Frage von gelbeshausneu, 66

Ernährung mit oder ohne Kohlenhydrate wer kann helfen?

Hallo Zusammen, Ich versuche gerade etwas abzunehmen. Möchte gerne wie viele andere auch weniger Kohlenhydrate essen (Nudeln, Brot, Kartoffeln). Aber ich lese immer wieder, dass es nichts ausmacht ob ich nun Brot und Nudeln zu mir nehme. Man sollte es auch tun weil der Körper gewisse Kohlenhydrate benötigt. Was empfehlt Ihr mir denn? Habt ihr schon zufällig Erfahrungen oder kann mir jemand sagen auf was es wirklich drauf ankommt. Oder ist es hauptsächlich auf den Abend eingeschränkt mit dem Verzehr von Brot Nudeln und Kartoffeln?

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 22

Ich für meinen Teil verzichte weder auf Nudeln noch auf Brot, Reis oder sonstige Kohlenhydrahtquellen. Habs mal eine Zeitlang ohne versucht und hatte damit nur probleme (von schlechter laune über übelkeit, Durchfall, Magenbeschwerden, schlaflosigkeit usw). Mit Kohlenhydrahten ging und gehts mir einfach besser. Und obwohl ich diese auch teilweise abends um 22 Uhr noch gegessen habe (und auch teilweise jetzt noch esse) habe ich 20kg abgenommen und halte mein neues Gewicht seit 2,5 Jahren konstant! Einfach damit das ich während der Abnahme nen Kaloriendefizit hatte

Kommentar von gelbeshausneu ,

Das heißt soviel, dass Du einfach weniger Kalorien zu dir nimmst.

Verstehe ich das richtig.

Vielen Dank

Kommentar von HikoKuraiko ,

Genau. Ich hab einfach weniger Kalorien zu mir genommen als ich verbraucht habe, ABER immer noch soviele das ich nicht unterm Grundbedarf gerutscht bin (hab im schnitt täglich um die 1600-1800kcal gegessen je nachdem ob ich den Tag noch Sport gemacht habe oder nicht). Mittlerweile esse ich im Schnitt 1900-2100kcal und halte damit mein Gewicht (esse aber weiterhin gesund und ausgewogen und treibe auch regelmäßig Sport)

Antwort
von Wuestenamazone, 30

Das Verhältnis muss stimmen. Bei genügend Bewegung kannst du fast alles essen. Oft reicht es schon die Menge der Mahlzeit zu reduzieren

Antwort
von TheInsurgent, 23

Du solltest Weißbrot durch Vollkornbrot oder Eiweißbrot ersetzen. Nudeln sind eher nicht ganz so gute Kohlenhydrate wie Reis oder Kartoffeln. Du kannst zu Vollkornnudeln und vollkornreis umsteigen. Das schmeckt allerdings etwas anders ist aber deutlich gesünder. Wichtig ist dass du keine "schlechten fette" zu dir nimmst wie zum Beispiel Chips oder sonstiges. Greif bei einem Snack eher zu einer Hand voll nussen denn sie sind zwar auch fettig, haben aber sehr wertvolle nährstoffe. Brokkoli, Avocado und Haferflocken sind auch super geeignet für eine Diät. Verzichte auf Alkohol, soft Drinks und verarbeitete Produkte wie Konserven.

Antwort
von azmd108, 30

Pflanzliche Kohlenhydrate (Nudeln, Brot etc.) benötigt der Körper nicht und du kannst dich problemlos gänzlich ohne diese ernähren.

Bei einer kohlenhydratefreien Ernährung setzt man darauf, übermäßige Insulinausschüttung zu vermeiden. Schüttet der Körper nämlich Insulin aus, wird der Körper am Verbrennen von Fettreserver gehindert. Nach diesem Grundsatz funktionieren viele Programme zur Ernährungsumstellung, z.B. 10WBC bzw. i make you sexy von Detlef D! Soost. Hält man sich daran, funktioniert es auch.

Du kannst aber natürlich auch abnehmen wenn du Kohlenhydrate zu dir nimmst, es gibt ja viele Wege die nach Rom führen ;)

Antwort
von Celincheeeeen, 45

Ich würde dir empfehlen die Kohlenhydrate eher so morgens und mittags zu essen und abends etwas leichtes wie Salat oder Obst :)
Am besten ist Vollkorn egal ob Nudeln oder Brot da sind auch viele Ballaststoffe drinne die Sehr gut für deinen Körper sind :)

Antwort
von MonkeyKing, 24

Dazu kann ich dir sagen dass die Aussage, dass der Körper bestimmte Kohlenhydrate braucht falsch ist. Der Körper kann auch ohne Kohlenhydrate leben denn Kohlenhydrate werden in Glucose umgewandelt die der Körper dann zur Energiegewinnung verwendet. Aber der Körper kann auch Fett in Glucose umwandeln. Ich denke aber nicht dass es besonders gesund ist ganz auf Kohlenhydrate zu verzichten, sie sind eben ein guter kurzfristiger Energielieferant. 

Antwort
von rosek, 36

Abnehmen tust du durch ein Kaloriendefizit ! Bedeutet , weniger Kalorien zu dir nehmen als du eigentlich benötigen würdest.

Kohlenhydrate machen nicht dick ... wenn du deinem Körper mehr  Kalorien zuführst, als du eigentlich benötigst, wirst du dick.

Mein Tipp Nummer 1:

Trink nur noch Wasser  - Wasser hat 0 Kalorien

Viele Trinken Säfte oder Limonaden mit extrem viel Zucker. Mit Wasser kann man diese Kalorien einsparen.

Tipp Nummer 2:

Sport

Durch Sport kannst du unterstüzten , mehr Kalorien zu verbrennen und
Muskulatur aufzubauen (welche  ebendfalls kalorien verbrennen)

Kostenlos wäre Joggen oder Homeworkouts (gibts 10000 auf youtube)

Was du bezahlen müsstest und meiner Meinung nach mehr bringt : Schwimmen gehen oder Fitnessstudio

Kommentar von gelbeshausneu ,

Ich trinke nur Wasser, ab und an mal ein Schluck Coke oder Limo, aber ganz selten.

Was mir noch nicht so ganz gelingt ist das mit dem Sport. Habe  sogar ein Laufband gekauft aber zu wenig Zeit dafür.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Zu wenig Zeit gibs nicht! Dann muss man sich die Zeit nehmen oder seinen Tag besser Planen ;) Sogar mein Vater der Teilweise 16 Stunden am Tag arbeitet schafft es morgens und abends noch seine Übungen zu machen (jeweils 15-30min) und wenn er Zuhause ist geht er auch 2x die Woche mit mir zusammen in Fitnessstudio und fährt viel Fahrrad oder geht schwimmen. Von daher wenn man will dann findet man die Zeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten