Frage von tmpllif123, 82

ernstne frage bitte antworten?

habe seit fast 2 wochen dieses gefühl als wäre allles unreal es kam plötzlich und wenn ich plötzlich meine dann ist es auch plötzlich. Als ob alles ein traum wäre möchte am liebsten nurnoch schlafen und nirgendwo hingehen aber auch irgendwie schon fühle mich leer und eingesperrt mein kopf wirkt irgendwie verschlossen keine lust auf nichts bin erst 14 und mir scheint das leben jetzt schon sinnlos hab manchmal panik attacken deswegen und ohne zu lügen sogar suizid gedanken obwohl ich so ein mensch bin der angst vor dem sterben hat aber ich halt das nicht mehr aus dieses unwirklichkeits gefühl hat jemand tipps? ist es eine phase der pubertät? :(((

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lily674, 31

Ich hatte fast genau die selbe Phase aber das war bei mir schon früher. Ich bin da raus gekommen indem ich meine Einstellung komplett geändert habe. Ich sehe die Dinge positiv, auch wenn es eigentlich nichts wirklich gibt. Du musst dir einfach fest einreden dass es überall schöne Dinge gibt, denn das tut es. Fröhlichkeit entsteht nicht von selbst, man muss sie erzeugen.
Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 19

diese zustände nennt man "depersonalisation und derealisation." sie können einzeln oder auch als nebensymptome bei affektiven störungen (depressionen/angststörungen) auftreten. manchmal treten sie auch bei hormonellen umstellungen (z.b. pupertät auf), allerdings nicht über längere zeitdauer. falls dieser zustand anhält lasse dich von einer fachperson (psychiater oder psychologe) untersuchen.

wirksam dagegen ist in erster linie sport. dazu bedarf es ca. 30min training täglich. auch wirksam ist eine psychotherapie, bis diese wirkt dauert es einfach monate. wenn diese zustände im zuge von z.b. depressionen auftreten werden in erster linie die verursachenden umstände (in diesem falle depression) behandelt.

bei schweren und chronischen depersonalisations/derealisations-zuständen werden medikamente wie z.b. lamotrigin oder aripiprazol eingesetzt.

Antwort
von WarriorCatLover, 27

Erst einmal, ich denke ja, also dass es eine Phase ist.

Und bitte ... bring dich nicht um. Ich weiß nicht, warum einige Menschen immer mit Suizid anfangen, aber eigentlich ist es kein Mensch wert, bis auf ein paar Ausnahmen. Dann gibt es da zwar noch welche, die einfach zu liebenswürdig und so sind.

Aber mit Tipps kann ich dir da nicht wirklich helfen. Das einzige, was ich aus eigener Erfahrung mit Mobbing sagen kann, das das Durchstehen der Schlüssel ist. So schwer es auch klingt, man muss es versuchen. Auch, wenn es manchmal schier endlos scheint, man muss es durchstehen.

Antwort
von ALLcharALL, 19

Das ist normal . Das liegt am Wetter . Haben viele im Winter . Google mal : Winter Depressionen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten