Ernste Auswirkungen von Schlafmangel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Hannah,

Du unterliegst einem bestimmten Tages - Nachtrythmus. 

Davon solltest Du ca 8 Stunden ungestört schlafen.Störungen sind häufig Lärm, aber auch die Unfähigkeit, abschalten zu können. Grübeln kann sehr quälend sein. Schlafen kann wieder lernen. 

Störungsfreie Umgebung, wie kein Licht und Ruhe. Du musst Dich wohlfühlen. 

Die ersten Male bringst Du Dich bewußt in einen Schlafmangel. 

Also maximal 5 Stunden Schlaf, gehst viel an die frische Luft und denkst über die Dinge nach, die Dich bewegen, damit Du nachher abschalten kannst.

Nach wenigen Tagen gehst Du gegen 23.00 Uhr ins Bett und stehst gegen 07.00 Uhr wieder auf. Du machst in dieser Zeit kein Licht an, liest kein Buch oder sonst etwas. 

Letzte Mahlzeit gegen 20.00 Uhr.

Du darfst tagsüber nicht schlafen. 

Erledige Dein Tagespensum, so dass Du vor dem Schlafen zu erledigende Dinge guten Gewissens auf den nächsten Tag verschieben kannst.

Ansonsten beim Arzt mal ein Blutbild mit Schilddrüsenhormen machen lassen.

Viel Glück  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DA gab es mal ein Experiment auf Vox glaub ich... Schlafentzug kann tödlich sein.

Das was du machst, ist sicher sehr ungesund und es wäre bestimmt gut, wenn du mal zu einem Arzt gehst. Manchmal kann man ganz simple Sachen feststellen und dann beheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannah43
04.12.2015, 19:21

Danke für die Antwort! Und weißt du noch, welchen Grund dieses Experiment dafür gegeben hat, dass Schlafmangel tödlich sein kann?

0

Du solltest halt wirklich mehr schlafen wenn die Symptome dich stören. Ich bin mir sicher es hat auch viele unbewusste Nebenwirkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?