Frage von 11Jonas11, 25

Erregerstrom an der lichtmaschiene?

Hallo, Ich baue grade einen generator, braucht eine lichtmaschiene i mmer einen erregerstrom oder reicht die eigenerregung aus?

Mfg. Jonas

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 7

Eine Drehstrom-Lichtmaschine kann durch restliche Magnetfelder auch ohne mittels einer Stromquelle zunächst einen Erregerstrom zu bilden dazu gebracht werden Strom zu erzeugen. Dazu ist aber auch ein Regler nötig der die ersten Stromimpulse gleich als Erreger nutzt.

Allerdings kann ich Dir aus Erfahrung sagen dass ein Auto mit völlig toter Batterie angeschoben werden kann wie man will, wenn es nicht grade ein alter Diesel mit Fliehkraftregelung ist springt der nicht an weil nie der nötige Strom dazu (Zündung, Steuerung,...) geliefert wird.

Für Lichtmaschinen aus KFZ würde ich daher sagen dass ohne Stromquelle auch kein Strom produziert werden kann.

Da ich mich mal etwas dafür interessierte in einem entlegenen Garten per Windenergie eine KFZ-Batterie zu laden um da Strom zu haben bin ich seinerzeit auf Lichtmaschinenanker gestossen die mit Permanentmagnete bestückt wurden. So verbrauchen die Generatoren bei Windstille keinen Strom (für die Erregerspannung und ggf Kontrollleuchte), es muss dann aber auch ein anderer Laderegler eingesetzt werden (der dann zuschaltet wenn der Generator eine höhere Spannung als die Batterie hat und abschaltet wenn die Batterie voll ist).

Antwort
von Nonameguzzi, 20

Kommt ganz auf den Generator an, Ungeregelt oder Geregelt ist die Frage wenn er bei hoher Drehzahl mehr spannung liefern soll dan geht nen ungeregelter also eben nur mit Eigenerregung durch den Magneten, wenn du jedoch ein Lima Regler verbauen willst musst du mit nem geregelten Erregerstrom arbeiten.

Antwort
von Dhalwim, 22

Hallo 11Jonas11,

Kommt auf den Generator drauf an, wobei Ich ja denke es braucht einen gewissen "erregerstrom", auch vorsichtshalber, denn Ich würde mich nicht allzusehr auf die Resonanz verlassen.

LG Dhalwim

Antwort
von wollyuno, 9

hängt von der bauart ab,gleichstrommaschine erregt sich selbst,drehstrom brauchst erregerstrom und wichtig bei der,immer an der batterie lassen wenn sie läuft sonst brennen dir die dioden durch

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 25

Die meinst wahrscheinlich eine Lichtmaschine?

Ohne Erregerstrom wird eine höhere Drehzahl benötigt, bis die Lichtmaschine durch Eigenerregung anfängt, Strom zu liefern.

Kommentar von 11Jonas11 ,

wie hoch wäre diese drehzahl bri einer bosch lichtmaschine aus einem volvo v40?

Kommentar von ronnyarmin ,

Das Modell macht keinen Unterschied, weil das Funktionsprinzip einer Drehstromlichtmaschine in allen Autos gleich ist.

Ausgehend davon, dass sich die Lichtmaschine doppelt so schnell dreht wie der Motor:

Mit Selbsterregung, also im vorgesehen Zustand, beginnt die Erzeugung des Ladestroms knapp unterhalb der Leerlaufdrehzahl. Das entspricht einer Lichtmaschinendrehzahl von ca 1500/min.

Ohne Selbsterregung, und das habe ich mal irgendwo in einem Buch von Dieter Korb (Jetzt helfe ich mir selbst) gelesen, beträgt die Motordrehzahl ca 1400/min, die Lichtmaschinendrehzahl also 2800/min.

Zum Betreiben ohne Selbsterregung muss man aber sagen, dass das nur bei älteren Lichtmaschinen möglich ist, weil bei denen ein Restmagnetismus vorhanden ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtmaschine

Antwort
von dompfeifer, 13

Drehstrom-Lichtmaschinen werden kaum ohne Initial-Erregung nutzbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community