Frage von Kloooopsi, 34

Erneuter Schulwechsel wegen Schulstoff?

Hallo, Ich habe ein Problem, ich habe jetzt im Halbjahr auf eine andere Schule gewechselt, aus einem total dummen Grund: Da ich total labil bin psychisch und ich immer nur von Gefühlen geleitet bin, habe ich nach einem großen Streit mit meinen "besten Freunden" die Schule gewechselt.. Ich hatte den Wechsel schon länger vor, mich aber nie getraut und dann kam dieser Streit und ich war außer mir, habe gewechselt. Jetzt auf der neuen Schule sind die aber sehr viel weiter mit dem Schulstoff, es war zwar abzusehen, dass es nicht komplett der selbe Stand ist, aber so viel dachte ich echt nicht. Vorallem in meinen Lks und in wichtigen Fächern wie Mathe ist die neue Schule vorraus, und ehrlich gesagt ist dieser Stoff wichtig, da sich darauf die Abiturthemen aufbauen. Ich weiß jetzt schon, dass ich diesen Stoff niemals, vorallem jetzt in der Klausurenphase nicht nachholen kann, und mein Abi soll wirklich nicht darunter leiden.. Ich will auf meine alte Schule, aber ist es vielleicht nach einer Woche zu früh zu sagen, dass ich will weg? Ich meine es geht mir halt einfach um mein Abi und so schlecht ist meine alte Schule jetzt nicht, nur diese Mädchen, die mich halt hintergangen haben sind dort.. Könnt ihr mir bitte mal eure Meinung sagen? Ich glaube nämlich, dass der Wechsel ein Fehler war, aber ich bin so mit Gefühlen überschüttet, dass ich nichts mehr neutral sehen kann. Und noch: der Wechsel geht von der Schulleitung und von meinen Eltern klar, wir hatten das beim ersten Wechsel schon besprochen. Es geht nur um meine Entscheidung.. Danke und sorry für den langen Text! :/

Antwort
von Tufra, 10

Denk mal an deine Zukunft:

Möglichkeit 1: Du verhaust dein Abitur, weil du auf der Schule geblieben bist, studiert irgendeinen Mist, die Mädchen lachen dich aus.

Möglichkeit 2: Du machst ein gutes Abitur, weil du auf die alte Schule zurückgewechselst bist, du kannst studieren was du magst, und womit du Geld verdienst, und was die Mädchen wohl denken, wenn sie dich gerade rausgeekelt haben, und du nach einer Woche wiederkommst? Du bist eh besser als die.

Antwort
von enthalten, 8

Bei einer guten Entscheidung sollte man nicht lange warten. Sofort wieder zurückwechseln. Was andere (Mädchen) machen, sollte dir gleichgültig sein. Stärke zeigt sich nicht im Weglaufen, sondern im Vernünftigen Handeln. Eigentlich ist es schade, eine Bessere Schule wieder verlassen zu wollen, aber deine Gründe für das Zurückwechseln sind plausibel. Deine Widersacher werden dich nur noch mehr pisaken, aber, da musst du durch. zeig ihnen, dass du der stärkere bist! Wer hat dir denn diese "Labilität" eingeredet. Begegne deinen "feindlichen Mädchen" freundlich, nicht überheblich, aber auch nicht unterwürfig und lass dich nicht provozieren. Dann hast du gewonnen! dauert aber eine Weile, ehe sich erfolge zeigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten