Frage von Jannik2412, 36

erörterung, muss ich dafür oder dagegen sein?

muss ich mich dafür oder dagegen entscheiden?

und wenn nein? wie soll ich den Schluss dan schreiben?

Antwort
von mairse, 7

Hallo,

solche Sachen sollte dir eigentlich dein Lehrer erklären, beziehungsweise der ganzen Klasse.

Das eine Erörterung aus Einleitung, Hauptteil und Schluss besteht sollte aber bekannt sein, davon gehe ich jetzt jedenfalls aus.

Ob du nun dafür oder dagegen bist spielt keine Rolle, du darfst deine eigene Meinung haben und solltest sie auch im Schluss widergeben.

Im Hauptteil solltest du etwa die selbe Summe an Pro, wie auch an Contra Argumenten bringen, diese sollten dann aber natürlich unbeeinflusst von der eigenen Meinung objektiv dargelegt werden. Im Hauptteil nennst du also nur die "Fakten".

Aber trotzdem beeinflusst deine eigene Meinung in gewisser Weise den Hauptteil deiner Erörterung: üblicherweise beginnt man mit den Argumenten der Gegenseite (einfaches Beispiel: das Thema der Erörterung ist erneuerbare Energie, du bist dafür, also beginnst du im Haupteil zuerst mit den Argumenten die gegen erneuerbare Energien sprechen).

Normalerweise klappert man die Argumente in einer Art "Sanduhrschema" ab; man beginnt mit dem stärksten Argument der Gegnerseite, die nachfolgenden Argumente werden der Reihe nach "schlechter" und sobald du beginnst die Argumente deiner Seite aufzuzählen beginnst du mit deinem schwächsten und zum Schluss steht das stärkste.

Ob dein Lehrer es aber nun wirklich so genau haben will? Das kann ich dir leider nicht sagen, ich glaube diese spezielle Form habe ich erst in einer meiner letzten Schuljahre gelernt.

Naja ich hoffe dass dir meine Antwort als Leitfaden dient, aber sprich doch am besten nochmal mit deinem Lehrer, immerhin schreibt er am Ende die Note aufs Blatt und nicht ich.

Antwort
von annalena282, 11

Was dafür spricht, aber bei uns hat die Lehrerin das gesagt.

Antwort
von DortmundFan1611, 13

Erst kommt ja ne Einleitung, dann der Hauppteil. Beide sind völlig objekiv. Den Schluss beginnst du dann: Aufgrund meiner Argumentation bin ich der Meinung, dass....
Da schreibst du dann deine Meinung.

Antwort
von Sylvaana0309, 12

Schreib was dafür spricht und was dagegen und dann deine Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community