Erneuter WBA jetzt abgeben sinnlos?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sicher lohnt sich das und dieses mal solltest du nicht nur deinen Vater mitnehmen als Zeugen,sondern von deinem Antrag eine Kopie machen und die lässt du dir bei der Abgabe abstempeln und unterschreiben !

Hast du denn schon einen schriftlichen Widerspruch wegen den fehlerhaften Bescheid / Bescheiden eingelegt ?

Wenn nicht,dann stellst du einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB - X der kann auch nach dem Ablauf der 1 monatigen Widerspruchsfrist gestellt werden.

Dazu findest du im Internet Musterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest deine unterlagen nehmen und die sache dort vortragen. such dir den leistungs-sb und lass dir erklären warum du keine nachzahlung bekommst. zeig ihm deine idee der berechnung und dich überezugen das du falsch liegst. gelingt manchmal aber nicht. wenn du also recht hast, frage wo das problem ist es jetzt auszuzahlen via barauszahlung. erläutere wieviele monate du bereits warten musst.

geh weiter zum teamleiter wenns nichts wird mit dem sb und such dir schon mal einen guten anwalt für sozialrecht, der wenn notwendig eine einstweilige anordnung anfertigt, wenns eng wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob es sich lohnt? Hast du Geld zu verschenken?

Geh mit neuem ausgefülltem WBA in der Tasche (dort bleibt der erstmal) mit einem Zeugen hin und lass die den Antrag suchen. Nicht abwimmeln lassen.

Genauso sollen sie dir die fehlende Nachzahlung erklären. Wenn der Verantwortliche nicht greifbar ist, dann verbindlichen Termin für spätestens in 2 Tagen vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blumenkanne
15.01.2016, 16:29

bescheide müssen erstmal widersprochen werden. wenn dies geschehen ist, müssen sie erstmal bearbeitet werden. das kann mehere monate dauern. bis dann eine entscheidung abschlägig getroffen wurde, vergeht unglaublich viel zeit. dann muss erstmal geklagt werden.

0