Frage von Oldtimertreffen, 49

Ersatz Bindemittel zum Kochen?

Hallo,

meisten nehmen wir Mehl oder ähnlich ernährungstechnisch ungünstige Lebensmittel zum Binden. Hab ich nie gerne Benutzt aber manchmal möchte ich gerne etwas sämiger. Eier alleine sind darin auch begrenzt. Ich benutz manchmal Tiefkühlspinat, was sicher gesund ist, aber nicht überall rein passt. Habt ihr alternativen?

Antwort
von beangato, 49

Kartoffelstärke ist natürlich (Mehl auch, nehm ich aber nie) - das kannst Du zum Binden von Spßen nehmen.

In Eintöpfen kannst Du die Kartoffeln etwas zerstampfen.

Antwort
von Deichgoettin, 39

Da gibt's mehrere Möglichkeiten:

- eine rohe Kartoffel fein reiben
- eiskalte Butter in die fertige Sauce einrühren
- Kartoffelmehl
- Topinamburmehl (gibt's in Asia Läden)
- oder die Sauce bei starker Hitze in einem Topf ohne Deckel so lange kochen, bis sie die gewünschte Konsistenz hat. 

Kommentar von fhuebschmann ,

Würde noch ergänzen das man auch mit Brot binden kann, Toastbrot ohne Rinde aber auch Sauerteigbrot ohne Rinde, Lebkuchen gehen auch.

Antwort
von angy2001, 45

Warum ist denn ein wenig Mehl als Bindemittel "ernährungstechnisch ungünstig"? Eine Alternative wäre Kartoffelstärke, dann bleibt die Soße klar.

Antwort
von kunoichi97, 24

Als gutes Bindemittel eignen sich zB auch Flohsamenschaalen

Antwort
von jaliya22, 32

ich nehme mehl oder kartoffelstärke, meistens letzteres, dann bleibt die soße klar und hat keinen "mehligen" geschmack.  oder ich mache gleich eine soße auf mehlschwitzenbasis.

Antwort
von tanpopo, 23

Koch ne kleingeschnittene Kartoffel mit, die bindet und hilft beim Zubereiten der klassischen Oma-Soße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community