Frage von ySKb2, 30

Ernährungsumstellung = Chaos im Verdauungssystem?

Hallo zusammen. Ich habe vor über einer Woche angefangen meine Ernährung umzustellen. Ich esse jetzt deutlich weniger Convenience Food und koche fast täglich mit viel Gemüse und weniger Fleisch. Nun spielt mein Verdauungssystem verrückt. Ich habe immer wieder Durchfall und recht wenig Sättingungsgefühl. Ich habe auch schon versucht, einzelne Komponenten raus zu nehmen, ohne Erfolg. (bspw. bei Eintöpfen die Gemüsebrühe weg gelassen und alles natürlich würzen, oder einzelne Gemüsesorten wie Kartoffeln, Kohl oder Möhren weg lassen) Ist das alles nur eine Art Gewöhnungsphase, oder sollte ich irgendwas genauer beachten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Henningbae, 13

Moinsen,
das ist vollkommen normal.
Du hast immer ein bestimmtes Darmmillieu.
Dein Verdauungssystem hat Mikroben, Bakterien ect. In dem Verdauungstrakt, diese helfen beim verdauen.

Je nach deiner Ernährungsweise sind bestimmte "Arbeiter" die dir helfen, deine Nahrung zu verdauen.

Kommt jetzt andere, ungewohnte Nahrung, stehen sie vor einem Problem.
Sie können damit nichts anfangen & wollen es schnell wieder los werden. Das endet dann im Durchfall.

Probier mal dein Darmmillieu mit Probiotika zu verbessern.

Sollte es über längere Zeit trotzdem zu Durchfall kommen, vermeide die Lebensmittel, die es auslösen.
Es könnte dann eine Unverträglichkeit sein.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner neuen Ernährungsweise.

Liebe Grüße,

Henning

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät, 3

Hallo! Völlig normal du wirst Dich daran gewöhnen . Aber es sollte nachhaltig ausgerichtet sein. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. 

Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer also.

Vorübergehende Änderungen sind wie eine Sandburg vor der nächsten Flut und enden nachhaltig meistens sogar mit mehr Gewicht. 

Alles Gute.

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 2

Ist vollkommen Normal und kann noch etwas dauern bis dein Körper sich an die Umstellung gewöhnt hat. Je nachdem wie ungesund du dich vorher ernährt hast kann das ganze unter Umständen schon ein paar Wochen/Monate dauern. 

Antwort
von askmissmary, 18

Ich denke, dass das ganze normal ist. Dein Körper muss sich erstmal umstellen. Ich würde jetzt nicht mehr viel umändern, weil ihn das sonst noch mehr verwirrt.
Lass ihn mal machen und warte 2-3 Wochen ich denke das gibt sich von alleine!

Antwort
von fiwaldi, 11

Also ich sehe da keine Probleme. Auch an Gutes muss sich ein Körper gewöhnen. Sättigung bringen langsam verdauliche Sachen, wie Vollkornbrot, Müsli etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community