hinausgetragen und verbreitet wurde.
800 v. Chr. wurde dieser Gott dann zum alleinigen monotheistischen Gott, denn zu dieser Zeit führte Israel viele große Kriege und in dieser Zeit war kein Platz mehr für eine Fruchtbarkeistgöttin, die allmählich aus diesem Glauben verschwand, im Schöpfungsmärchen jedoch noch indirekt erwähnt wird, mit der Aussage: "Gott schuf den Menschen zum eigenen Bilde, als Mann und Frau". Im übrigen entspringt der Name Jahwe der gleichnamigen Region, aus dem die Schasu ursprünglich kamen und dieser Ortsname wurde schon 1400 v. Chr. erwähnt, denn es gibt in Soleb im Sudan einen Tempel vom Pharao Amenophis dem 3., auf dem er alle Völker in Hieroglyphen verewigt hat, die er in Feldzügen jemals besiegt hat. Selbst in der Bibel wird seine echte Abstammung beschrieben, z.b. beim brennenden Dornbusch, oder bei der Beschreibung des wandernden Volkes Israels, denn was steht dort in der Bibel? Genau, am Tage weist eine Rauchfahne den Weg, in der Nacht eine Feuersäule. So sieht man auch einen Vulkanausbruch, aber keinen echten Gott, der jemanden einen Weg weist....*g*. Selbst bei der Beschreibung, als Moses die Gebote empfangen hat, wird ein möglicher Ausbruch eines Vulkanes beschrieben, denn die ganze Gegend war vor über 2000 Jahren tektonisch sehr aktiv.............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ALLAH hat lange Zeit zuvor einen Stift erschaffen. Und ihm befohlen zu schreiben. Der Stift fragte was und ALLAH antwortete alles was von jetzt bis zum jüngsten Tag passiert. Das Schicksal jedes Menschen ist schon aufgeschrieben und ALLAH ist wahrlich der beste Planschmiedt und hat unvorstellbar schönes für uns geplant. Natürlich werden wir aber geprüft, ob wir wahrhaftig sind. Daher ist das Bittgebet die größte Waffe eines Muslim. Es ist das einzige, das das aufgeschriebene Schicksal (Kadr) ändern kann.

Denkt jetzt nicht dass ein Stift alles bestimmt hat, es ist für uns Menschen unvorstellbar, aber alles kommt von ALLAH und nichts geschieht ohne ALLAH. Selbst wenn die komplette Menschheit und alle Jinn wollen und sich wünschen würden, dass du nur ein mal blinzelst, es wird nicht geschehen, außer ALLAH gibt die Erlaubnis dafür. Daher können wir Sünden begehen, ALLAH hat uns die Eigenschaft gegeben, selbst Entscheidungen treffen zu können. In sha ALLAH kommen durch meine Antwort keine Missverständnisse auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBuddha
28.10.2016, 23:50

schönes märchen, aber leider eben nur ein märchen..............

die geschichte der religionen beweist das gegenteil von deinem märchen, denn nicht gott hat den menschen erschaffen, sondern der mensch sich seine ganzen märchen selbst............:)

1

alles gottesschaffen ist willensschaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erschlafft deine Trollerei bald?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nixawissa
24.10.2016, 22:47

Danke,das wollte ich auch posten!

0
Kommentar von Lina252525
24.10.2016, 22:48

nur weil ihr kein Religion habt..😂

0
Kommentar von YassineB87
03.11.2016, 16:41

er trollt gar nicht, denn es sind ja auch ziemlich kritische fragen dabei. also wieso trollerei?

1

Was möchtest Du wissen?