Erneuerbare und nicht erneuerbare Energie Kosten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf lange Sicht gesehen sind.erneuerbare Energien die günstigsten. Niemand kann vorausahnen in wie weit der Mensch noch den letzten Stein umdreht und das letzte Meer verseucht um den kleinsten Krümel Kohle oder das letzte Tröpfchen oel zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kurz- bis mittelfristig gesehen sind sicherlich die nicht erneuerbaren Energieträger am günstigsten (ganz nach dem Motto: nach mir die Sintflut), langfristig hingegen jedoch nicht ! Hier sind sicherlich die erneuerbaren  "günstiger" ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kann man so nicht stellen, es fehlt jeder Bezug auf die Bilanzhülle, umfassende Definition der zeitlichen, räumlichen und sonstigen Randbedingungen für eine Betrachtung.

Selbst wenn diese bekannt wären, dürfte den wenigsten Schreibern hier statistisch belastbares Zahlenmateriel für eine Vollkostenrechnung zur Verfügung stehen.

Wie das eininge Schreiber binnen weniger Minuten mit ihrem Statement dennoch hinbekommen haben, erschließt sich mir nicht.

Entsprechend kann man auch die gegebenen Antworten nur einordnen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier handelt es sich nicht um "Energiearten", sondern um Energiequellen! Die Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen ist erheblich teurer und wird staatlich subventioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jorgang
03.07.2016, 13:23

Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen muss langfristig nicht teurer sein. Projekte wie DESERTEC zeigen auf, wie das funktionieren soll. Dazu braucht aber Jahrzehnte und nicht Hauruck-Aktionen. Die politische Komponente, Nordafrika dabei zu stabilisieren, dürfte auch dafür sorgen, dass man dort ein vernünftiges Auskommen hat und nicht weiter nach Europa drängt. Siehe DESERTEC als Stichwort.

Wenn man jede noch so miese Anlage auf Einfamilienhäusern subventioniert, ist die Politik auf dem falschen Weg und verteuert die Energie und erzielt eine Umverteilung des Vermögens zu Gunsten der Besitzenden auf Kosten armer Leute. Beschuldigt werden dann für die Stromkosten die Stromkonzerne, die ursächlich damit nichts zu tun haben.

0

Was möchtest Du wissen?