Frage von jcnnc, 34

Erörterung ob der Sturm auf die Bastille ein guter Feiertag ist + eigene Meinung und ob die Bauern ihre Ziele verraten haben?

Ich schreibe morgen eine Arbeit über die französische Revolution und meine Lehrerin hat gesagt wir sollen die Fragen anschauen (die hat meine Klasse im Unterricht mündlich besprochen als ich nicht da war).

Antwort
von LiloB, 12

und was ist jetzt Deine Frage ? - denn es geht doch um Deine/Eure Meinung,- hast Du keine? Na ja, ein Denkanstoß - Feiertag für einen Tag , an dem ein Gefängnis gestürmt wurde - warum dann nicht den Tag , an dem die Verfassung als Grundlage bzw. das Recht darauf ,- verkündet wurde (Datum des Ballhausschwures z.B.) ! - Zweitens,- die Bauern,-; haben wohl nicht sofort das erreicht, was sie wollten, - im Gegenteil, es gab während der Französischen Revolution eine noch größere Mißernte und damit Hungersnot als vorher. Aber; ohne die Revolution und ohne die Bauern, die danach nicht mehr für den Adel sondern für die "Gemeinschaft" gearbeitet haben, hätte sich nie etwas geändert, die Zerstörung durch Raubbau der Felder,- durch Kriege und Ausnutzung der Bauern u.a. würde endlos weitergegangen sein. Darum auch hier (wie im Schach) ein "Bauernopfer"  - so- und nun mußt Du Dich selbst entscheiden.!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community