Frage von XxHallo123xX, 74

Ernährungs-und Trainingsplan für Ektomorphe?

Ich bin extrem dünn und nehme einfach nicht zu. Ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und wiege nur 42kg! Ziemlich groß bin ich auch nicht, knappe 167cm. Ich esse seit längerem ca 6 Mahlzeiten am Tag, musste aber das Frühstück wegnehmen, da ich morgens einfach nichts essen kann und keinen Fortschritt gesehen habe. Einige raten mir mehr Sport zu treiben, vor allem Kraftsport und andere raten mir mehr zu essen, obwohl ich mehr als genug esse. Salat, heiße Schokolade 1x täglich, 1 Brot am Nachmittag als Snack und dann noch die 2 Hauptmahlzeiten Mittags und Abends, aber es bewirkt nichts. Es gab eine Zeit wo ich Krafttraining probiert hab, aber nur die leichte Sorte (Liegestützen, Sit-ups). Ich dachte mir einfach, dass es sinnlos wäre so etwas zu betreiben, da ich sogar noch mehr abnehmen könnte. Ernährungsexperten waren nicht sehr hilfreich, rieten dauernd nur mehr zu essen... Daher bitte ich nun diese Community um Hilfe... Was kann ich machen? Was kann ich essen? Soll ich trainieren oder mehr Sport treiben? Wie und was? Würde mich auf Antworten freuen, denn ich weiß nicht weiter, jedenfalls danke schonmal an diejenigen, die sich meinen langen Roman hier durchgelesen haben!

Antwort
von Lollyyy98, 48

Hey :D soo viel isst du jetzt nicht^^ aber mein Tipp: Du solltest immer viel Mandelmus, Erdnussbutter und allgemein viele fettige Nüsse essen! Viele Brote mit dick Butter und Belag und generell solltest du versuchen, immer viele Kohlenhydate zu essen. Du kannst dir aber auch einfach ein Haferflockenshake machen indem du Haferflocken pürierst! ;) Lang generell mehr zu und nimm bei Milchprodukten immer die Vollfettstufe! Iss bis kurz bevor du ins Bett gehst! Alles Gute LG

Kommentar von XxHallo123xX ,

Hey, danke für die Antwort, ich versuch mein bestes!

Kommentar von Lollyyy98 ,

Okay viel Glück :D

Antwort
von Kris01, 17

Den Tipp mit dem sogenannten Weight Gainer finde ich sehr gut. Jeder kann zunehmen, solange er genug Kalorien zu sich nimmt. Alles andere sind Ausreden ;-). Ob Du Deine Kalorien bevorzugt durch "gesunde" Lebensmittel aufnimmst, ist in Deinem Fall erstmal zweitrangig.

Antwort
von Gerhart, 24

42Kg! Schrillen dann nicht die Alarmglocken, wenn du beim Arzt zur Tür rein kommst? Hier ist professioneller Rat gefragt. Als Trainingsprogramm solltest du Ganzkörpertraining machen un die Belastung sukzessiv erhöhen. Proteine essen und ausgewogen ernähren. Wahrscheinlich ist auch dein Hormonhaushalt gestört. Ab zum Arzt!

Antwort
von Shibo, 22

Holla 42Kg bei der Größe? Ab mit dir zum Arzt. Außerdem hol dir doch mal "myfitnesspal" (https://www.myfitnesspal.com/) für dein handy. Da kannst du die Barcodes von dem was du isst einscannen und bekommst die Werte. 

Nimm erstmal stetig zu und dann fang mit einem leichten aufbautraining an um deine Gelenke, Sehnen etc zu stärken. Dann kannst du mit Krafttraining anfangen. Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community