Frage von WeilichsweiSS, 18

Ernährung für Allergiker?

Hallo Leute,

ich weiß das es schon ähnliches gibt, aber dennoch nichts das so komplex ist wie mein Beitrag.

Ich bin 17 und wiege leider 100 Kg. Ich bin schon am verzweifeln... egal was ich mache es wird nicht weniger. Sport mache ich ausreichend daran kann es also nicht liegen. Ich denke das es an meiner Ernährung liegt! Habt Ihr Tipps für mich! Wie nimmt man Produktiv und langfristig ab, wie behalte ich den willen, welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Was würdet Ihr Vorschlagen? Ich möchte aber nicht Hungern :/

Könnte mir jemand einen Ernährungsplan weiterempfehlen? 

Kleiner Zusatz damit das auch komplex wird... ich bin Fructose, Histamin und Lactose intolerant.

Antwort
von momolo13, 8

ich würde an deiner stelle mit dem hausarzt und einer ernährungsberaterin zusammen arbeiten. du schadest dir mehr, wenn du diverse diäten durchprobierst, als dass sie dir nützen. nicht jeder mensch verträgt die selben lebensmittel, weil jeder seinen eigenen stoffwechsel hat. ich selber habe sehr gute erfahrungen mit low carb high fat gemacht, aber andere schwören auf etwas anderes. wichtig wird vermutlich sein, die ernährung generell umzustellen und nicht einfach für eine gewisse zeit auf dies und das zu verzichten. was dir aber auf jeden fall gut tun wird ist, dass du um zucker einen grossen bogen machst und den findet man leider auch oft in lebensmitteln, wo man ihn nicht unbedingt erwartet. lies dich mal ins thema zucker ein, da wirst du staunen wie schädlich der ist. du kannst auch gleich alle fast food produkte weg lassen, die sind nämlich auch oft kalorienreich aber trotzdem nicht so gesund. also was du sofort für deine gesundheit tun kannst ist: zucker weglassen, viel gemüse essen, wenig kohlenhydrate zu dir nehmen. und den rest eben mit dem hausarzt und der ernährungsberatung planen und begleiten lassen.

Antwort
von Schwoaze, 18

Fructose, Histamin und Lactose? Da bleibt nicht viel übrig. Warum bist Du noch nicht verhungert? Ich hatte mal Probleme mit Gluten und Histamin. Da bleibt nicht viel übrig zu essen, ich habe - ohne es darauf anzulegen - ganz locker 6 kg abgenommen in 3 Monaten. Was ißt Du?

Antwort
von Neuundgierig, 8

Du kannst Gemüse essen.

Antwort
von missott, 10

naja auch trotz der Intoleranzen kannst du manche Dinge vertragen, da hilft nur ausprobieren!

Antwort
von WeilichsweiSS, 15

deswegen frag ich ja was ich machen soll... habe vor knapp 2 Jahren auch "nur" 85 kg gewogen.--. ich weiß selbst nicht wie ich so dumm sein kann das ich dermaßen in 2 Jahren zugenommen habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community