Frage von Cristelpiece, 58

Ernährung umgestellt.. zu wenig Kalorien?

Hallo ihr Lieben, ich wohne jetzt seit 3 Monaten allein, also hab ich erstmal schon zugelegt xD Mir war klar ich musste was ändern, hab ich dann jetzt auch. Ich bin jetzt seit 10 Tagen Vegan und ich find es sehr gut, aber heute ist mir aufgefallen, dass ich die letzten 3 tage nur ca 1400 kcal zu mir genommen habe ( bei einer Größe von 175 und mäßiger Bewegung) und ich ja ca 1600 brauche. Ich hab auch nicht gehungert , hab gegessen bis ich satt war etc. war weder schlapp noch müde. Also frag ich mich jetzt, ob das iwie schlecht war, schließlich hab ich für mein Gefühl genug gegessen und ob auch immer versuchen sollte mind. auf diese Kcal zahl zu kommen, wegen dem Jojo Effekt. Grade esse ich Gemüsesuppe, deswegen so wenige kcal, aber die wird auch noch 2 Tage halten. Hab heute extra Kekse gekauft damit ich bisschen mehr habe. Ich bin ein wenig verwirrt von zu vielen nach zu wenige.. helft mir ein wenig auf die Sprünge.

Crish

Antwort
von leseratten1, 18

Ja, das sind zu wenig Kalorien. Alles unter 2000 Kalorien pro Tag ist für einen "normalen" Erwachsenen, der nicht komatös ist, zu wenig.

Geh den Kalorienrechner auf http://www.apotheken-umschau.de/kalorienrechner mal durch, dann wirst du sehen, was ich meine.

Du solltest auf keinen Fall unter deinen Grundumsatz gehen, sonst beschwörst du Jojo und damit eine Diät-Karriere herauf. Lieber ein paar Pfund zu viel, als deinen Stoffwechsel zu ruinieren (meine Meinung).

Pass gut auf dich auf, bitte.

Antwort
von Goodguy95, 31

Solange es dir nicht schlecht geht sollte alles gut sein. Und von 200 Kcal Defizit nimmst du nicht lebensgefährdent viel ab. Beobachte mal dein Gewicht und wie es dir so geht, im Zweifel einen Arzt fragen.

Antwort
von Exhenttt, 43

Ich würde mir für den Anfang einen Ernährungsplan machen damit das ganze ein bisschen einfacher fällt. Wenn du den für eine Zeit lang befolgst solltest du ein Gefühl dafür entwickeln wieviel du als Veganerin/er zu dir nehmen solltest. Aber ist das mit 1600 kcal richtig ? O.o Hört sich so wenig an. 

Antwort
von JohannaJacob, 19

Ich würde dir empfehlen, das gefutterte über ein Ernährungstagebuch zu prüfen. Hat mir sehr gut dabei geholfen, 15kg abzunehmen und seit dem einigermaßen zu halten (was aber nicht am Tagebuch liegt, sondern an meiner Disziplin ;)

Versuche, wenn du abnehmen willst, bei ungefähr 80% deines Tagesbedarfs herauszukommen. Nimm dabei am besten eine ganze Woche als Grundlage und rechne den Durchschnitt aus. Iss nicht unter deinem Grundbedarf!

Falls du zu wenig Kalorien zu dir nimmst, empfehle ich, mit Nüssen und Trockenfrüchten aufzufüllen. Die sind gesund und liefern viele Kalorien.

Ich bin hier angemeldet: http://fddb.info/

Kommentar von JohannaJacob ,

PS: schau für vegane Rezepte auf meinem Youtube-Kanal vorbei: https://www.youtube.com/user/experimentarierin


P.S.: 1600 Tagesbedarf ist bestimmt zu wenig! Ich bin kleiner als du und benötige rund 1800.

Antwort
von bambilein17, 7

Du solltest schon darauf achten, mehr zu essen. 1400 decken nicht annähernd deinen grundbedarf. Ermittle diesen Wert mal und versuche ihn zu decken, wenn du das Gewicht halten möchtest, beziehungsweise geringfügig zu unterschreiten, wenn du langfristig abnehmen möchtest.

Antwort
von fremdgebinde, 21

Die 200 Kalorien machen nichts aus.

Antwort
von Pestilenz1, 15

200 kalorien sind doch nix.

Auserdem bringt kalorienzählen auch nix weil nicht jede kalorie gleich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community