Frage von Aleaxander31, 32

Erörterung: Soll man sich nur auf eine Seite beziehen?

Hallo,

meine Frage ist, wenn ich eine Eröterung schreibe, soll ich dann Positiv und Negativ darüber berichten?

Z.B: Rauch-> Negativ: Es ist sehr gesundheitsschädlich Positiv: Es beruhiged.

Oder soll ich dann nur über die negativen Dinge schreiben?

Hoffe auf hilfreiche Antworten :)

Mfg Alex.

Antwort
von bastianprimus, 18

Kommt auf die aufgabenstellung an. Diese ist entweder eingliedrig, oder zweigliedrig.
Beispiel: Schreibe eine Erörterung über die Vorteile vom Rauchen und gehe jeweils auf mögliche Folgen ein. Diese hier ist zweigliedrig (Vorteil-Nachteil) Es gibt aber auch "Grund-Gegenmaßnahmen"
Beispiel: Warum rauchen viele Menschen und was kann man dagegen tun?

Das eingliedrige ist ja klar... gehe auf irgendwas ein und schreibe Argumente darüber. Normalerweise tritt aber eine Prüfung mit einem Zweigliedrigen thema auf.

Kommentar von Aleaxander31 ,

Vielen Dank für Ihre hilfreiche Antwort :) !

Antwort
von YunaTidusAuron, 13

Das kommt ganz auf die Aufgabenstellung drauf an.  Steht da sowas wie Warum rauchen so viele Menschen? musst du nur Gründe aufzählen. Steht dahinter aber bspw ...Nenne Gründe und Gegenmaßnahmen musst du eine zweigliedrige Erörterung schreiben.

Viele Grüße
yunatidusauron

Kommentar von Aleaxander31 ,

Vielen Dank :)!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community