Frage von victoria1204, 44

Ernährung von grünen Smoothies bei Epilepsie?

Epileptikern wird ja eher eine ketogene Ernährung empfohlen (viel Fett, wenig Kohlenhydrate).

Wie vielleicht viele schon wissen: Die Inhaltsstoffe in grünen Smoothies sind sehr wertvoll und können jegliche Krankheiten bekämpfen. Ich weiß, dass dadurch sicherlich keine Epilepsie schwindet, es geht mir eher um ein "besseres Allgemeinbefinden" (Verringerung von Depressionen, leistungsfähiger werden...)

Kann sich ein übermäßiger Konsum von grünen Smoothie negativ auf Epilepsie auswirken? (da Obst und Gemüse teilweise auch viele Kohlenhydrate liefern)

Antwort
von SchanineJa, 19

Gemüse hat doch nicht viele Kohlenhydrate. Wenn du einen mit Blattspinat machst und eine Obstsorte mit nicht so vielen Kohlenhydraten ?

Deine Ernährung erinnert mich an low carb 😊 ich versuche auch oft so zu kochen und vor allem an Zucker zu sparen. Leider ist ja viel zu viel in Lebensmittel aus dem Supermarkt drinne. Ich studiere beim Einkauf fast alles😁 und im inet gibt es Super Listen mit kh- Angaben.

Einen Smoothie hab ich mir noch nicht gemacht. Ich denke immer wer um Gottes willen würde 10 Bananen 2 Apfelsinen und 7 Möhren 😊 an einem Tag essen. 😂 aber wie gesagt es gibt auch grüne smoothies. Rechne dir am besten die kh aus.

Lg

Antwort
von Lollyyy98, 10

Wo hast du denn den Sch**ss gehört ? Epilepsie geht vom Gehirn aus nicht vom Magen!😂😂 Ich esse alles und vor allem viele Kohlenhydrate das hat überhaupt keinen Einfluss! Dein Arzt arbeitet wohl mit der Fettindustrie zusammen😄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community