Frage von LolaLoveXD, 25

Erörterung...aber wie?

Hallo Ich habe heute in Deutsch die Hausaufgabe aufbekommen, eine Erörterung zu schreiben. Die Aufgabe zu Text heißt: Beurteilen Sie, ob eine Helmpflicht eingeführt werden sollte. Schreibe ich nun pro und contra und mache das contra zu erst? Oder nur Pro?

Und nehme ich meine Argumentationen aus dem Text oder soll ich mir selbst welche ausdenken?

Vielen dank im vorraus LG Lola:3

Antwort
von zakcunningham, 12

Je nachdem wie du den Text aufbaust, kannst du mit pro oder contra anfangen. Da gibt es kein richtig oder falsch. Wichtig ist nur, dass du die Argumente so auswählst, dass sie gut zum Fazit passen und auch dein kräftigste für dein Fazit am Ende steht, damit es in Erinnerung bleibt. Oder du bist von vorne Rein nur für Zb pro. Dann kannst du auch eine einseitige Erörterung schreiben, indem du nur überzeugt und nichts entkräftest da keine Gegenargumente vorkommen.

Ich würde hauptsächlich mit den gegebenen Argumenten arbeiten.

Und es gibt hier kein richtig oder falsch. Nur ein geschickt oder ungeschickt.

Kommentar von LolaLoveXD ,

Vielen dank!

Antwort
von FaZeliFT1997, 15

Am besten du nimmst immer pro und contra Argumente abwechselnd, dann musst du deine pros und contras nur noch begründen. Im Schluss deine persönliche Meinung rein bringen und Zack bist du fertig

Kommentar von LolaLoveXD ,

und die Argumente aus dem mir vorgegebenen Text?

Kommentar von FaZeliFT1997 ,

Nicht unbedingt. Musst sie halt nur zu begründen wissen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community