Frage von einhoernle, 56

Ersatzprodukte für Fleisch?

Ich würde gerne vegetarisch leben. 

Meine Mutter möchte aber, dass ich genug Vitamine bekomme, die hauptsächlich im Fleisch drin sind. 

Welches Gemüse, Obst oder Medikament bietet sich da an?

Danke im Voraus.

Antwort
von Buchstabenfrau, 43

Wenn du vielseitig vegetarisch isst, wirst du weder Zusatzstoffe, noch Medikamente brauchen. Meine eigenen Blutwerte sind dadurch verbessert worden. Meiner Ansicht nach kannst du die Zeit, in der du auf Essen aus toten Tieren verzichtest, nur genießen. Selbst kochen ist natürlich der Schlüssel zum Genuss. Iss dich mit Freude durch die vielen Gemüsesorten und Obstsorten. Wir kochen so vollwertig wie möglich und bekommen auf diese Weise viele Mineralstoffe die wir vorher nicht hatten. Vollkorn, Buchweizen, Süßlupine, verschiedene alte Getreidesorten, Nüsse, Samen, gute Öle sind wunderbare Lebensmittel. Fertigprodukte braucht man keineswegs. Wenn es einmal schnell gehen soll, bieten derzeit aber fast alle Geschäfte eine Vielzahl von vegetarischen Produkten an. Lass dich nie auf die MÄNGELgespräche ein. Leute die sich nie mit vegetarischer oder veganer Ernährung befasst haben, machen sich plötzlich Sorgen und reden über Mängel. Du wirst dich schon nach einigen Wochen gesünder und leichter fühlen. Wenn du Eier in deine Ernährung einbaust, achte auf die Herkunft. Am Besten du kennst jemand mit Hühnern die noch im Freilauf gehalten werden. Tofu, Seitan, Süßlupine, Hülsenfrüchte, Kichererbsen sind Lebensmittel mit sehr hohen Eiweiß und Eisengehalt. Bei deinen Mahlzeiten sollten auch immer Lebensmittel mit Vitamin C sein, das erhöht die Eisenaufnahme. Im Zweifelsfall ein Glas frischen Orangensaft zum Essen trinken.

Freu dich auf die Zeit in der du besser Essen wirst.

Antwort
von kayo1548, 41

Vegetarisch kannst du theoretisch alle Nährstoffe aufnehmen.

Aufgrund des erhöhten Nährstoffbedarfs im Wachstum wird da von Fachpersonen allerdings zur Vorsicht geraten; auch bei Erkrankungen oder vergangenen Esstörungen empfiehlt es sich, da erstmal mit dem behandelnden Arzt zu sprechen.

Ansonsten kannst du Fleisch nicht 1:1 ersetzen, da jedes Prdukt ja andere Nährwerte hat.

Erschwert ist jedoch die pflanzliche Aufnahme von Eisen: dieses wird durch pflanzliche Nahrung erheblich schlechter aufgenommen als durch tierische; das kann man allerdings etwas kompensieren wenn man gleichzeitig Vitamin C haltige Produkte zu sich nimmt.

 

Antwort
von DoublePP, 46

Also bei einer ausgewogenen vegetarischen ernährung wirst du keine mangel haben, wenn du weiterhin eier bzw milchprodukte zu dir nimmst. Ich weiß nicht was deine motivation zum vegetarisch leben ist, aber wenn es dir um die umwelt geht würde ich keine soja - produkte als ersatz nehmen, da diese der umwelt genau so schaden

Antwort
von XLeseratteX, 56

In Fleisch stecken keine wichtiges Vitamine. Medikamente brauchst Du keine. Und Obst und Gemüse kannst Du alles essen wie Du magst.
Du kannst Dir in der Apotheke B12 Vitamintabletten holen, ist aber nicht unbedingt notwendig. Diese Tabletten sind normalerweise auch für Fleischesser wichtig. Da diese auch nicht genug B12 aufnehmen.

Geh einfach mal in einem Laden und guck Dich in der vegetarischen Abteilung um. Such Dir Rezepte aus dem Internet raus, z.B. die Tofupfanne (sehr lecker).
Du musst Dich halt da durch probieren, da nicht alles so dufte schmeckt. ;)


Kommentar von AppleTea ,

Ich empfehle die Sachen von Tegut und Edeka hat auch eine große Auswahl

Kommentar von kayo1548 ,

"In Fleisch stecken keine wichtiges Vitamine"

Eisen, Calcium, und B-Vitamine sind schon sehr wichtig;

das man die teilweise auch anders zu sich nehmen kann mag stimmen, aber die Aussage "enthalten keine wichtigen Vitamine" ist damit widerlegt.

Kommentar von youarewelcome ,

das man die teilweise auch anders zu sich nehmen

zu sich nehmen schon, allerdings kann der Körper die künstlich zugeführten Präparate nicht korrekt verwerten und aufspalten.

Das ist erwiesen!

Kommentar von Omnivore08 ,

Das ist erwiesen!

Nicht für die Veganerlobby ^^

Kommentar von kayo1548 ,

Generell wird Eisen beispielsweise schlechter in pflanzlicher Form aufgenommen (was man ein bisschem mit Vitamin C kompensieren kann)

Und bei Vitamin B12 geht ohne Supplementierung nichts, das stimmt.

Kommentar von Omnivore08 ,

In Fleisch stecken keine wichtiges Vitamine.

In Fleisch stecken sogar eine Menge wichtige Vitamine/Nährstoffe. Die ganze Vitamin B-Gruppe, Vitamin A und Vitamin D ist in Fleisch zu finden!

Kommentar von youarewelcome ,

Richtig und über Supplemente zugeführte Vitamine kann der Körper nicht gänzlich verwerten und so aufspalten wie die, die im Nahrungsmittel wie z.B. Fleisch enthalten sind!

Antwort
von Teifi, 52

Wenn du dich mit frischen Obst und Gemüse, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Milch- und Getreideprodukten ausreichend und abwechslungsreich ernährst, passt das schon. Medikamente und irgendwelche Ersatzpräparate brauchst du nicht.

Google mal unter vegetarischen Gerichten, da gibt es eine Riesenauswahl an leckerem gesunden Essen.


Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & gesund, 20

Hallo! Auch wenn es die Fleischlobby auch in Foren anders darstellt - vegetarisch ist selbst für Jugendliche kein Problem. 

Prof. Dr. Mathilde Kersting vom Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) in Dortmund sagt dazu : 

 „Richtig zusammengestellt versorgt eine vegetarische Ernährung auch Kinder mit allen nötigen Nährstoffen. Kritisch ist nur die Phase zwischen dem 6. und 18. Lebensmonat. In dieser Hauptwachstumsperiode ist der Nährstoffbedarf sehr groß und wir haben Zweifel, ob man den auch ohne Fleisch decken kann“,

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Antwort
von Omnivore08, 28

Gar keins. Fleisch ist weder in Nährstoffe, Nährstoffdichte, Konsistenz und Geschmack ersetzbar. Wenn ich Lende essen will, dann macht kein Salat dahingehend Ersatz!

Auch wenn das die Veganerlobby immer falsch darstellt!

Kommentar von youarewelcome ,

Sehe ich ganz genauso, dass kann kein Salatblattgenibbel oder Linsengelutsche ersetzen.

Antwort
von wickedsick05, 26

hier siehst du die Ernährungspyramide der Veganerlobby:

https://vebu.de/themen/gesundheit/ernaehrungspyramide/vegetarische-ernaehrungspy...

um deinen B12 haushalt zu decken musst du täglich Eier, Käse, Milch zu sich nehmen

Die DGE empfiehlt 3µg B12 täglich über die Nahrung aufzunehmen aber nur 2-3 Eier (vebu max. 2) in der Woche und 250ml Milch oder Milchprodukte sowie 50gr Käse täglich. 

Empfehlung pro Woche laut DGE: 7 Tage a 3µg = 21µg 

Vebu schlägt vor:

2 Eier = 2,2µg 

+ Milch/Milchprodukte = 1,25µg 

+ Käse = 1µg (=habe mit Bergkäse gerechnet der ein sehr hohen Wert hat ist aber bei vielen Sorten nicht der fall)

Gesamt: 4,45µg pro Woche

bei Tierischen Produkten steht "OPTIONAL" dran was falsch ist. Es ist ein muss oder man supplementiert was aber nur bei Vitamin D erwähnt wird...

DAS führt langfristig zum Mangel. wenn man also der empfehlung der veganerlobby folgt ist es eine Mangelernährung. Die gesundheit des Menschen steht bei solchen organisationen nicht an erster stelle...drum prüfet wer sich ewig bindet.

Kommentar von youarewelcome ,

Gut erklärt und beschrieben, bin mal gespannt, wann das wieder torpediert wird!

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Wenn du schon immer und immer wieder das gleiche postet, solltest du vllt auch mal prüfen das deine Rechnungen stimmen ..

In welcher Welt sind 250 ml Milch und 50g Käse, (täglich) bitte 4,45 pro Woche?? Also in der realen Welt sicher nicht.

Kommentar von wickedsick05 ,

steht doch im Link:

optional: Milchprodukte (0-250 g Milch bzw. Joghurt oder 0-50 g Käse pro Tag)

optional: Eier (0-2 Stück pro Woche)

NULL Gramm hat nun mal auch NULL µg B12 und das ist nur Optional also wären es bei täglich 0gr Milch und Käse auch 0µg B12 die Woche und das sogar in der realen welt.

zudem es wird von ENTWEDER Milch bzw. Jogurt ODER Käse geschrieben und NICHT von täglich Milch UND Käse..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community