Ernsthafte Frage: wie wird man Pornoregisseur?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja, warum Jura studieren, wenn man Por.os drehen kann. Aber ich seh da ein kleines Problem. Nicht das ich mich damit wirklich auskennen würde.... ;-)

Aber es werden kaum noch professionelle Por.ofilme gedreht. Was daran liegt, dass die "Amateurbranche", diesen Sektor fest im Griff hat. Und die arbeiten eigentlich nicht mit einem Regisseur, den sie bezahlen.

Ich würde davon abraten, dein Studium zu schmeißen. Aber als Alternative, würde sich ein normales Regiestudium anbieten. Damit kannst du nicht nur Filme mit nackten Darstellern machen, sondern auch mit angezogenen.

http://www.studieren-studium.com/studium/Regie

LG ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde vllt. bei unterschiedlich Firmen ein Info Gespräch bitten. Viel Glück :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ein Witz oder? Mach erstmal dein Studium, damit du etwas hast, danach kannst du immer noch Umdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt "nur" die richtige Firma finden, die "Helferlein" für solche Aufnahmen braucht. Der sehr erfolgreiche Christoph Maria Herbst (Stromberg) arbeitete längere Zeit bei einer Pornofirma (Theresa Orlowski) als "Synchronstöhner": die sog. Orgasmusuhr zeigte dem Synchron "sprecher" die Zeit bis zum"Abspritzen" an. Herbst berichtete von dieser Arbeit in der NDR-Talkshow.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst brauchst du mal eine Rotzbremse, wenn du die hast dann können wir weiterreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kaktusfeld
20.04.2016, 16:57

Wozu hab ich sowas nötig? Ich bin weiblich.

1
Kommentar von angelusredfiled
22.04.2016, 08:41

Wenn du wirklich weiblich bist und diese frage ernst meinst (ich bin da Arg Skeptisch und als Jurisitin weisst du ja über Beweisführung Bescheid) Dann solltst du dich mal bei Erika Lust umschauen. Eine Weibliche P*** film Regiseurin die sehr erflogreich ist meiner Meinung nach aber noch nicht so richtig den Punkt getroffen hat.

0

Toller Beruf. Das Drehbuch wird sich allerdings ziemlich einseitig gestalten. "AH AH AH AH".

Und denk daran, dass das alles FAKE ist. Nichts, was in P ornos passiert, kommt von Herzen. Die Frauen werden nicht befriedigt, sondern sie stellen Objekte dar , die den Mann befriedigen.

Du bist eine Schande für alle Jura-Studenten, wenn du sowas drehen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Großartige Idee Anwälte gibt es genug aber gute Po***filmregisseure findet man selten. Mach das ruhig....

Aber mal ersthaft wenn du dein Studium gegen ein Kunststudium oder ein Studium das was mit Film zu tun hat tauscht, dann kommst du doch eher in die Materie rein und kannst dein wissen dann später auch anbieten.

Ich hätte übrigens ettliche Ideen wie man diese Filme besser gestalten kann ich bin nämlich von den ganzen neuen Filmen echt angewidert. Wenn du also eines Tages für Mangma oder Puaka oder irgendeinen großen P* film Vertrieb arbeitest gib mal bitte bescheid ich schick dir gern ein Paar Drehbücher.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genug Po* rno s kennst Du ja. Studios demnach auch. Ein Studium an der Filmhochschule (Fachrichtung Regie) sollte auch bei Deinem Vorhaben helfen. Bis dahin: schön Übungsmaterial anschauen! Jura hat eh keinen guten Ruf :-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das das studium ein fehler war , ist klar .

do it your self - ist da das beste bei der triebe auslebung  und verbreitung . zahlt nur niemand genug um davon leben zu können .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such Dir Darsteller und dreh P..... - ganz einfach, oder dachtst Du, da gibts eine spezielle Ausbildung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach ein Amateursextape der Aufmerksamkeit weckt aber schmeiß doch nicht dein Studium😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studium beenden. Dann eine entsprechende Ausbildung Studium machen und dann die Richtung Erotik einschlagen. Weil wenn es schief geht hast du noch was in der Hinterhand.

Klassich als Regisseure wäre eine Ausbildung an einer Filmhochschule und entsprechende Erfahrung im angestrebten Bereich was Darstellung und ähnliches angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung