Frage von schafi10, 24

Ernährungsumstellung misslungen -neeeein?

So brav war ich 6 Kilos über den Sommer verloren und sehr brav Sport getrieben. Und jetzt kaum ist der Schulalltag fress ich durchgehend wieder ...unglaublich und zum Sporteln hab ich auch weniger Zeit wegen dem lernen hab dieses Jahr Abitur. 3kilo sind schon wieder drauf in nicht mal 4 Wochen ..fress wirklich nur ungesund und kann es nicht Stoppen ich fress immer wenn es mir schlecht geht oder ich traurig bin also bitte keine Kommentare von wegen Jo-Jo und falsch abgenommen ..ich weiß nicht ich würd mich am liebsten Ritzen weil ich mich so hässlich fühle nein will ich auch nicht bin ja clean aber ich bin so undiszipliniert und hab so Fresssucht

Antwort
von djdjdjdj, 11

Naja ich bin jetzt kein Ernährungsexperte, aber ich habe auch immer wieder versucht abzunehmen ohne Sport allerdings weil ich dafür zu faul bin und mit meinen früheren Diäten hatte ich immer böse Jo-Jo Effekte, das hat mich echt angekotzt. Nun ja also jetzt habe ich angefangen nur noch so gut wies geht frisch zu kochen. Meine Schokolade nur noch auf 1 mal die Woche (wenn überhaupt) reduziert. Habe auch gar keine richtige Lust mehr drauf seitdem ich die reduziert habe. Also was mir sehr geholfen hat war wirklich das frisch kochen. Fertigprodukte schmecken sowieso nicht mehr und ja. Zu jede Mahlzeit habe ich mind. eine Gemüsebeilage, ich esse aber nicht viel Gemüsesorten und wenn ich etwas mal nicht gerne esse zwinge ich mich regelrecht dazu. Das ist nur ne Überwindungssache und mit den richtigen Gewürzen schmeckt sowieso alles haha. 

Antwort
von TheHeckler, 10

Naja, eine Diät ist nur solange effektiv, wie man diese auch durchhält. Wenn man diese beendet und wieder in ein falsches Essverhalten zurückfällt, nimmt man wieder zu. Aber das hast du ja alles bereits erkannt, nichts neues für dich.

Ja, seine Ernährung permanent umzustellen ist schwer. Es fordert Selbstdisziplin und Durchhaltevermöge aber es lohnt sich. Wenn du nur lange genug durchhälst, geht dir das in Fleisch und Blut über. Du musst nicht mehr drüber nachdenken, es ist wie Atmen. Du machst es einfach.

Ich kann dir also nur sagen, bleib dran, kämpf dich durch. Es lohnt sich vorallem auf lange Sicht hin - in 15 Jahren wirst du rückblickend froh sein.

Antwort
von Stellwerk, 10

Immerhin hast Du schon mal identifiziert, warum Du wieder zunimmst: weil Du aus Frust isst. Also brauchst Du etwas anderes, was Frust abbaut - und da rate ich Dir: mach wieder Sport. Ja, lernen etc. ABER: glaub mir, wenn Du nach der Schule z.B. eine Stunde Radfahren warst, hast Du zum einen den Kopf freier, bist körperlich lockerer und fühlst Dich weniger frustriert, weil Du Dein Bewegungspensum schon hinter Dir hast. Und dann lernt sich's auch wieder leichter als wenn Du Dich permanent in Gedanken selbst fertig machst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community