Frage von fmabfreak,

erntiert es sich, geld an privatleute zu verleihen und dann zinsen zu verlangen?

Support

Liebe/r fmabfreak,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen: Bitte achte etwas mehr darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren, damit jeder erkennt, welchen persönlichen Rat Du damit genau suchst. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Herzliche Grüße,

Oliver vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PapaPapillon,

Ja klar. Nur: es ist ein Risiko. Wer Geld verleiht, muss sich bewusst sein, dass sich nicht alle Schuldner an die Rückzahlungsvereinbarung halten können. Es gibt Verluste.

In der Regel wenden sich nur Kreditsuchende an Private, wenn ihnen die Bank kein Geld mehr geben will. Es gibt private Geldverleiher, die verdienen sich nur Geld damit, dass sie für die Behandlung eines Kreditantrages 50 bis 200 € Bearbeitungsgebühr im voraus verlangen … und den Antrag dann ablehnen.

Antwort
von costacalida,

Nein, das gibt nur Ärger mit der Rückzahlung, oder Du bist Dein Geld gleich los ! Wer von der Bank kein Geld mehr bekommt, weil er hoffnungslos verschuldet ist, bei dem ist dann auch nichts einzuklagen ! Also lasse es lieber !

Antwort
von Playful,

eher für die Leute, die sich das Geld von Dir leihen und Du es vielleicht nie wieder siehst, weil Du auf deren Liste der Gläubiger 125 bist...

Antwort
von Akka2323,

Nein. Gibt nur Probleme und außerdem brauchst Du einen Gewerbeschein.

Antwort
von Makki,

Ja...

Antwort
von desert1989,

Ja, vorrausgesetzt du bist auch in der Lage das Geld, was dir geschuldet wird zurückzuholen ;) Du brauchst n gutes Startkapital und Leute die du ausnutzen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community