Frage von lolman0408, 50

Ernährung gegen Akne?

Man weiss ja, das Ernährung extrem mit Akne zusammen hängt. Nun, ich leide unter Akne ( nicht sooo extrem ) aber manchmal nimmt es mich doch mit. Früher habe ich viele Milchprodukte gegesse und EXTREM viele Süßigkeiten. Auf beides verzichte ich nun seit ca. 1 Woche. Man sieht winzige Erfolge. Hat damit jm Erfahrungen gemacht? Wie lange hat das bei euch so gedauert , bis man eine deutliche Verbesserung sehen konnt? Fals überhaupt... Dankeschön für Antwort!;)

Lg lolman0408

Antwort
von Thelostboy342, 22

Meiner Erfahrung aus früheren Zeiten zufolge ist es meistens über bestimmte Phase hinweg wo halt die Hormone schwanken. Wie alt bist du? Iwas besonderes gemacht in letzter Zeit?

Also den Zucker wegzulassen ist schonmal sehr gut - wird sich auch auszahlen. Bei Getränken eignet sich Cola / Pepsi Light als Ersatz!
Durch zuviel Protein kann es jedoch auch zu Akne kommen! Konnte dies früher anhand von Protein Shakes für n Sport feststellen.

Viel Erfolg, das wird besser !

Kommentar von lolman0408 ,

Ja, ich verizchte nicht auf Proteine aber ich sie jetzt auch nicht in Mengen. Bin fast 16.;)

Kommentar von Thelostboy342 ,

Richtig so. Nur halt nicht übermäßig

Da hast dus. In dem Alter hat das fast jeder, mach dir keinen Kopf !

Kommentar von lolman0408 ,

Ja...;(

Antwort
von Juliie1996, 25

So nach ca 1 monat sieht man es deutlich. Aber vergiss nicht, VIEL VIEL wasser zu trinken :) das braucht die haut :)

Kommentar von lolman0408 ,

Ja, habe ich auch bemerkt. Seit 4 Tagen trinke ich so ca. 3 Liter am Tag. Meine Pisse kann man nicht mehr von klarem Wasser unterscheiden :D

Kommentar von lolman0408 ,

Danke fürs Antworten;)

Kommentar von Juliie1996 ,

Hahahhaa xD danke fuer die Information xD

Kommentar von lolman0408 ,

BitteBitte;)

Antwort
von Liiinchen1210, 8

Du machst das schon richtig.

Ich empfehle dir viel Wasser zu trinken...

Außerdem den Konsum von Süßigkeiten etwas herunter zu schrauben das wird sich nach einer Zeit schon bemerkbar machen. (War bei mir zumindenstens so)

Und anstatt Süßigkeiten vielleicht mal einen Apfel zu essen...

Ich glaube nach einer Woche wirst du noch keine ''großen Erfolge'' sehen können aber das müsste mit der Zeit kommen... 

Hoffe ich konnte Helfen

P.S: Hast du es schon mit anti-picken cremes oder waschgels probiert ?

Kommentar von lolman0408 ,

Na klar, ich bin des öfteren bei HA und bei der Kosemetikerin. Ja die Cremes helfen aber nur begrenzt. Icj trinke jetzt 3 Liter am Tag ( natürliches Mineralwasser ). Früher habe ich nur einen halben liter am tag getrunken. Naja ich ziehe das jetzt durch. Ist auch einfach gesünder. Danke für die Antwort!:D

Antwort
von VanyVeggie, 34

Hallo, 

du machst es im Prinzip schon richtig: Du verminderst bzw. verzichtest auf Milchprodukte. Am besten einfach gesund und ausgewogen ernähren. Gegen Akne ist vor allem Fisch sehr gut. 

Begleitend kann man noch Gesichtsmasken aus Teebaumöl auftragen. Bloß keine Feuchtigkeistcremes o.Ä. Durch die Akne ist die Haut eh schon zu feucht und sehr fettig. Damit würdest du es also nur fördern. Teebaumöl z.B trocknet die Haut quasi und nimmt den Pickeln die Möglichkeit sich zu entwickeln. 

Wie lange das dauert kommt drauf an wie konsequent du dagegen vorgehst, wie stark die Akne ist und dann nochmal ganz individuell auf dich und deinen Hauttyp. Bei mir hat es schon ein gutes Jahr gedauert. In der Pubertät sind Pickel nochmal normal. Da ist es etwas hartnäckiger. 

Wünsche dir viel Erfolg! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von lolman0408 ,

Ja, bin regelmäßig bei der Kosmetikerin. Da bekomme ich dann Peelings usw. Ja, das mit dem Fisch habe ich auch schon gehört. Aber jeden Tag Fisch ist halt auch nicht das wahre. Vorallem bin ich 15 und meine Mutter kocht ja noch für mich.:D Und sie sieht es nicht ein den Kochstil komplett zu ändern nur wegen mir. ( Kann ich auch verstehen ). Deswegen werde ich erstmal auf Süßigkeiten und Milchprodukte verzichten und fettiges Essen meiden. Dankeschön!;)

Kommentar von VanyVeggie ,

Wieso sieht sie es nicht ein sich mal ausgewogen und gesund zu ernähren? Man kann sich natürlich auch mal was gönnen. Aber bei Akne würde ich da die Ernährung umstellen. Es hat schon seinen rund weshalb deine Haut anfängt zu entgiften (ja auch die Haut ist ein Organ). Solange die Akne leicht ist. Bei stärkere Akne hinterlässt das nicht selten Narben. Das sollte es doch schon wert sein. 

Frage deine Komsetikerin mal was für Peelings das sind und schau dir das genau an. Es leider nicht selten, dass es doch Feuchtigkeitspeelings sind. Die bringen dir letztlich ja nix. 

Antwort
von DANIELXXL, 25

Generell ist es so, dass je mehr "schrott" du isst, desto schlechter sieht auch deine haut aus.
Der Körper versucht die Schadstoffe durch die haut rauszulassen, daher kommen die pickel.

Das heisst gesünder du isst, desto besser sollte auch dein Hautbild werden.

Dies dauert aber! du kannst nicht nach einer Woche schon erfolge erwarten, das braucht seine zeit.

Zink wirkt sich ebenfalls sehr positiv auf die haut aus.

Kann dir das Zink Chelat von Peak empfehlen, eine Kapsel täglich.
Mir hat das deutlich geholfen!

Kommentar von Pangaea ,

Die Haut scheidet keine Schadstoffe aus. Das ist der Job der Leber und der Nieren.

Akne hat auch nichts mit Schadstoffen zu tun, sondern mit hormonell verursachter vermehrter Tätigkeit der Talgdrüsen, kombiniert mit vermehrter Verhornung der Hautoberfläche, und schließlich mit Entzündungen durch Bakterien (Propionibacterium acnes).

Deswegen besteht die Behandlung der Akne darin, diese drei Faktoren zu beeinflussen. Hormononelle Behandlung, z.B. durch spezielle Pillen, Mittel gegen übermäßige Verhornung wie Tretinoin, Salicylsäure oder Azelainsäure, oder entzündungshemmende Mittel wie Benzoylperoxid oder manchmal sogar Antibiotika.

Zink wirkt entzündungshemmend, deswegen ist dieser Punkt deiner Antwort richtig.

Kommentar von lolman0408 ,

Doch, die Haut tut das wenn Nieren und Leber überfordert sind. Und Akne hat auch was mit der Ernägrung zu tun. Steht überall im Netz und mein HA hat mich auch nochmal darauf hingewiesen. Naja, egal. Trotzdem Dankeschön an beide!;)

Kommentar von Pangaea ,

Nein, das tut die Haut nicht, wenn Nieren und Leber überfordert sind. Wenn Nieren und Leber versagen, stirbst du, Haut hin oder her, und egal was im Netz steht.

Kommentar von lolman0408 ,

Geh zum Arzt. Der wird dir sagen, dass die Haut Schadstoffe ausscheidet. Schonmal was von " Entgiftung " gehört?^^

Antwort
von bigHeartlove888, 20

Ich bin jetzt seit einigen Monaten dran, nurnoch wenige Süssigkeiten zu mir zu nehmen und möglichst wenig/ungesundes Fett zu mir zu nehmen. Bei mir hat das sehr gut geklappt, habe auch schon nach spätestens einem Monat weniger Pickel gehabt... Ab und zu kamen auch wieder einige mehr dazu aber mit der richtigen Pflege des Gesichts gingen die auch sehr schnell wieder weg. :)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. :)

LG

Kommentar von lolman0408 ,

Okay, gut dann werde ich das jetzt konsequent durchziehen.

Antwort
von Pangaea, 14

Akne hängt mit den Hormonen zusammen und nicht mit der Ernährung. Iss, was dir schmeckt, und geh wegen deiner Akne zum Hautarzt.

Kommentar von lolman0408 ,

Da bin ich regelmäßig, ebenso wie bei der Kosmetikerin. Mein HA hat mir das aber mit der Ernährung gesagt. Daraufhin habe ich mal gegoogelt und du glaubst nicht wie viele Leute die Akne nur durch die Ernährung besiegt haben!;)

Kommentar von Pangaea ,

Das sind Einzelfallberichte ohne Aussagewert. Diese Leute haben wahrscheinlich nicht weiter erlebt als die Besserung ihrer Akne zum Ende der Pubertät, und haben das dann auf die Ernährung zurückgeführt. Die, bei denen sich nichts gebessert hat, schreiben natürlich auch nichts.

Ich will dich nicht abhalten, das zu probieren, aber versprich dir nicht zuviel davon. Alle wissenschaftlichen Studien, die es dazu gbt, haben keinen Einfluss der Ernährung auf Akne gefunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community