Frage von Ginchenbinchen4, 83

Ernährung meines Kaninchens ok?

Huhu ihr da :3 Ich hoffe diesesmal es gibt keine Beleidigungen oder so owo Bin malwieder mit ner Ninchenfrage am Start :D Ich habe zwei Fragen an euch: Ist die Ernährung soweit gut? Kaninchenafter sauber machen. Also, fangen wir mit der Ernährung an ^^ Ehrnährungsplan meiner Ninchen:

•Bekommen jetzt ne Menge Heu (verbrauchen mindestens 5 Tüten Heu in der Woche)

•Täglich Obst und Gemüse u. Obst (Apfel, Möhrchen mit Grün, Salt usw.)

•Ich hatte jetzt zur Abwechslung solch Grainless Herzchen ^^

•Diese rinde zum knabbern

•Trockenfutter, sagt meine Mutter ist im Winter wichtig, sie will es nicht ablassen Dx Mehr nicht.

So, und zur Frage: Wir haben Grad von meinem Ninchen den After sauber gemacht (machen wir mindestens bei ihm einmal in der Woche) weil sich da immer was verklumpt obwohl alles sauber ist....Jetzt haben wir anstatt nen After, nen unsichtbaren knubbel nach dem geschlechtteil gefunden owo Ich weiß nicht was das ist....

Grüß'chen von der Kirsche

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bienchen231, 43

Hi Ginchenbinchen :)

Ich finde deinen Ernährungplan im Großen und Ganzen ganz gut.

Obst solltest du aber nicht täglich füttern.
Wegen dem Zucker. Sonst sind Bananen und Äpfel die gängisten verträglichsten. Im Sommer auch gerne Melone, Erdbeeren, Himbeeren...

Salate oder auch Gurke enthält viel Wasser also solltest du das etwas reduzieren. Stattdessen kannst du Kohl der perfekt für den Winter ist anfüttern (Brokkoli, Wirsing, Grünkohl...) dafür müsstest du aber das Trockenfutter absetzen. Fütterst du Trockenfutter aus dem Handel? Für Kaninchen in Außenhaltung ist Trockenfutter sogar gut. Doch dabei musst du beachten das Kein Getreide, Melasse, pflanzliche oder tierische Nebenerzeugnisse enthalten sind. Man auch Trockenfutter selber mischen. Besteht meist dann meist aus getrockneten Kräutern und manchmal auch getrocknetem Gemüse, Saaten wie Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Haferflocken... Und schwups hast du dein eigenes, gesundes Trockenfutter. Wie gesagt nur in Außenhaltung nötig. Möhren sind in Ordnung. Du kannst aber sonst noch erweitern z.B. Sellerie (Knollen und Stangen) Fenchel, Tomaten (nicht zu oft)

Äste sind immer gut :) Kannst ja mal gucken ob du irgendwo was Grünes findest sonst kannst du auch Kräuter anpflanzen.

Gemüseliste:
http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/gemueseliste/

Saatenliste:
http://www.kaninchenwiese.de /ernaehrung/futterlisten/saatenliste/

Kräuter zum Anpflanzen:
http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/kraeuterliste/

Ich hoffe ich konnte dir helfen:)
LG Bienchen

Kommentar von Bienchen231 ,

... achso und geht vorsichtshalber mit dem Knubbel zum Tierarzt

Kommentar von Ginchenbinchen4 ,

Danke für die Antwort :3

Ja, wir füttern das aus Fressnapf...Es ist mir ja auch nicht recht aber was soll ich machen? Mama ist da (leider) anderer Meinung ...

Wir gehen morgen oder so einkaufen, da mach ich den nen extra Zettel für die Ninchen ;3

Danke nochmal, und das mit dem knubbel, da wollen wir zum TA fahren ^^

Grüß'chen von der Kirsche 

Kommentar von Bienchen231 ,

War bei meinen Eltern so ähnlich, sie wollten Trockenfutter füttern weil sie nicht mehr so viel Gemüse kaufen wollten. Zuerst habe ich ihn versucht erklären das es nicht gut ist, da sie aber anderer Meinung waren habe ich ihnen diese Webseite gezeigt http://www.diebrain.de/k-trofu.html und dazu noch ganz viel zum Thema Trockenfutter ausgedruckt und es ihnen vorgelegt. Zugleich habe ich als "Kompromiss" auf mein Taschengeld verzichtet und bezahle zwischendurch zum Gemüse dazu, wenn das Gemüse sehr teuer ist. Ich weiß wie das bei dir mit dem Taschengeld ist, vielleicht kannst du da ja irgendwas regeln aber du kannst es ja erstmal mit dem Link probieren. Würde mich freuen wenn ich eine Antwort von dir bekomme wie es geklappt hat :) LG

Kommentar von Bienchen231 ,

Hast du eigentlich nur ein Kaninchen? das liest man so aus deiner Frage raus...

Kommentar von Ginchenbinchen4 ,

Nein, das Geld für Futter ist kein Probelm. Mama sagt immer:            Sie haben auch hunger, wie wir. Sie wollen auch ein sauberes Zuhause- wie wir.   Also von daher ^^ sie meint ebend Trockenfutter ist wichtig, ich hab ihr auchschon ne Menge gezeigt, daß Trockenfutter ich richtig ist usw. Sie ist da aber wie gesagt anderer Meinung,  weil es ihnen so gut schmeckt usw. (-_-) 

Und ich hab natürlich zwei Nins xD

Kommentar von Bienchen231 ,

Wichtig ist es ja auch falls sie im Winter draußen leben aber dann sollte es mindestens gesundes Trockenfutter sein. Klar schmeckt es ihnen sind ja auch Farbstoffe, Geschmacksverstärker usw. drin. Hmm.... das ist echt schwierig :/

Kommentar von Ginchenbinchen4 ,

Ihr Stall steht auf dem Balkon, ist Isoliert usw. Wir holen sie aber meistens in die Wohnung.

Antwort
von Viowow, 42

das ist ziemlich einfach: lasst das sch... trockenfutter weg und ihr müsst nach einiger zeit den po nicht mehr sauber machen.

schau doch mal auf diebrain.de dort gibt es futterlisten. du kannst den futterplan noch um einiges erweitern.

auf den listen steht z.b. auch, welches gemüse sich gut als winterfutter eignet.
wenn eure kaninchen ohne trofu abnehmen, solltet ihr sie tierärztlich checken lassen...

Kommentar von Ginchenbinchen4 ,

Man soll das Trockenfutter übrigens nicht einfach absetzen/wegnehmen ich hoffe du bist dir darüber im klaren.

Kommentar von Viowow ,

ich ja...

Antwort
von Hiaslfranz, 47

Viel Heu im Winter ist super.... grüner Salat würde ich komplett weg lassen, max. Eisbergsalat ab und bisschen Obst, Karotte, Apfel Birne, Banane wenns geht Obstzweige und falls noch was findest natürlich Löwenzahn soviel wie geht :-)

Kommentar von Ginchenbinchen4 ,

Mein ich doch, Eisbergsalat xD

Löwenzahn kann ich hier leider nicht plücken, wohnen in Berlin.

Und ich dachte, sie sollen keine Banane? Owo

Kommentar von Sunnyracer ,

Und in Berlin gibt es keine einzige Wiese?
Ich wohne in der größten Stadt meines Bundeslandes und im Spätfrühling/Sommer/Frühherbst bekommen meine Kleinen so gut wie jeden Tag mindestens ein Tütchen mit Gras und Wildkräutern.. 

Eine Scheibe Banane pro Tier ist als Leckerli mal ok, wenn es ihnen schmeckt, aber eigentlich nicht unbedingt soo geeignet für die Ninchen-Ernährung.


Kommentar von Ginchenbinchen4 ,

Doch, aber das Problem ist, das alles voller Abgase oder Hundeleine ist owo

Ok, das wusste ich nicht :-3

Antwort
von AlyLawliet, 46

Das was sie zu fressen kriegt klingt gut.

Nur trinkt sie genug? Beobachte mal ihr Trinkverhalten.

Kommentar von Ginchenbinchen4 ,

Ich hatte trinken jetzt nicht aufgelistet ist, da es doch selbstverständlich ist, das sie täglich Wasser bekommen....

Ja, sie trinken gut und viel/ausreichend was auch immer x3

Antwort
von Sandyfriend, 39

hi ;3

also zur ersten Frage: ich finde den ernährungsplan  im großen und ganzen  gut, nur eines hätte ich zu meckern ;) ich würde nicht zu viel obst und Gemüse füttern weil die von meiner Cousine bekamen bei zu viel immer durchfall...bääh

zur zweiten kann ich dir leider nicht weiterhelfen, weil ich dann raten müsste ;D

Kommentar von monara1988 ,
ich würde nicht zu viel obst und Gemüse 

Obst nicht täglich.... aber vorallem Gemüse gehört zur artgerechten Ernährung und muss täglich gefüttert werden!

Kommentar von Sandyfriend ,

ja ich weiß sry, wenn ich das zu ungenau beschrieben habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten