Ersatz für Musik als Moslem beim Sport?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Musik als Ursache der Armut: Amir al Mu'minin Imam Ali (Friede sei mit ihm ) sagte: Musik schafft Heuchelei in den Herzen, und ist die Ursache der Armut.

Imam Baqir (Friede sei mit ihm) sagte: Derjenige, der Musik anhoert, dem wurde fuer diese Suende als Strafe, das Feuer (der Hoelle) von Allah dem Allmaechtigen versprochen. Es ist offensichtlich, dass das Anhoeren von Musik eine grosse Suende ist, sonst waere ihr nicht die Hoelle als Strafe versprochen worden.
Es koennte ausserdem von der Tradition des Gesangs abgeleitet sein, welche eine Suende aus der gleichen Kategorie ist.

Meiner Meinung nach, haben die Nasheeds usw. auch was mit dem Gesang und Musik zutun. Es ist besser wenn man davon ablaesst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
10.05.2016, 13:18

Ist damit auch finanzielle Armut gemeint?

1
Kommentar von kilincme
10.05.2016, 22:55

"Der sagte das" "Er sagte jenes"
Wo sind deine Beweise?

1

Reine Neugierde (da ich generell nicht gläubig aber interessiert bin) :

Warum verbietet der koran Musik hören beim Sport? 

Wäre es nicht unlogischer den "heiligen koran" so lässig nebenbei zu hören ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hörbücher zum Beispiel? Und wenn man jetzt argumentiert, das sei wegen der ominösen Zeitverschwendung nicht erlaubt - nach derselben Begrifflichkeit ist dann auch der Sport nicht erlauibt.

Ansonsten - Reportagen, Sachhörbücher, Podcasts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esselamu alejku

An keiner Stelle im Quran wird die Musik pauschal verboten. An KEINER.

Musik kann dann haram werden, wenn ihre Inhalte haram sind. Ansonsten kannst Du beliebig Musik hören - während des Sports und auch sonst.

Von einem audio-book des Qurans beim Sport würde ich persönlich Abstand
nehmen. Meiner Ansicht nach passt das nicht zu dem Respekt, den ich vor
dem Quran habe. Aber es ist nicht an mir, irgendwem Vorschriften zu machen.

In schā'a llāh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UmmZakariyya
10.05.2016, 22:28

Assalamu alaikum, rede bitte nicht ohne Wissen über den Quran. Schau dir die Beweise der Shuyukh an, dass Musik HARAM ist.

0

Ich höre beim Fitness sehr gerne düstere Pianostücke hab bis jetzt auch nicht gehört dass es haram sein soll vilt ist das ja auch was für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso hörst du nicht einfach Musik?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies den Koran und macht dir selber ein Bild davon. Den Koran gibt es damit du dich nicht auf hören Sagen verlassen musst. 

Ich selber glaube nur das was im Koran steht, mir ist es egal wer dazu was gesagt hat. Den ich glaube daran das mir genügend Herz und noch viel wichtiger verstand gegeben hat um selbst aus dem Koran meine Schlüsse zu ziehen. Ich sehe nicht eine Zeile im Koran der Musik verbietet also würde ich davon abraten. Ich erkenne auch nicht wo der Koran darauf verweist das ich mich an irgendwelche anderen Bücher, Verse ect. hallten soll um ein Moslem zu sein. Ich würde den Koran jedoch nicht nebenbei beim Sport machen hören, egal in welcher Form. Ich persönlich sehe auch nicht wieso es Respektlos sein soll den Koran zu hören beim sport, kann hier aber nachvollziehen wieso es einige anders sehen könnten.

Letzendlich ist mein Rat, lies den Koran (und nur den Koran) und mach dir dein eigenes Bild. Wen du nach dem lesen des Korans der Meinung bist das du noch andere Bücher lesen musst um den Koran zu vervollständigen dann tuh das auch. MMN ist der Koran aber vollständig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esselamu alejkum
Du könntest Nasheeds ( ohne Instrumente ) hören .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub Allah ist da nicht so tolerant, hör lieber normale Musik anstatt des Heiligen Korans

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es erlaubt, den Koran zu hören. Was sollte Allah dagegen haben, wenn du seine Heilige Schrift anhörst? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AbgehobenerHase
10.05.2016, 11:19

Ich weiß nicht, ob es gut wäre, den Koran beim Sport zu hören

0