Frage von Capitalism 23.09.2011

Ernstgemeint: Warum ist ein Furz-Geruch mal unerträglich und ein anderes mal geruchlos (für uns)?

  • Hilfreichste Antwort von MojMoj 23.09.2011

    Kommt einfach aufs Essen an.^^ Gestank und dieser Ekel werden uns von unserem Hirn ausgelöst, damit wir dieses stinkende etwas a) nicht einatmen, da es giftig sein könnte, b) nicht essen, aus demselben Grund. Deshalb haben wir auch irgendwie angst vor Nahrung mit sehr starken Farben. Oder manche mögen allein deshalb schon keinen Spinat weil er grün ist. Und viel grünes ist giftig.

    Alles schon seit Anfang unserer Existenz in uns programmiert und wohl auch gut so^^ um auf die FÜRZE generell nochmal einzugehen. Sie sind eine Ansammlung von Methan, Kohlenstoffdioxid, Schwefelwasserstoff und anderen Gärgasen. Was ich aus Erfahrung sagen kann, sind die Fürze, die stark nach Schwefel (faulen Eiern) riechen, die Unangenehmsten. ^^

    lg

  • Antwort von PoLskaBabe 23.09.2011

    kommt drauf an was wir essen ne,wenn wir knoblauch essen is halt schlimmer als wie bei nem apfel^^

  • Antwort von crashlady 23.09.2011

    Wenn man schietern muss stinkts, wenn nich, dann nicht, logischrweise. Manche gasende Sachen stinken auch schon von sich aus (wzB Eier, Zwiebeln, ...)

  • Antwort von KullerKeks97 23.09.2011

    Desto lauter, umso mehr stinkt er :D

  • Antwort von Andi989 23.09.2011

    kommt drauf an was du frisst

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!